Alten Löwe-TV auf digitales Kabel umstellen?

Fritzelchen

Ensign
Registriert
Juli 2017
Beiträge
232
Moin!

Wir haben einen ziemlich alten Löwe Fernseher Xelos SL 32, welcher an einem alten Reciever Signal Box - PhotoViewer angeschlossen ist.
Da wir Kabelfernsehen über Unitymedia kriegen, ist der Reciever mit dem Kabelanschluss verbunden.

Durch die Umstellung auf Digital können wir nun auf dem Fernseher kein fern mehr schauen.
Wie kann ich sicherstellen, dass es an der Hardware liegt und nicht an irgendwelchen Einstellungen oder Verkabelungen?

Wenn es nun wirklich nicht funktionieren sollte, dann muss man doch einen Digital-Reciever kaufen, oder?
Was nehme ich denn da am besten? Könnte es eine Lösung geben, bei der man nicht 2 Bedienungen benutzen muss?

Danke für Antworten!
 
was für ein inet+tv paket wurde bei unity bestellt?
ist da keine "horizon"-box dabei?

dose - kabel - horizon - hdmi - tv
 
Wozu denn überhaupt ein Receiver? Der TV hat doch bereits einen integrierten DVB-C-Tuner. Also das Kabel von der Kabeldose direkt an diesen anschließen und alles läuft direkt über den TV und zwar mit einer Fernbedienung
 
Der hat DVB-C Tuner drin. Das Display kann HD(720p). Der Tuner allerdings nur DVB-C (nicht für HD).
Einen Sat-Tuner DVB-S hat er auch drin, aber der macht auch kein Full-HD.

"Durch die Umstellung auf Digital können wir nun auf dem Fernseher kein fern mehr schauen."

ja weil nur die analog Sender abgespeichert wurden und die wurden ja bekanntlich abgeschaltet. Also Suchlauf laufen lassen.

Hier ist das Manual:https://www.loewe.tv/uploads/tx_bmfaquserguides/bda_xelos_a26_a32_a37_a42.pdf

Das wesentliche auf Seite 13 ist:

5. Wenn Sie “DVB-C” markiert haben, lassen Sie in der Regel die Symbolraten und
die Modulationsarten unverändert.
Falls in Ihrem Kabelnetz mit anderen Symbolraten übertragen wird, geben Sie die
Werte mit den Zifferntasten der Fernbedienung ein. Wird nur eine Symbolrate ver-
wendet, tragen Sie bei beiden Symbolraten den gleichen Wert ein. Wird in Ihrem
Kabelnetz mit anderen Modulationsarten übertragen, wählen Sie diese im Menü
aus. Wird nur eine Modulationsart angewendet, wählen Sie bei Modulationsart 2
“keine”
 
Zuletzt bearbeitet:
rg88 schrieb:
Wozu denn überhaupt ein Receiver? Der TV hat doch bereits einen integrierten DVB-C-Tuner. Also das Kabel von der Kabeldose direkt an diesen anschließen und alles läuft direkt über den TV und zwar mit einer Fernbedienung

Woher weißt du, ob da ein DVB-C-Tuner eingebaut ist und der auch mit digitalem Fernsehen funktioniert?
Ich habe leider keine Bedienungsanleitung und kann deshalb nix nachlesen...
 
schonmal die modellbezeichnung bei einem suchanbieter deiner wahl eingegeben?
 
Weil in den Testberichten (die ich wohlgemerkt oben verlinkt habe) DVB-C steht und das D steht nunmal für digital, das C für Cabel also Kabel.
Du solltest schon alle Beiträge auch lesen.
 
in dem man online nach der Anleitung sucht und da nach siehst
Unbenaddnnt.JPG

DVB steht für Digital Video Broadcasting

DVB-C = digitales Kabel TV
DVB-T = digitales Antennen TV, was es seit letztem Jahr nicht mehr gibt und durch DVB-T2 abgelöst wurde
DVB-S2 = digitales Sat TV
 
bisy schrieb:
DVB steht für Digital Video Broadcasting

DVB-C = digitales Kabel TV

Auf einem "digitalen" Kabelanschluss ist/war aber auch noch analog drauf. Mein alter HD ready Samsung damals hat mir bei der Suche analoge und digitale Sender angezeigt. Analoge Sender sahen natürlich entsprechend gruselig aus, waren aber empfangbar. Meine erste LCD Kiste vor 15 Jahren konnte sogar nur analoges Kabel TV, oder DVB-T. Hängt also vom verbauten Tuner ab. Interessanterweise hatte sogar die älteste Kiste einen CI Schacht, wozu auch immer, vielleicht für DVB-T.
 
Zurück
Oben