2000GB Festplatte von Seagate schaltet sich im Datentransfer ab.

K

kaaguu

Gast
Hallo, ich habe mir vor 2 Tagen eine neue Festplatte gekauft(Seagate ST2000DM001) und habe folgendes Problem:

Informationen zum System:


Mainboard: Asus P5Q-E
Prozessor: Intel Core2Duo E8400
Arbeitsspeicher: DDR2-800 / 4GB

Einstellungen im BIOS:
-AHCI

Installierte Festplatten:

Corsair Force 3 120GB SSD (Windows)
Seagate Barracuda 2000GB/7200/64/SATA 6G (rest :p)

Betriebssystem: Windows 7 Professional 64bit.

Problem:

Nach der Windows-Installation stecke ich meine 500GB WD-Externe Festplatte an meinen Rechner, um Programme sowie Spiele auf meinen Rechner zuziehen (Auf die neue Festplatte)

Ein paar Spiele konnte ich rüberschieben aber nach einer (zufälligen) Zeit bleibt der Datentransfer stehen.

Nachdem alles stehen bleibt kann ich:

-Den Rechner nicht herunterfahren (Keine Reaktion)
-Das Datenübertragungs-Fenster nicht schliessen
-Keine Programme starten

Es hilft also nur noch reset bzw ausschalten.

Ergriffene Maßnahmen:

-Windows neuinstallation
-BIOS-update auf die neuste Version
-SATA-Kabel ausgetauscht
-Festplatte in kleinere Partitionen aufgeteilt.
-SATA-Treiber von der ASUS-Seite heruntergeladen und installiert
-Intel-Chipset-Driver installiert
-CrystalDisk durchlaufen lassen -> Alles OK

Problem lässt sich nicht beseitigen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kaaguu

Gast
Ja, das ist auch meine Vermutung.

Wenn ich die Festplatte vom Strom trenne und wieder anschließe, habe ich die Kontrolle über mein System zurück. (Fenster schließen sich).

Mich verwundert nur dass das Tool von Seagate sowie CrystalDisk melden dass die Festplatte OK ist.

Kann es unter P45-Board zu problemen mit großen Festplatten kommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

stoeggich

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.828
CrystalDisk ist nicht das mass aller dinge zumal mit dem hersteller tool oft andere Werte angezigt werden.

SMART sind auch nur anhaltspunkte und kein 100% sache. Googel hat mal eine Studie gemacht und ist zu ergebnis gekommen das das ganze auslesen mehr oder weniger sinnlos ist. Viele Festplatten fallen ohne einen Smart fehler einfach so aus. Wenn Smart fehler vorhanden sind laufen die HDDs auch noch lange ohne Problem weiter
 
Top