News „8K4K“: JDIs Monitor-Display mit 33 Millionen Pixeln und 120 Hz

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.189
Nicht schlecht, die Auflöung auf 27-28" wäre doch mal was und 120Hz klingt auch dazu noch Freesync bis 9Hz runter :D

Ja, mit aktueller Hardware wird CS 1.6 auch in 4k mit 120 fps laufen
Sogar CS:GO ;)

Ich denke dass es so langsam vorran geht liegt nicht zuletzt an der Grafikkartenleistung, was nützt es jetzt unzählige 8K Monitore zu haben die keine Grafikkarte packt, vielleicht sogar für CAD nicht...für Bildbearbetung, ja, da wäre es noch sinnvoll.
 

Admen

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.165
Ich frage mich bei den Kommentaren zu solchen News immer ob ich hier auf ComputerBase oder auf GameBase bin...
 

Cyborg70

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
56
Einer der wenigen Anwendungszwecke den ich dafür gelten lasse ist Medizintechnik oder evtl. noch CAD/CAM Systeme.

Für Spieler absolut uninteressant. 8k mit 120 Hz was braucht man dafür? Reichen 4 x Titan? Wohl eher nicht. Zudem dürfte so ein System ca. 1000W Verbrauch haben...

Welche Zuspieler können denn so ein Display beschicken? Im Moment wohl nur PC's mit 4 Displayport Schnittstellen...

Welches Material gibt es für so ein Display? Außer das was ein PC erzeugen kann wohl keines. Es gibt keinen 8k Fernsehsender, keine Medien die 8k Material enthalten und damit auch keine Abspielgeräte dazu, ebenso dürfte es keine (sinnvollen) 8k Streams geben...
 

Slowz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
854

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.628
Einer der wenigen Anwendungszwecke den ich dafür gelten lasse ist Medizintechnik oder evtl. noch CAD/CAM Systeme. [...]
Welches Material gibt es für so ein Display? Außer das was ein PC erzeugen kann wohl keines. Es gibt keinen 8k Fernsehsender, keine Medien die 8k Material enthalten und damit auch keine Abspielgeräte dazu, ebenso dürfte es keine (sinnvollen) 8k Streams geben...
Man könnte z.B. auch mehrere FullHD-Netzwerkkameras zur Überwachung parallel auf dem Screen laufen lassen! Muss ich mir direkt mal einrichten daheim ;)

Im Ernst: Selbst wenn es kein einzelnes Material in dieser hohen Auflösung gibt, so kann man immer noch mehrere Fenster zur gemeinsamen Anzeige kombinieren... VirtualMachine, Programme mit vielen (Teil-)Fenstern, z.B. Video-/Bild-/Musikbearbeitung usw., eigentlich so ziemlich alles, was einem einfallen kann... da gäbs also einige Nutzungsmöglichkeiten.
 

Cyborg70

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
56
Man könnte z.B. auch mehrere FullHD-Netzwerkkameras zur Überwachung parallel auf dem Screen laufen lassen! Muss ich mir direkt mal einrichten daheim ;)

Im Ernst: Selbst wenn es kein einzelnes Material in dieser hohen Auflösung gibt, so kann man immer noch mehrere Fenster zur gemeinsamen Anzeige kombinieren... VirtualMachine, Programme mit vielen (Teil-)Fenstern, z.B. Video-/Bild-/Musikbearbeitung usw., eigentlich so ziemlich alles, was einem einfallen kann... da gäbs also einige Nutzungsmöglichkeiten.
Und die beschränken sich wie ich oben gesagt habe auf PC-Technik. Oder willst vier verschiedene Geräte an den Schirm hängen und jedes Gerät wird in einem anderen Viertel des Displays dargestellt?

Außerdem musst du deine ganzen schönen Anwendungen hochskalieren damit du etwas darin lesen kannst. Damit machst die Auflösung wieder zunichte.

Und wie bringst deine FullHD-Netzwerkkameras auf den Schirm? Eben: Durch nen PC. Da hast dann auf dem Schirm ganze 4,3" für dein FullHD Kamerabild. Genau so sinnvoll wir nen FullHD Film auf dem Handy anzuschauen... Bei Überwachungskameras kommt es darauf an, daß mit hoher Auflösung aufgezeichnet wird, nicht, daß mit möglichst hoher DPI-Zahl auf möglichst kleiner Fläche wiedergegeben wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dingsdada

Ensign
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
133
Mich würde mal der Stromverbrauch bei einer ordentlichen Helligkeit interessieren.
Ansonsten wie ein 1000PS Auto - nur was für Freaks ohne jegliche Alltagstauglichkeit.
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.628
@Cyborg70
Es geht um die prinzipielle Nutzung der Auflösung. Dass es technisch zur Zeit eher schwierig ist, dies umzusetzen, ist klar. Ich gehe aber ehrlich gesagt auch nicht davon aus, dass JDI hier von einer massiven Marktdurchdringung geträumt hat, als von einer Machbarkeitsstudie.
 
