News „8K4K“: JDIs Monitor-Display mit 33 Millionen Pixeln und 120 Hz

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.287
Japan Display (JDI) ist für kleinere Displays für Smartphones und Tablets bekannt. Ein Display in Monitor-Größe von 17,3 Zoll ist daher für den Hersteller ungewöhnlich. Noch ungewöhnlicher ist jedoch die Auflösung von 7.680 × 4.320 Bildpunkten. Das Display liefert somit 33,2 Millionen Pixel bei einer Bildpunktdichte von 510 ppi.

Zur News: „8K4K“: JDIs Monitor-Display mit 33 Millionen Pixeln und 120 Hz
 
A

Austrokraftwerk

Gast
Hallo,

mich würde interessieren, welche Schnittstelle das Display hat?
Es gibt doch momentan keinen Anschluss, welcher 8k und 120Hz kann. Werden vielleicht 2 Displayport-Anschlüsse gleichzeitig verwendet?
 

Martricks

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
875
Super Nachrichten. Ich warte schon so lange auf 4K @120Hz. Das ist einfach das Minimum was jetzt mal langsam kommen muss. Bei Monitoren geht noch einiges. Jedes Handy hat schon Full HD. Und die Monitorhersteller schlafen rum. Mir dauert das alles viel zu lange. 4K und 120Hz erfüllt ganz neue Zockerträume.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.748
lol 8K und 120 Hz - wie viele Jahre es wohl noch dauert, bis ein Graka-Setup gibt was das auch nur halbwegs liefern kann?

Sicherlich nett in der Medizin oder für Hipster mit zu viel Geld - sonst, noch sinnlos.......
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.715
Ja, mit aktueller Hardware wird CS 1.6 auch in 4k mit 120 fps laufen
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.381
Mich würde furchtbar interessieren, ob auf so einem Display dann Fotos endlich wie hochwertig ausbelichtet/gedruckt wirken können :)
 

k0ntr

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.311
Super Nachrichten. Ich warte schon so lange auf 4K @120Hz. Das ist einfach das Minimum was jetzt mal langsam kommen muss. Bei Monitoren geht noch einiges. Jedes Handy hat schon Full HD. Und die Monitorhersteller schlafen rum. Mir dauert das alles viel zu lange. 4K und 120Hz erfüllt ganz neue Zockerträume.
Ja ne is klar, und dann willste dafür n Quad Titan verbauen?
 

xTree

Banned
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
120
(7680 * 4320 * 24 * 120) / 10^9 = 95.55!

Man braucht also etwas weniger als 100GBit/s Bandbreite für den Monitor.

Davon abgesehen sind die 4K-Monitore nicht wirklich im Preis gefallen. Ein 4K-Monitor kostet immer noch 400€. Ich hab 2008 für einen Full-HD-Monitor etwa 200€ bezahlt.

Bei den Blu-ray-Laufwerken ist es ähnlich: Kostet immer noch um die 60€, ein DVD-Laufwerk bekommt man für 10€.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
Liegt daran, daß man auf Smartphones nicht Dauerbetrieb hat (Stichwort: OLED einbrennen) und daran, daß man das Smartphone nicht mit 50-70cm Abstand bedient - da macht Bildschärfe auch die Qualität aus. Deshalb machen höhere auflösungen auch bei Smartphones jetzt schon keinen Sinn mehr, viele sehen den Unterschied zu 1920x1080 zu 2560x1440 schon nicht mehr, aber Hauptsache 4K auf Smartphones hypen...

