AMD RX 5700 XT nutzt nur PCIE 3.0 x16 mit 8.0 GT/s anstatt PCIE 4.0 x16 16.0 GT/s.

Luchs99

Newbie
Registriert
Mai 2022
Beiträge
3
Moin.

Habe hier ein Problem mit der PCIE Anbindung meiner RX 5700XT.

Da ich mich nach über zwei Jahren inm besitz dieser Karte vor einiger Zeit mit features wie AMD SAM und weiterem auseinandergesetzt habe ist mir aufgefallen, dass meine Karte ja PCIE 4.0 unterstützt.

Habe dann bei CPUZ geschaut ob dieses bereits aktiviert ist bzw. ich die volle 16 GT/s bereits nutze.

Ich nutze einen Ryzen 5 3600 mit einem Asus TUF B450-Plus Gaming welches in CPU Z anzeigt, dass es PCIE 4.0 mit 16 GT/s unterstützt.

In dem Bild von CPU Z und GPU Z ist klar erkennbar, dass mein Mainboard und meine Graka PCIE 4.0 sowie die angesprochenen 16GT/s beidseitig unterstützt.

In CPU Z wird mir aber angezeigt das die Graka zwar mit 16x angebunden ist, aber nur die 8 GT/s nutzt.

Ich habe dann in GPU Z nachgeschaut und tatsächlich nutzt meine Graka PCIE 3.0 x16.

Habe im Bios nachgeschaut und kann dort leider nur auswählen das mein PCIE_1 slot mit x16 statt mit 8x8x läuft, aber ich kann nicht auf PCIE 4.0 hochschalten :(

Meine Frage: Ist PCIE 4.0 notwendig um die vollen 16 GT/s zu nutzen? Und wieso Schaltet meine GPU nicht in den PCIE 4.0 Modus es wird ja angezeigt, dass mein Mainboard genau diesen Modus unterstützt.

Im Anhang einmal die Screenshots meiner Hardware, wo ersichtlich ist, dass diese PCIE 4.0 unterstützen sollte.

Vielen Dank wenn sich jemand die Zeit nimmt und mir bei diesem Problem weiterhelfen kann, bin echt mit meinem Latein am Ende und habe auch schon das Netz nach diesem Problem durchsucht und nichts gefunden :(
 

Anhänge

  • CPU Z.PNG
    CPU Z.PNG
    21,2 KB · Aufrufe: 541
  • GPU Z.PNG
    GPU Z.PNG
    44,1 KB · Aufrufe: 532
Dein Ryzen 5 3600 und dein B450 Board unterstützen "leider nur" PCI-e 3.0.

Und sollte das Board es rein zufällig können...wie es schon mal hier im CB vor längerer Zeit thematisiert wurde, könnte es sein, daß das vom Bios her nicht geht.

Für PCI-e 4.0 Unterstützung brauchst du ein B550 / X570 Board und einen Ryzen der 5000er Reihe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GTrash81
B450 Chipsätze können nur PCIe 3.0!
PCIe 4.0 wird erst mit den B550/X570 Chipsatz freigeben, wenn mindestens eine Zen2 CPU eingebaut ist.
 
Wenn du es im Bios nicht einstellen kannst dann kann es das auch nicht. Selbst wenn cpuZ es anzeigt. B450 ist offiziell nicht pciE 4 freigegeben. Willst du 4.0 brauchst du ein 500er chipsatz
 
Hey!

Vielen Dank für die ganzen schnellen Antworten!

Jetzt ergibt es alles mehr Sinn, ich könnte mir vorstellen das es dadurch das es offiziell nicht (mehr!) unterstützt wird es zu diesen anzeigedifferenzen kommt.

Habe aber gerade mit 3D Mark einen PCIE Test gemacht und siehe da .. PCIE x 16 4.0 und durschnittliche bandbreite von 13.8 GB/s ...

Jetzt verstehe ich gar nix mehr aber nagut werde ich wohl glück haben das es oberflächlich "nicht unterstützt" wird und deswegen nicht so angezeigt wird es aber anscheinend doch im falle der nutzung funktioniert.

Schon merkwürdig das jedes programm etwas anderes anzeigt bzw. einen anderen modus in dem der Slot läuft ausspuckt.

Wird wohl daran liegen das es technisch möglich ist aber nicht mehr "unterstützt" ist :D

Im Anhang sehr Ihr nochmal das es tatsächlich im PCIE 4.0 x16 16 GB/s läuft :)

Dank euch!
 

Anhänge

  • PCIE  4.0.PNG
    PCIE 4.0.PNG
    1,6 MB · Aufrufe: 373
Luchs99 schrieb:
Meine Frage: Ist PCIE 4.0 notwendig um die vollen 16 GT/s zu nutzen?
PCIe 4.0 ist 16 GT/s.
Der Eintrag bei CPU-Z ist Müll und wurde da einfach fälschlicherweiße eingepflegt aber auf keinen Fall ausgelesen oder gemessen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Northstar2710
@Luchs99
Das ist falsch, denn 4.0 x16 wäre das doppelte. ~16GB/s entsprechen 4.0 x8 oder eben 3.0 x16 wenn ich mich nicht vertue.

