News AMD Vega: Primitive Shader müssen vom Spiel unterstützt werden

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
3.905
#1
Primitive Shader ist eines der wesentlichen neuen Features von AMDs Vega-GPU, das aber bis heute von keinem Spiel genutzt worden ist. AMD hat jetzt abermals klar gestellt, dass Spiele die Funktion dafür explizit unterstützen müssen. Diese Aussage hat viel Aufmerksamkeit erzeugt, dabei ist sie nicht neu. Ein Überblick.

Zur News: AMD Vega: Primitive Shader müssen vom Spiel unterstützt werden
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
866
#2
Nun ja, ich vermute, dass sie Kosten/Aufwand und positiven Einfluss auf Verkäufe abgewogen haben. Wenn die Karten auch so notorisch ausverkauft sind, weil Miner die gerne möchten und VEGA auch so hohe Hashraten erzeugt, braucht es da nicht noch extra Geld in sie Hand zu nehmen - zumindest nicht derzeit.
Aber wir Verbraucher vergessen nicht. Wenn AMD in Zukunft erneut Innovationen in der Architektur verspricht, werden wir ganz genau hinschauen.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.748
#3
Hoffentlich gibt es eine Sammelklage in den USA, dass dieses betrügerische Verhalten/Marketing nicht mehr zu oft vorkommt.
Hast du den Artikel gelesen? Was hat AMD denn offiziell versprochen, was nun nicht eingehalten wurde?

Der Artikel sagt doch sehr deutlich, dass AMD offiziell nur von einer direkten Unterstützung seitens API gesprochen hat. Und genau das wird gerade umgesetzt.
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
5.972
#4
So viele Features die einfach nutzlos vor sich hin schlummern, ein Trauerspiel.

Für mich führt kein Weg vorbei, zurück zu Team Grün zu wechseln.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
7.921
#6
Damit kann man eins festhalten: Der Wundertreiber, auf den viele in der Phase kurz vor und nach dem Vega-Release gehofft hatten, wird es definitiv nicht mehr geben.

Was mich noch interessieren würde: Inwiefern braucht man für die Primitive Shader angepasste Hardware? Bisher hört sich das für mich mehr nach einer logischen Umgruppierung innerhalb der API / des Grafiktreibers an. Die heute in jedem Grafikchip vorhandenen Unified-Shader sollten doch schon universell genug sein?!
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
193
#7
Bei solchen Kommentaren frage ich mich ob einer den Artikel gelesen hat oder einfach nur als NVIDIA Besitzer Trollen wollte.

Wer lesen kann erkennt das AMD nie was anderes angekündigt hat als das jedes Spiel die Funktion unterstützen muss.
das ein Mitarbeiter was anderes behauptet ist natürlich kontraproduktiv aber Trump twittert ja auch viel Unsinn :)
 

Inxession

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.234
#8
Ich hab bisher noch keinen Vega Karton gesehen, auf welchem diese Features beworben werden.
Hinsichtlich dessen, ist AMD hier zumindest ehrlicher als nVidia (970 3,5 GB) ..

Darum wird der Spielraum für Klagen auch reichlich klein sein.

Wie bei nVidia auch, wird sich das ganze im Sand verlaufen ...

Momentan, geh ich davon aus, das AMD etwas die Man Power fehlt, um solche Software Lösungen stemmen zu können.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
95
#9
Schon interessant was bei Vega möglich wäre und man sieht auch warum sie die Karte mit Strom so rüberziehen um das abzufangen.

Schade eigentlich... wie hoch ist der Marktanteil von AMD aktuell im Gaming Markt?

Ob das Feature je genutzt wird?
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.208
#10
Eigentlich ist es relativ dämlich von AMD, ein exklusives Feature, welches die Karten signifikant schneller machen könnte, so zu implementieren, dass es vom jeweiligen Spieleentwickler aktiv unterstützt werden muss, damit es greift.
Als der Teilnehmer mit dem deutlich geringeren Marktanteil müsste man eigentlich die Treiberlösung wählen.

