News 2024: BMW und Daimler kooperieren beim autonomen Fahren

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.491
Ach ja zu wenig, zu spät... Ich bin mir sicher, dass die deutschen Autobauer bald nicht mehr den Status haben wie sie aktuell noch haben. Dank Politik, falscher Entwicklung (Akku statt Brennstoffzelle) und kein echten 5G Ausbau wird der Standort Deutschland einfach sehr unattraktiv werden. Ich teile die Meinung von Albert Biermann, der meint das Wasserstoff die Zukunft ist. Jeder der halbwegs Denken kann wusste das aber schon vor 15 Jahren.
 

ApeHunter

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
856

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.946
Solange die Ökobilanz eines E-Autos für die Tonne ist, es keine gescheite Reichweite (500+km) gibt, das laden länger als 10 Minuten dauert und es bezahlbar ist werde ich persönlich nicht umsteigen.
Ich erinnere mich noch als Drei Wege Katalysatoren gesetzlich vorgeschrieben wurden.
Die Autohersteller haben den Untergang der Automobile insgesamt vorgemalt.

Ansonsten, ein Gesetz, so der politische Wille gegeben sein sollte und schon wären Autos mit Verbrennungsmotor Geschichte.

Mein Auto kann 270 km/h fahren und die fahre ich auch in der Stadt?
Verbrennungsmotor ist verboten, Benzin bekomme ich nur noch in der Apotheke für 27,49 EUR pro Liter und ich fahre trotzdem so ein Auto?

Was Gesetze können sieht man ja z.B. am Strom. Als ich hörte, dass der Strom anderswo 8 US Cent kostet bin ich doch aus den Wolken gefallen...
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.801
[...]Nicht von der falschen Überschrift verleiten lassen ...
Darum habe ich den Teil mit BMW, Mercedes und dem Jahr 2024 auch in Klammern gesetzt. Aber das ist ja nur der logische nächste Schritt in der Entwicklung; vom hoch- zum vollautomatisierten Auto. Und wenn die mal da sind, gibt es mMn kaum noch Gründe für Taxiunternehmer XY einen Mitverdiener zwischen Service und Kunden die Marge auffressen zu lassen.

Ist natürlich noch Zukunftsmusik, aber in 20 Jahren braucht man wohl keine Taxi oder LKW Fahrer mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

EduardLaser

Banned
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
535
Darum habe ich den Teil mit BMW, Mercedes und dem Jahr 2024 auch in Klammern gesetzt. Aber das ist ja nur der logische nächste Schritt in der Entwicklung; vom hoch- zum vollautonomen Auto. Und wenn die mal da sind, gibt es mMn kaum noch Gründe für Taxiunternehmer XY einen Mitverdiener zwischen Service und Kunden die Marge auffressen zu lassen.

Ist natürlich noch Zukunftsmusik, aber in 20 Jahren braucht man wohl keine Taxi oder LKW Fahrer mehr.
So ein Taxifahrer wie Total Recall wäre schön was :D

FD41C326-864D-4D57-A45E-8AB75630329C.gif
 

Redical

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
596
Hier geht es ums autonome Fahren, das hat erstmal nichts mit Elektroautos zu tun. Trotzdem handelt jeder zweiter Kommentar genau davon... :rolleyes:

On-Topic: Finde die Entwicklung nur zu begrüßen. Meiner Meinung nach sollten sich die OEMs europaweit zusammenschließen und zukünftige Schlüsseltechnologien gemeinsam entwickeln. Nur so kann man auf lange Sicht konkurrenzfähig gegenüber USA und vorallem China bleiben.
 

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.277

Luthredon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.159
@SpamBot Hm, als ich das letzte Mal auf eine Karte geguckt habe, lag Norwegen noch in Europa. Ein wenig Relevanz hat die Gegenüberstellung der beiden News also schon.
Was soll das mit Europa zu tun haben? Es geht um die Verhältnisse in den jeweiligen Ländern, in dem Fall schlicht um das BIP, bzw. Einkommen. Nachdem e-Autos vor allem noch teuer sind, ob man sie nun mag oder nicht, spielt die 'Leistbarkeit' nun mal die größte Rolle momentan. Und da steht der Norweger nun mal deutlich besser da. Stell dir einfach vor, verglichen mit Einkommens und Lebenserhaltungskoste wäre so ein Tesla 3 mal eben 50-70% billiger (wenns reicht!) ...
 

milliardo

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.142
Als erstes wäre es sinnvoll die größten Umweltverschmutzer ins Visier zu nehmen, wie die 10größten Seefrachter die einen genau so hohen Schadstoffaustoß haben wie alle PKWs weltweit zusammen.
Und die hinsichtlich ihrer Effizienz (CO2-Ausstoß pro Frachtkilometer für einen Standardcontainer) trotzdem jeden PKW um Längen schlagen.

Du willst das Zeug weder in kleinere Schiffe noch LKWs, geschweige denn Flugzeuge packen. Das ist sicher.

Edit: Außerdem ist die Behauptung von vorneherein schwer zu glauben. Dass solche Brummer was saufen ist klar, aber sie operieren halt nah am für einen Verbrenner maximalen Wirkungsgrad und sind auch nicht schnell unterwegs.
 
Zuletzt bearbeitet:

mr_capello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
388
@SpamBot
Wenn (BMW und Mercedes 2024) autonome Autos am Start haben, sehe ich übrigens die Taxi-Branche in Schwierigkeiten...
Die sind doch jetzt schon in Schwierigkeiten oder ? Die ganzen alternativen Beförderungsmittel vom e-scooter über ride sharing von car2go und bis hin zu uber klauen doch denen eh schon genügend Kunden. Die haben das aber auch verpennt was service und userbility anbelangt
 

Corros1on

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
6.277

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.692

insXicht

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
879
Knappe 51k... Es geht ja ums autonome Fahren (bei Tesla also Autopilot dazu konfigurieren). Für das Geld kauft sich ein "Normalverdiener" zwei oder drei Autos :D
Ich denke die große Mehrheit der "Normalverdiener" kann sch gar kein Neuwagen leisten sondern kauft Gebrauchte unter 10.000€. Sag mal einem angestellten Handwerker oder einer Fachkraft in der Pflege sie sollen sich gefälligst ein E-Auto für ihre Pendelstrecke kaufen :D
 

k0ntr

Banned
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.391
Ich bin gespannt was die nächsten Jahre so bringen. Ich glaube es gab noch nie so ein Chaos in der Automobilindustrie. Alles Geld ging für den Dieselskandal drauf und nebenbei kommt Elektro und autonomes fahren. Mal schauen wer das Spiel überlebt.
Die nächsten Jahre wird die deutsche Automobilindustrie immer mehr den Bach runter gehen. Es ist nur noch Design was für mich die Deutschen oben hält. Die Asiaten sind sowas von im Vormarsch und die Ammis sind mit Elektro schon Meilen voraus.
 
Top