E

eSportWarrior

Gast
Na geht doch.

Währe schön wenn 120/144Hz aus dem Museumsdirektor verschwindet und sich zumindest 100-120Hz als Standard etablieren.
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Für Spieler, der war gut :D
Wann denn? In 10 Jahren? Zum Vergleich, Full HD bietet lächerliche 2 MP. 1440P immerhin schon knappe 4 MP. Solche Auflösungen braucht niemand, schon garnicht auf 17".
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
Netter Monitor, allerdings nichts für mich.
Sicherlich super in der Medizin, für Bildbearbeitung, für die Beweissicherung oder für die Archäologie.
Vielleicht wird das Panel beim nächsten Samsung Tablet verbaut... :p (dann aber bitte als AMOLED)

AA finde ich bei 1440p schon stellenweise überflüssig. (Bei BF4 z.B.)
1440p auf 100 Zoll?
Merkst du was?
Es kommt eben auf die Größe an! Nicht nur die Auflösung.

Auch wenn ich persönlich noch nie AA benötigt hatte bzw. der Vorteil lächerlich gering war und mit dem Performanceverlust unverhältnismäßig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Computerfuchs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
660
Hallo,
mich würde interessieren, welche Schnittstelle das Display hat?
Ich würde mal sagen, noch hat es gar keine! Zumindest keine, die für uns als Nutzer relevant ist.
Soweit ich die News verstehe, geht es hier um ein nacktes LCD-Modul ohne Gehäuse oder irgendwelche andere Hardware drum herum. Falls sich irgendein Hersteller entscheiden sollte, darauf einen vollständigen PC-Monitor zu bauen, wird es Aufgabe eben jenes Herstellers sein, dafür eine geeignete Lösung zu finden.
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Super Nachrichten. Ich warte schon so lange auf 4K @120Hz. Das ist einfach das Minimum was jetzt mal langsam kommen muss. Bei Monitoren geht noch einiges. Jedes Handy hat schon Full HD. Und die Monitorhersteller schlafen rum. Mir dauert das alles viel zu lange. 4K und 120Hz erfüllt ganz neue Zockerträume.
Bei Handies haben halt die Entwickler der Betriebssysteme stark variierende Auflösungen von Anfang an eingeplant – Android ist im Grunde egal, ob es gerade auf 12" mit 800x600 oder auf 4" mit Full-HD läuft. Windows tut sich da immer noch sehr viel schwerer, so dass höhere Auflösung fast automatisch kleinere Schrift und dann schnell auch nicht mehr passende Grafiken bedeutet. Dafür haben sich im PC-Bereich allerlei Mogeleien eingebürgert, durch die heute der Mythos "das sieht man nicht" befeuert wird. Wie es ohne die Mogeleien aussieht, merkt man zum Beispiel den den Smiley-Grafiken hier: ;) :mad: :lol: … Rund ist bei denen sehr relativ.
 

cirrussc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
504
Hallo,

mich würde interessieren, welche Schnittstelle das Display hat?
Ich würde mal sagen, noch hat es gar keine! Zumindest keine, die für uns als Nutzer relevant ist.
Soweit ich die News verstehe, geht es hier um ein nacktes LCD-Modul ohne Gehäuse oder irgendwelche andere Hardware drum herum. Falls sich irgendein Hersteller entscheiden sollte, darauf einen vollständigen PC-Monitor zu bauen, wird es Aufgabe eben jenes Herstellers sein, dafür eine geeignete Lösung zu finden.
Doch, wie jedes nackte Display wird es ein, möglicherweise, proprietäres LVDS Schnittstelle haben.
 

mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.612
Schickes Teil. Frage mich nur immer was das mit gaming zu tun hat. Ich bezeichne mich selber auch als "Gamer" (allerdings nicht mit son murks wie CS:GO oder CoD) gurke hier aber immernoch mit nem 1440x900 rum, dafür aber dann 3 davon, zum spielen ist aber immer nur einer Aktiv. Habe natürlich durch bekannte, Kollegen etc. vergleichswerte aber nicht das Gefühl das mein Spielerlebniss groß ein anderes ist. Gameplay ist ja nicht von der Grafik abhängig.

