25 Bildschirme verbinden

Niggl

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
147
Hallo,
Heute ist Feiertag, alle haben frei und ich versuche mich grad dran 25 Bildschirme zu verbinden, damit ein großes Bild hab, also ne Videowand.
Es sind Samsung Syncmaster 400 UXn-2 Bildschirme und laut Beschreibung kann ich die ohne Hardware per DVI Loop - Out miteinander verbinden.
Aber wie funktioniert das?
Kriege das leider nich hin.
Hab sie zur Zeit mit einem rs232c kabel verbunden, damit ich sie mit MDC steuern kann.
Aber das bringt mir leider kein großes Bild ;)
Kann mir einer sagen wie das mit dvi loop out funktioniert?
Dann kann man sich den Techniker sparen ;)
 

Niggl

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
147
In einer Messehalle is ein Beamer nich so der Bringer und wäre um einiges teurer.
Bildausgangssignal wird wohl ein PC sein, ist aber noch nicht sicher.
 

Niggl

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
147
Also ich hab jegliche Software installiert.
MDC um sie zu konfigurieren.
Und MagicInfoPro auch direkt mit. Aber soweit ich das verstanden hab, kann ich damit nur Zeitpläne und die verschiedenen Bildschirme mit Inhalt füllen, aber das Bild nicht teilen.
Ergänzung ()

SInd nicht gekauft, nur gemietet, bzw ausgeliehen.
Wird für eine Messe gebraucht und wir haben die für die Tage mehr oder weniger umsonst bekommen.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.358
wie steuerst du die Bildschirme denn an?

wenn ich das richtig sehe, dann gehen max. 6 Full HD in Reihe.
D.h. du bräuchtest Mindestens 5 Monitorausgänge.


Habt ihr den PC auch gleich mit ausgeliehen (Hardware sollte also stimmen)?
oder ist das euer eigener PC?
 

Niggl

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
147
Die Wand besteh aus 5 mal 5 Bidlschirmen.
Das ist max. Jeder Bildschirm hat einen eigenen Computer integriert.
Wir wollen mit nur einem Ausgang alle verbinden, also ohne Verteiler.
Die Bildschirme werden miteinander verbunden.
Mit dem rs232c kabela uch kein Problem.
Im MDC werden alle angezeigt.
Nur das ich ein großes Bild kriege, daran haperts noch.
Und laut der DVI loop out BEschreibung muss es ja ohne Verteiler funktionieren.
Aber wenn ich 2 Displays mit einem dvi Kabel verbinde, bekomme ich trz kein Bild, oder ich muss es erst iwie einstellen.

Edit:
habe das jetzt so verstanden, das ich die Geräte mit einem DVD-HDMI Kabel verbinden muss.
Aber die 6/10 Bildschirme sind komisch, in der BEschreibeung steht 5x5
 
Zuletzt bearbeitet:

Holylemon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
283
Schonmal so konfiguriert wie im Handbuch beschrieben ?

Hab jetzt nur mal einen kurzen Blick in das Handbuch geworfen.

- Es müssen alle Monitore mittels RS232C an den PC angebunden sein, dabei von Monitor zu Monitor verbinden da es ein Bus-System ist

- Das Bildsignal durch DVI Loop-Out an die anderen Monitore weitergeben

- Die Treiber installieren

- In der MDC Software unter "Maintenance" muss die Option Videowand aktiviert und konfiguriert werden

Im Handbuch ab Seite 92 ist glaube ich auch eine Methode beschrieben wie man eine Videowand ohne PC-Steuerung konfigurieren kann.
 

Niggl

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
147
Treiber sidn installiert und per RS232C sind die Monitore verbunden.
Nur wie ich das Signal per DVI loop out weitergeben kriege ich nicht hin...
 

Niggl

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
147
Hm, Hab jetzt 2 Bildschrime per DVI-HDMI Kabel verbunden, leider ohne Erfolg...
Muss wohl doch nen Verteiler her, wobei in der BEschreibung steht, dass es ohne geht.
 

johndaniel

Newbie
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1
Known Bug!! - Aber Workaround möglich....

Wir haben hier das gleiche Problem - nur mit dem UE55A.
Nach zahlreichen Stunden und letztendliche dem sehnlichst erwarteten einem Rückruf der Samsung Hotline nach 3 Tagen: dies ist ein known Bug in der Firmware, wenn man als ersten Eingang von einem Mac den DVI Anschluss und nicht den DisplayPort verwendet.

Workaround: Verwende DisplayPort - gesagt getan, folgende Konfiguration funktioniert nun wie eigentlich für DVI erwartet:

MAC === DP [UE55A] DVI === DVI [UE55A] DVI === DVI .....
 
Top