Alte InEar-Headset-Kopfhörer neu verlöten mit Klinkekabel

MrMadMabizzel

Newbie
Registriert
Nov. 2015
Beiträge
2
Moin, ich habe n altes Headset von Sony, welches ich bereits auf die Zweijahresgarantie mehrmals umgetauscht habe und mittlerweile die Garantie ausgelaufen ist, ich jedoch noch ein relativ Neues zuhause habe, welches n Kabelbruch bzw. Wackelkontakt auf Höhe des Steckers hatte.
Das Headset besitzt linken und rechten InEar-Kopfhörer, ein Mikro und einen Signalsender/Knopf.
Mein ziel ist es, die Kopfhörer mit nem normalen Audiokabel (Links, Rechts, Masse) mit nem funktionierenden Klinkenstecker zu verlöten, jedoch bin ich etwas unbeholfen, was die Verdrahtung angeht. Im Folgenden poste ich ein paar Fotos und beschrifte diese.
Ich hab im Netz noch kein Forumeintrag oder Anleitung gefunden, die in dieser Richtung helfen konnte oder für mich verständlich war. Vielleicht ist es hier die Chance für andere suchende hier eine Antwort zu finden, wenn wir das Thema lösen. :)

Also jetzt folgt eine Illustration von den Kabeln mit Paint x):
illustration.png

Und nun die Kabel mit entsprechender Beschriftung mit Foto:
Alles zusammen.jpg

Alles zusammen.jpg
Audiokabel.jpg
Kopfhörer Kabel Beschriftet.jpg
Mikrodingens.jpg

So das waren alle Fotos.
Nun meine Annahme damit das funktioniert:
Ich würde vom neuen Audiokabel RA mit Rr und GA(RA) mit Gr verlöten und WA mit GÜl und GA(WA) mit Gl.
Wo jetzt wirklich mein Problem ist und wo ich hoffe, dass da einer Ahnung hat von der "Polung" von Handyheadsets, ob die Verdrahtung vom Knopf/Sender und dessen Leitung in direkter Verbindung mit den Lautsprechern steht. In der der Illustration ist vom Linken Kopfhörer zu sehen, dass dort Ra mit Rl nicht verbunden ist; das hab ich beim behutsamen aufschneiden der Kabel und Mikro/Knopf-Box festgestellt. Zusätzlich weiß ich nicht, ob die BGa und Ba mit dem Ga zu tun haben und ob diese vom Kopfhörer aus (BGr und BGl) irgendwie verbunden seinen müssen, damit es nen geschlossenen Kreis gibt.
Was ich mir erhoffe?
Ich hoffe, dass einer was mit meiner Beschriftung anfangen kann und sich damit ein wenig auskennt und mir weiter helfen kann. Wie gesagt, hab ich bisher noch nichts passendes zu diesem Thema im Netz in der Art und Darstellung gefunden, vielleicht liegt hier die Antwort für andere Suchende :)

(noch wichtig: Die bisherigen Headsets waren immer Defekt auf der Rechten Seite und mit rumzwirbeln und biegen des Kabels form Stecker, konnte es kurzfristig gelöst werden, der rechte Kopfhörer hat immer geklappt.)
 
ok... könntest du das anhand meiner farblichen darstellung von der professionellen zeichnung zusammenfassen? :D
Und danke für die antwort :)
 
Äh, nein.

Kannst du das nachmessen? Ich kann nur vermuten. Hinweis: ich schreib deine Bezeichnung in {} und die 'richtigen' in ()

Bei dem dreipoligen Stereostecker hast du ja an der Spitze das Signal für links (L), am Ring das rechte (R) und am hinteren Teil Masse. Da du zwei mal {GA} hast wirst du wohl recht haben, dass dies die Masse (GND) ist. Wahrscheinlich ist die rote Ader{RA} für rechts (R). Ich vermute das, weil sowohl rot als auch rechts mit dem Buchstaben r beginnt. Miss das nach! Folglich muss {WA} das linke Signal (L) sein.

Finde mal mit dem Messgerät raus, wie das bei dem vierpoligen Stecker ist.

Deine Darstellung sieht so aus, als ob an beiden Kopfhörern alle Adern angeschlossen wären. Selbst wenn die alle in dem Adern drin sind können nur zwei angeschlossen sein. Auf der linken Seite (L) und (GND) und auf der rechten Seite (R) und (GND). Am Mikrofon ist es (AUX) und (GND).

Ganz nebenbei: du verwendest den Begriff 'Kabel' falsch. Ein Kabel ist ein Verbund aus mehreren Adern (Einzelleitungen). Wenn du jetzt sagst: "da sind doch viele kleine Adern drin" - das nennt man Litze.
 
Zurück
Oben