Acronis, AOMEI, Paragon, Veeam etc. - Vergleich verschiedener BackUp Software

DFFVB

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.736
Insgesamt bin ich mit Veeam am zufriedensten. Nochmal mit Acronis wiederhergestellt, da hat er dann nicht mehr richtig gebootet. Nach paar Mal ging es dann wieder...
 

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.130
@Abe81
Ich habe vor ca. zwei Jahren mein System mit AOMEI wiederherstellen müssen. Hat über das Live Linux System problemlos funktioniert. Seitdem habe ich es aber nicht wieder gebraucht. Ist bei mir eben nur für den Notfall gedacht und da war ich im Endeffekt froh monatliche Backups zu erstellen.
 

Wotan57

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
114
Hab mir gestern bei EDV Buchversand Acronis True Image 2021 für 3 PC mit 10 € Preisnachlass für 39,90 € gekauft. Ich hatte früher immer Acronis, also ab 2013 bestimmt, und da dachte ich mir probier mal wieder ACRONIS aus. Ich bin enttäuscht was die da alles reingepackt haben, das ist kein reines Backup Programm mehr.
Da ich bei EDV Buchversand ein 30 tägliches Rückgaberecht habe wurde es gleich wieder zurück gegeben.
Da bleibe ich dann doch lieber bei Macrium, wenn es auch auf den ersten Blick nicht so ganz verständlich ist.
Zu Acronis muss ich sagen, selbst für 39,90 € will ich es nicht. Und dazu braucht es noch so ca. 850-900 MB speicherplatz.
Ich kehre Acronis somit den Rücken, sollen sie doch einen Vierenschutz-und Systemtools einbauen den ich nicht will.
So das ist meine Meinung, es gibt auch sehr viele die mit Acronis zufrieden sind und das passt ja auch.


Gruss Woick
 

Art Vandelay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
388
Es ist doch wie mit vielen Programmen, irgendwann gibt es günstigere Alternativen, also fangen die Platzhirsche Dinge einzubauen, die eigentlich von der Kernaufgabe abweichen und das ganze nur aufblähen und langsam machen. Aber irgendwie müssen sie ja den Preis rechtfertigen, den sie für ihre Software haben wollen. Schau dir mal die ganzen kostenpflichtigen Antivir Programme an, was die mittlerweile alles versprechen und für einen Quatsch einbauen, den man nicht braucht.
Ich hab ja eine Acronis 2020 gekauft, aber aktuell auch gar nicht mehr im Einsatz. Und auch damals habe ich schon die ein oder anderen Schutzmechanismen abschalten müssen, sonst konnte ich noch nicht mal mehr mit Rufus einen bootbaren USB Stick erstellen.
Ich fand Acronis auch immer super, aber aktuell läuft auf 3 Rechnern bei mir die kostenlose Macrium Reflect Software. Reicht völlig.
 

Wotan57

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
114
@Art Vandelay ich hab gerade nachgeschaut bei mir belegt Macrium Home 329 MB Speicherplatz und Acronis so ca. 850bis 900 MB, da sieht man schon wie aufgebläht Acronis ist. Ich würde garnichts sagen wenn man bei Acronis auswählen könnte was man nich installieren will,aber so ist man gezwungen alles zu installieren.
Ich bekomme immer mal von EDV Buchhandel so Angebote von Acronis wo es verbilligt ist, zb. Weihnachten 2020 kostete es ca.35 € für 3 PCs, das sind schon recht verlockende Angebote. Macrium und WIMage sind meine bevorzugten Tools.

Gruss
 

ottolo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2021
Beiträge
9
Ich brauche ein kostenloses backup programm, sodass ich nach dem formatieren der festplatte den jetzigen istzustand von meinem system mit allen treibern programmen usw. wiederherstellen kann von einem usb stick.

Welches programm eignet sich da am besten?

Habe mir jetzt die kostenlose version von acronis angeschaut..
 

Wotan57

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
114
Hallo, ich kann Veeam und Macrium empfehlen, ich benutze auch manchmal Wimage aber das braucht zum sichern sehr lange und ist mit etwas Bastelarbeit verbunden. Wenn die Zeit zum sichern keine Rolle spielt ist Wimage i.O. aber kann nur das Betriebsystem sichern, also keine zusätzlichen Partitionen.
 

gymfan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2021
Beiträge
25
Es ist doch wie mit vielen Programmen, irgendwann gibt es günstigere Alternativen, also fangen die Platzhirsche Dinge einzubauen, die eigentlich von der Kernaufgabe abweichen und das ganze nur aufblähen und langsam machen. Aber irgendwie müssen sie ja den Preis rechtfertigen, den sie für ihre Software haben wollen.
Mir würden durchaus noch einige Dinge einfallen, die zumindest Macrium Reflect nicht kann (weder über die GUI noch über in deren FAQ/Forum beschreibenen Config). Da würde schon beim Ausschluß irgendwelcher unnötigen Dienste beginnen, die mir Veeam damals installiert hat und die auch Macrium irgendwo laufen hat. Das ist halt der Preis dafür, dass man nicht zahlt.

Bis Ende 2014 habe ich Acronis genutzt, bis sie für die Realisierung einer Funktion, die ich zwingend benötigt habe (Unterstützung von 32 Bit UEFI) viel zu lange benötigt haben. Außerdem hatte ich immer wieder Probleme mit dem täglichen Datei-Backup.

Seitdem nutze ich Macrium Refelct Free für die Systemimages und Robocopy für die Filebackups. Leider kann Macrium Reflect nicht beliebig viele Dateien aus dem Image auschließen. Für so eine zuverlässige Lösung würde ich durchaus zahlen. Zur Not sogar nur, wenn ich für das Backup von USB boote (dann muss das Booten aber mit aktivem Secure Boot funktionieren).

Kann Veeam sowas (mit NTFS ohne Verschlüsselung oder Komprimierung als Dateisystem für die zu sichernde Partition) oder verlassen die sich auch nur auf Microsofts Volume Shadow Copy Service wie es Macrium tut (und was bei denen angeblich der Grund ist, nicht beliebig viele Dateien aus dem Image ausschließen zu können).
 

DFFVB

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.736
@gymfan Kannst Du näher spezifizieren welche unerwünschten Diesnte Veeam installiert hat?

@All: Veeam hat mich heute genervt. "Restore failed: Storage version [13] ist not supported for read only access." Damit ließ sich das BackUp nicht mehr herstellen. Hatte sogar verschiedene gemacht, die wollten alle nicht. War zum Glück nur ein test Rechner.
 

gymfan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2021
Beiträge
25
@gymfan Kannst Du näher spezifizieren welche unerwünschten Diesnte Veeam installiert hat?
Ohne es nochmal zu installieren nicht. Ich hatte es mal versuchsweise installiert, weil es die Möglichkeit bieten sollte. Verzeichniszweige aus dem Backup-Image auszuschließen. Nach ein paar Tagen hat mir die "kostenlose" Version dann irgendwelche Popup-Fenster angezeigt ohne dass ich Veeam an dem Tag genutzt hätte.

Dagegen ist das Update-Icon von Macrium Reflect Free in der Taskleiste geradezu unaufdringlich, obwohl auch das sich nicht durch Deaktivierung des Autostart-Tasks abschalten läasst.

Jetzt landen halt weiterhin mind. 13 GB an unnötigen Daten im Backup-Image des Tablets. So oft muss das zum Glück nicht gesichert werden und Macrium hat mich in den letzten Jahren noch kein einziges Mal im Stich gelassen.
 
Top