Ansonsten schön zu sehen wie sich die technik entwickelt und wie weit wir in Deutschland immer wieder hinterher hinken. Nichts mit Technikstandort Deutschland. Es gibt immernoch Sender die nicht in HD ausstrahlen und die meisten wenn in 720p, während die Empfangsgeräte zu weit aus mehr fähig sind.

Aber wie viel Strom zieht so ein Teil eigentlich? :D
 

lolololol

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
749
Es werden immernoch Laptops mit Display 17.3" und 1366x768 Auflösung verkauft.
Dagegen sollte mal was unternommen werden. Warum wird sowas überhaupt verkauft? Wer ist so dumm und kauft sowas? Wo ist da der Sinn?!
Das es 8K Display irgendwo in China auf irgend einer Messe gibt nützt mir herzlich wenig.
Der Massenmarkt muss her. Diese Weltraumforschung mit Mondpreisen nützt mir überhaupt nichts.
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
Habe selten so viel Egozentrik in einem so kurzen Post gesehen, Glückwunsch!

Schon mal daran gedacht, dass einige Menschen nur mal kurz ihre Mails checken und ab und zu im Netz surfen? Aber ja, da reicht 1366x768 ja niemals für aus...
Und vielleicht sollte dich die Weltraumforschung interessieren, da sie die zukünftigen Produkte des Massenmarktes erst ermöglicht.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.189
Schon mal daran gedacht, dass einige Menschen nur mal kurz ihre Mails checken und ab und zu im Netz surfen? Aber ja, da reicht 1366x768 ja niemals für aus...
Ich nehme mal die Ironie raus und sage: Jop, das reicht nicht aus.
1600x900, okay, darüber kann man streiten aber 1366x768 ist wirklich altbacken und 1080p-Panels scheinen mittlerweile so günstig zu sein (gibt genug NBs unter 500€ die sowas haben, vor 2 Jahren war das noch eine Seltenheit), weshalb es keinen Grund gibt darauf zu verzichten.
Wobei ich sowieso der Meinung bin dass ein Notebook eher eine Notlösung als ein richtiges Arbeitsgerät ist, um mal eben die Mails zu checken und am und zu im Netz zu surfen reicht ein Tablet evtl. mit 15€ Bluetooth Tastatur vollkommen aus. Wenn man aber mobil vernünftig arbeiten möchte, dass kann man mit einem NB durchaus, dann kommt eben diese Notlösung zum Einsatz. Aber Zuhause am NB sitzen und keinen Desktop-PC haben muss jetzt nicht sein. Monitor + Tastatur + Maus ans Notebook hängen wäre noch ein möglicher Kompromiss.

Ob so ein 8K Display jemals in einem Notebook einziehen wird bleibt fraglich, ich denke bei Notebooks und PCs reichen wegen dem Abstand ~300ppi vollkommen aus, auf Tablets und Smartphones dürfen es ruhig ~400ppi sein dann ist aber auch gut.
Noch mehr ppi braucht man nur noch für VR oder im professionellen Bereich.
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
Ich nehme mal die Ironie raus und sage: Jop, das reicht nicht aus.
Dann sage ich dir: Doch es reicht (je nach Anwendungszweck) ;)

Meine Eltern brauchen ihren alten Laptop vielleicht insgesamt 2 Stunden in der Woche. Da ist ihnen die Auflösung völlig egal.
Es hängt halt immer vom Anwendungsbereich ab, was wirklich benötigt wird. Und genau so wird auch das "Monstrum" aus der News schon eine sinnvolle Bestimmung finden.
 

lolololol

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
749
Schon mal daran gedacht, dass einige Menschen nur mal kurz ihre Mails checken und ab und zu im Netz surfen? Aber ja, da reicht 1366x768 ja niemals für aus...
Nö, reicht nicht aus, da das Bild extrem unscharf und bei solchen BilligPanels ungleichmäßig ausgeleuchtet ist und das dann noch mit absolut miesen schwarz Werten (alles Grau). Darauf Texte lesen strengt an, verursacht vlt. sogar Kopfschmerzen und kommt dem Sehvermögen sicherlich nicht allzugut.

Aber recht hast du, jedem Seins, tue meine Meinung ruhig als "egozentrisch" ab. :lol:
Und Weltraumforschung ist eben genau dann Schwachsinn wenn da sinnlos Ressourcen verbraten werden statt erstmal irdische Probleme (wie vlt. die Sehschwäche deiner Eltern) zu beheben.:D

Da ist ihnen die Auflösung völlig egal.
Probier doch mal CGA mit 320x240 aus, obs ihnen dann immernoch egal ist?
 
Top