7" Tablet um eBooks jeglichen Formates lesen zu können

prius

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
80
Hi,

ich wollte ganz gern ein Tablet um damit eBooks jeglichen Formates (ePub, Pdf, azw, ...) gut lesen zu können ohne etwas umformatieren zu müssen. Das ganze soll 7 Zoll groß sein damit es auch unterwegs gut bedienbar ist. Das Problem in meinen Augen ist jetzt, die unheimlich große Vielfalt am Markt an möglichen Geräten. Ich denke der Display ist für meinen Zweck die wichtigste Komponenten, da Speicherplatz für eBooks eher nicht so viel benötigt wird. Ich wollte maximal so um die 200 € ausgeben für das ganze.

Gibts da was passendes das ich mir ansehen könnte, bzw. auf was man sonst so achten sollte bei den Geräten?

Grüße
 

Tarannt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
71
Wenn es wirklich nur um ebooks geht rate ich zu einem echten ebook Reader. Kobo ist schon für 90 Euro zu bekommen und tut was er soll. Für 129 gibts den als beleuchtete Variante.
Wenn es ein Androide sein soll solltest du ein Nexus (199€) nehmen. Da gibts die Updates wenigstens recht zeitnah. Und die hat Android regelmäßig nötig..;)
 

prius

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
80
Naja ich hab mir zu den Ebook Readern einiges durchgelesen aber ich habe keinen gefunden der wirklich alle wichtigen Formate darstellen kann. Das Amazon Format ist ja allgemein nicht möglich ohne Umformung und PDFs scheinen ebenfalls viele Probleme in der Darstellung zu machen. Ansonsten wäre der iInk Display natürlich die bessere Wahl.

Ok, das Nexus Ding hab ich schon öfter mal gelesen, kann mir nur nicht vorstellen, das dieses Gerät das einzige gute Display am Markt hat in der Klasse :)
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.163
Also ich habe diesen Sony:
http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B005MIZKW8/ref=asc_df_B005MIZKW811933948?ie=UTF8&condition=new&tag=testberichte_sub1-21&creative=22566&creativeASIN=B005MIZKW8&linkCode=asm&ascsubtag=3704_293651_511d5d41_511d5cde
Und bin recht zufrieden damit.
Display ist recht gut, wenn man erstmal gelernt hat, die Schrift umzustellen.
Das Teil liest Epub und PDF.
Hier noch ein Test: http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-PC-Hardware-Sony-PRS-T1-6427542.html
Inzwischen gibt es auch einen Nachfolger zu diesem Gerät.
Ein echter Tablet verbraucht zuviel Strom, um als reines Ebook zu dienen.
Die neueren Ebooks mit Beleuchtung meiner Meinung nach auch.
Der Sony wird an USB aufgeladen.
Seit ich ihn habe, ist er erst dreimal aufgeladen worden, trotzdem ich ca. 20 Ebooks drauf gelesen habe.
Das ist der Vorteil von E-Ink.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
20.388
Alle Formate wirst Du nicht kriegen. Irgendeines, meist die DRM Varianten, wird bei Gerät XYZ immer fehlen.
 
Top