A64 X2 3600+ auf Asrock Dual-VSTA

Silvmann

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
63
Weiß jemand ob der das Asrock Dual-VSTA Board mit dem X2 3600+ Proz harmoniert. Auf der Homepage von Asrock ist dieser Prozessor aber nicht in der Kompatibilitätsliste eingetragen, dafür aber alle anderen X2 prozessoren für S939.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911
Hi!

Es gab nie einen X2 3600+ für den Sockel 939. Die von Dir genannte CPU läuft nur auf AM2-Boards.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911
Huch, da hat AMD offensichtlich noch ein paar Rest-Exemplare mit halb defektem Cache verwurstet. Im Zweifel dürfte die CPU auf dem Board laufen, da es auch nur ein Manchester im E4-Stepping sein sollte.
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Oder Alternate hat den Prozessor falsch im Shop eingepflegt/abgelegt.
Das Ding hat allerdings einen verdammt kleinen Cache.
Ob man den braucht, ist wie immer Streitsache.

Gruß
sunzi
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911

Sturmtiger-I

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
488
ja die X2 3600+ für 939 gibt es erst nen paar tage ! aber für den preis ist das ne gute sache wer nochmal von 1kern auf 2 kern umsteigen will !
 
Zuletzt bearbeitet: (deswegen !)

DJFireDrum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.032
Und der kleine Cache ist nicht sooo schlimm... es ist schon ein Sprung, wenn man vorher Singlecore hatte und dann nun auf son Dualcore umsteigt... hatte ich letztens erlebt... Singlecore = Ruckelndes Spielen unter NFS Pro Street, Dualcore = Ruckelfrei ;)
 

Sturmtiger-I

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
488
ich binn damals von nen Athlon 64 3500+ auf nen Opteron 175 umgestiegen das waren andere leistungswelten !
 

Silvmann

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
63
ich benutze momentan noch ein 3800+ und erhoffe mir ne kleine leistungssteigerung...
 

acuity

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
217
bei dem preis kann man wohl nicht viel falsch machen...
 

Shir-Khan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.051
Ich habe so einen 3600+ auch schon seit ca. zwei Wochen in meinem Zweitrechner. Das Mainboard ist ein DFI Infinity NF4 Ultra-U. Auf der DFI-Homepage wird auch nix von einer Unterstützung der CPU geschrieben. Trotzdem erkennt das Board den Prozi einwandfrei. Habe die CPU auch mal in meinen Hauptrechner mit ASUS A8R32-MVP Deluxe getan. Auch ASUS führt die CPU nicht in der Support-Liste des MB aber auch hier wurde die CPU einwandfrei erkannt.

Nebenbei bemerkt lässt sich die CPU auch gut übertakten. Habe sie aktuell in meinem Zweitrechner auf 2,6 Ghz bei Standard-VCore.

Ich habe mir die CPU übrigens über Ebay aus den USA bestellt. Habe umgerechnet ca. 43 € incl Versandkosten bezahlt. Wenn du also eine Längere Lieferzeit (bei mir 10 Tage) in Kauf nehmen kannt und über PayPal verfügst, wäre das vielleicht eine Alternative. Natürlich ist noch zu bedenken, daß der Support sich wahrscehinlich schwieriger gestalten würde, als wenn man bei Alternate kauft (wenn sowas mal nötig sein sollte).

Hier
ist ein Angebot bei dem Händler über den ich die CPU bezogen habe.
 

Silvmann

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
63
danke für dein angebot, aber die cpu kostet bei alternate nur 6€ mehr, außerdem habe ich dort noch ne gutschrift einzulösen. was service und lieferzeiten betrifft habe ich dort auch nur sehr gute erfahrungen gemacht, dafür gebe ich gerne auch mal ein paar euro´s mehr aus...
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Hm, weiß nicht, kann mich den Meinungen der anderen nicht anschließen.

O.K., mein singlecore läuft auf einem ASrock-Board mit nur 1,45 Vcore sehr flott.
Kann mich nicht beklagen. Und geruckelt hats bei mir auch noch nie, außer meine Graka war überfordert.

Gruß
sunzi
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Wie darf ich denn Deinen Beitrag verstehen?

Na klar ist ein Dualcore bei Multiasking und Andwendungen flotter, die dafür ausgelegt sind.
Beziehe mich nicht auf die Messbarkeit, da gibts hier im Forum beste Ergebnistabellen.
Die habe ich auch schon gelesen.

Nö, was ich damit sagen will ist, ich habe bis jetzt noch kein Spiel oder andere Anwendung aus MEINEM Nutzungsrahmen gefunden, dass einen Umstieg auf Dualcore erzwingen würde (bf2: PoE, AiX, Opk, FH2; CoD4). Eher einen Umstieg auf eine neue Graka. Wenn die Anwendungen (keine Spiele) nicht ordentlich auf Dualcore optimiert worden sind, sind 2,2 oder 2,4 Ghz allerdings auch weniger als 2,8 Ghz (vgl. Sig.), oder?

Klar, encodieren kann ich nicht nebenbei.
Brauche ich allerdings auch nicht. Das macht er, wenn ich nicht am PC sitze.

Gruß
sunzi
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias2x

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
735
ist durchaus richtig was du sagst, allerdings wird Software derzeit und erst recht in Zukunft generell spürbar stärker auf Multicore optimiert werden. wenn jemand also die möglichkeit habe für kleines geld einen DC zu bekommen oder gar eine neuanschaffung plant, dann wäre es dummheit für das gleiche Geld noch einen SC zu nehmen. außerdem lassen sich die kleinen AMD-DC Prozzis ebenfalls recht gut auf 2,6 - 2,8 Ghz trimmen. wenn du mit deinem sc zufrieden bist wird dir den sicher keiner ausreden und darum ging es hier ja auch gar nicht.
 

sunzi

Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
2.330
Nein, er soll sich keinen Single-Core kaufen! Um Himmelswillen!
Wenn mir ein preiswerter 175 oder 180 Opti vor die Füße fällt, stelle ich mich ja auch nicht schmollend in die Ecke! ;)

Möglich ist aber, dass er von dem Leistungszuwachs eines DC 3600+ evtl. enttäuscht sein könnte.

Er soll lieber vor dem Kauf versuchen, den 3800+ so weit wie mit dem ASrock (Vcore leider nur +0,05V max.) möglich zu übertakten und sich das Geld für ein neues System ansparen, wenn es wirklich einen deutlich spürbaren upgrade-Druck bei der persönlichen Nutzung gibt.
Voraussetzung ist natürlich, dass er sich etwas mit der Materie etwas auskennt. Die OC-FAQ hier im Board sind dabei sehr hilfreich!

Wenn er mit der Leistung dann nicht zufrieden ist, kann er sich immer noch den DC 3600+ holen. Das macht einen Unterschied von evtl. zwei Tagen (Abenden) aus, die er benötigt, um mäßiges OC mit seinem alten 3800+ zu betreiben und die Grenzen herauszufinden.

Aber zuerst mal ausprobieren ist völlig kostenneutral.

Gruß
sunzi
 

Silvmann

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
63
Um dem ganzen etwas die Luft zu nehmen. Ausgangspunkt ist folgender: Ich habe eine Gutschrift einzulösen, die ziemlich genau dem Kaufpreis der CPU entspricht. Mein aktuelles System ist zwar schon in die Jahre gekommen, läuft aber ohne Probleme.

Für den Kauf habe ich mich schon entschieden, es ging mir nur um die Kompatibilität zu meinem Board. :freak:

P.S: Mit OC kenne ich mich überhaupt nicht aus, kommt für mich auch nicht in Frage
 
Top