Außerdem:
Du kriegst durch 4.0 nicht mehr FPS!

Luchs99 schrieb:
Wird wohl daran liegen das es technisch möglich ist aber nicht mehr "unterstützt" ist
Nein, PCIe 4.0 ist technisch bzw. elektrisch schon nochmal ein Unterschied zu 3.0. Ja, es soll B450 Boards geben die dazu in der Lage sind, ob das stimmt müsste man herausfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Drewkev schrieb:
@Luchs99
Das ist falsch, denn 4.0 x16 wäre das doppelte. ~16GB/s entsprechen 4.0 x8 oder eben 3.0 x16 wenn ich mich nicht vertue.
Ja da bist du rcihtig informiert hab gerade nochmal nachgeschaut was die technische Übertragungsrate von den verschiedenen PCIE standarts ist...

Meiner wird wohl tatsächlich unter x16 PCIE 3.0 laufen so wie ich das herauslese.

Aber ja um die FPS ging es mir gar nicht so, ich mag es einfach das gefühl zu haben das man das (technisch) maximale aus seinem System herausholt und deswegen hab ich mich jetzt mit dieser Thematik beschäftigt.

Aber dank dir für deine expertise!
 

Anhänge

  • PCIE geschwindigkeit.PNG
    PCIE geschwindigkeit.PNG
    46,2 KB · Aufrufe: 317
Luchs99 schrieb:
Aber ja um die FPS ging es mir gar nicht so, ich mag es einfach das gefühl zu haben das man das (technisch) maximale aus seinem System herausholt und deswegen hab ich mich jetzt mit dieser Thematik beschäftigt.
Solange du kein Riser Cable im Einsatz hast, tust du das eh schon :p

Ach, und XMP nicht vergessen zu aktivieren. Das tun nämlich viele.
 
Ich persönlich nicht, aber wenn man 32GB RAM mit Tools oder Ähnlichem vollgeschaufelt bekommt, dann schafft man das auch mit 24GB VRAM.

Tut hier in dem Fall auch gar nichts zur Sache, er hat eine RX 5700 XT. Selbst bei vollem VRAM wird er zwischen 3.0 und 4.0 keine spürbaren Unterschiede haben. Wenn dem so wäre, und das war deine Aussage, wäre das bekannt.

8GB vollkriegen ist ned schwer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ltcrusher
Drewkev schrieb:
8GB vollkriegen ist ned schwer.
Hehe. Genau, selbst in Full-HD ist das heute keine große Aufgabe für die Spiele.
 
Drewkev schrieb:
Tut hier in dem Fall auch gar nichts zur Sache, er hat eine RX 5700 XT. Selbst bei vollem VRAM wird er zwischen 3.0 und 4.0 keine spürbaren Unterschiede haben. Wenn dem so wäre, und das war deine Aussage, wäre das bekannt.

8GB vollkriegen ist ned schwer.

Hast recht das es in diesem Fall egal ist. Aber 16x3.0 hat die gleiche Bandbreite wie 8x4.0 und das kann schon zu Unterschieden führen. Ich gebe zu, das ich es selbst noch nicht getestet habe. Aber alleine aus dem Technik Review forza5 von CB wird es so dargestellt

„ PCIe 4.0 mit 16 Lanes ist bei Speichermangel ein Vorteil

Auf einer mit 8 GB bestückten Radeon werden bereits in 1.920 × 1.080 Texturen ausgelagert und die Kommunikation dafür geht natürlich über den PCIe-Bus. Auf der Radeon RX 5700 XT gelingt dies über die 16 PCIe-4.0-Lanes noch halbwegs ordentlich, auf der Radeon RX 6600 (XT) dann aber nicht mehr. Die Grafikkarte hat zwar ebenso 8 GB und PCIe 4.0, aber nur noch deren 8 Lanes anstatt der doppelten 16. Ohne VRAM-Mangel ist dies kein Flaschenhals – müssen Texturen ausgelagert werden, aber schon. Mit dem Ergebnis, dass die Radeon RX 6600 XT in Forza Horizon 5 deutlich schlechter läuft als die Radeon RX 5700 XT, obwohl erstere eigentlich schneller ist.“

https://www.computerbase.de/2021-11...huebsche_texturen_brauchen_mehr_als_8_gb_vram
 
Hi

@Luchs99

Der Ryzen 3600 könnte es , das Board wiederum nicht.

Was der PCIe Benchmark da anzeigt , ist nur wie er die Karte erkannt hat , bei CPU-Z steht auch nur oben was erkannt hat , masgebend ist für dich aber bei CPU-Z nur Current Link Speed , so wie es auch GPU-Z @ anzeigt.


mfg.
 
Zurück
Oben