@120Hz
Man wird ja wohl kaum ein Produkt in Masse fertigen, wenn die Masse sich das Produkt nicht leisten kann. 27-34zoll Geräte für Gamer werden dem Enthusiast-Segment zugeordnet und das zu Recht mit Preisen ab 7000 bis 1800€

Dann brauchst man auch noch eine Grafikkarte, die 4K@120Hz mit 60-120fps darstellen kann. Wo findet man solch eine Grafikkarte? Richtig, im Ethusiast-Segment ab 700€

Im Enthusiast-Segment läßt sich Geld verdienen, keine Frage, aber die Verkaufszahlen und die Gewinnmarge müssen auch die Entwicklungskosten abdecken können, weswegen die Entwicklung sich auch immer am Massenmarkt orientiert. Erst wenn 27zoll@4K unter 250€ fällt und smit im Mainstreamsegment wildert, wird sich ein Hersteller Gedanken machen wie er sein Mainstream-Modell von der Masse abheben kann - so kommen dann Features zusammen wie Curved, AmbientLighting, USBhubs oder eben höhere Hz-Zahlen
 

[F]L4SH

Commodore
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.040
Ich denke das könnte was für sehr sehr spezielle Notebooks sein, die für kritische Anzeigen (Medizin, wichtige Grafiken, Baupläne) oder Überwachung von vielen Kameras, wenn es beweglich sein muss. Das wäre natürlich dennoch ein absolutes Nischenprodukt und irrsinnig teuer aber es dürfte wohl ein paar Unternehmen und Institutionen geben, die es dennoch gern hätten.

Aber die Technik hier macht mir den Mund wässrig! Der hohe statische Kontrast bei IPS-artiger Technik mit echten 120hz - das können die ruhig mal für normale Menschen in sowas wie 1440p und 24-27" bauen :)
 
A

Austrokraftwerk

Gast
(7680 * 4320 * 24 * 120) / 10^9 = 95.55!

Man braucht also etwas weniger als 100GBit/s Bandbreite für den Monitor.
Wow, das ist viel. Also theoretisch 4x DP 1.3 oder 6x DP 1.2!
Frage: benötigt man bei einer solchen Auflösung überhaupt noch Kantenglättungen wie Anti-Aliasing?

Theoretisch müsste das doch überflüssig werden oder?
Ist bei UHD schon teilweise überflüssig :)
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.782
Hallo,

mich würde interessieren, welche Schnittstelle das Display hat?
Es gibt doch momentan keinen Anschluss, welcher 8k und 120Hz kann. Werden vielleicht 2 Displayport-Anschlüsse gleichzeitig verwendet?
Antwort: SUPERMHL
"Videoübertragungen sind bis zu 8K-Auflösungen (120 fps, 48 Bit Farbtiefe) möglich, und für HDR soll die Verbindung ebenfalls vorbereitet sein."
http://www.golem.de/news/super-mhl-angesehen-viereckig-verdrehbar-und-8k-tauglich-1503-112753.html
 

AlexPlayed

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
368
Ich meine okay, technisch gesehen, finde ich das auch geil.
Aber ich bezweifle wirklich, dass es überhaupt möglich ist 120Hz bei dieser Auflösung zu erreichen.
Zummindest nicht in aktuellen Spielen und nicht ohne 4 Ultra High-End Grafikkarten, weswegen das für 99,99%
der Menschheit unmöglich ist.
 

Sheriff1984

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
538

TrifleXx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
34
Zur Bandbreite
Es gibt 7.680 × 4.320 Bildpunkte, die angesprochen werden wollen.
24 bit müssen pro Bildpunkt angesprochen werden
und das 120 mal in der Sekunde.
7680*4320*120Hz*24 bit = 95.551.488.000 bit = 95,5... Gbit/s
Mögliche Schnittstellen:
USB 3.1 - 9,697 Gbit/s
Displayport 1.3 (4 Leitungen, eventuell erweiterbar) - 25,92 GBit/s
Thunderbolt 3 - 40 Gbit/s

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass für solche Verbindungen bald optische Multimod-Fasern hergestellt werden. Die Ethernet-Taskforce hat ja im Rahmen der Terrabitleitung eine solche benutzt.
Oder es werden verschiedene Controller gespeist, also ein theoretisch "zusammengesetztes" Bild, dann natürlich mehrere Kabel.
Oder die Bilddaten werden komprimiert. Realtime kann man dann aber vergessen.
 
Top