Ich glaube auch, dass AMD hier eventuell inzwischen die Manpower fehlt und vielleicht tatsächlich auch das Thema Mining eine gewisse Rolle spielt, wenn man die meisten Grafikkarten sowieso nicht mehr an Gamer verkauft.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
18.774
#11
vermutlich ist der Implementierungsaufwand auch nicht sonderlich klein, zumal viele Studios auf bestehenden existierenden Engines aufsetzen und die kleinere Investition in die Grafikengine gehen.

Bei Wolfenstein und Vulkan hätte man aber doch erwarten können dass auch die Primitive Shader funktionieren, ich mein da hatte man doch Game Entwickler, API und Hardware alle an einem Tisch.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.748
#13
Als Argument gegen AMD führt ihr ins Feld, dass ein niemals offiziell angekündigtes Feature nicht so rauskommt, wie sich das einige wünschen.
Und dann noch mit Betrug und anderen haltlosen Anschuldigungen zu kommen.
Weniger Trollen und mehr Nachdenken würde Computerbase echt gut tun.

@hamju63
Es ist wirklich nachteilig für AMD, das Feature so zu implementieren. Wenn man aber bedenkt, wo AMD ebenfalls Geld investiert - meinst du nicht, dass es eventuell einfach nur nicht anders realisierbar ist?
Oder weißt du etwas darüber, ob und mit welchem Aufwand eine treiberseitige Unterstützung möglich ist?
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.522
#14
@hamju63

Naja, kennt man ja von AMD, dass Anfangs nicht alles rund läuft (siehe Treiber). Ein Feature, das nur teilweise unterstützt wird, ist besser wie keins. Ich meine sie müssen das ja nicht einbauen.
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
700
#15
@ r4en3Hey, du warst doch einer der ersten Vega Besitzer?!
Wie kommt es, das du nun so denkst?
Liegt es an der Leistung?
Den Verbrauch?
Treiber?

Wobei wenn ich sehe das zwischen v64 und ti noch immer knappe 30% Leistung sind, kann ich mir das selbst beantworten
 

r4yn3

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
5.972
#16
AMD werfe ich keinen Betrug vor, aber für mich ist die Effizienz zu schlecht und der Treiber (Pro Version bedingt da dass mit dem Gaming Treiber etwas umständlich gelöst ist) eine zu große Baustelle.

Rein auf die Performance bezogen wären ich soweit zufrieden, und vom WattMan bin ich immer noch beeindruckt.
Ich habe kein Problem damit bei Navi wieder live dabei zu sein.
 

Colindo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
362
#17
@Gewuerzwiesel
Scheint als wäre es tatsächlich so, wie du vermutet hattest. Finde ich echt schade.
Hatte aber in den letzten Tagen auch kein Statement gefunden, wie AMD letztes Jahr plante Primitive Shaders zu implementieren. Dementsprechend kann man wohl nichts machen...
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
634
#18
Eigentlich ist es relativ dämlich von AMD, ein exklusives Feature, welches die Karten signifikant schneller machen könnte, so zu implementieren, dass es vom jeweiligen Spieleentwickler aktiv unterstützt werden muss, damit es greift.
Als der Teilnehmer mit dem deutlich geringeren Marktanteil müsste man eigentlich die Treiberlösung wählen.

Ich glaube auch, dass AMD hier eventuell inzwischen die Manpower fehlt und vielleicht tatsächlich auch das Thema Mining eine gewisse Rolle spielt, wenn man die meisten Grafikkarten sowieso nicht mehr an Gamer verkauft.
Es gibt noch weitere mögliche Wege. Noch mal auch darüber spekuliert der Artikel. Vielleicht geht eine Implementierung über den Treiber rein technisch gar nicht - oder nur so das kein Vorteil über bleibt.

AMD könnte trotzdem das Feature im Markt implementieren. Zum einen ist man bei den Konsolen Chef im Ring. Zum anderen braucht man eigentlich erst mal nur die 3 / 4 großen 3dEngine Hersteller ins Boot holen. Dann müsste sich eben nicht jedes Spielstudio selbst darum kümmern...
 

yummycandy

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.027
#19
AMD könnte trotzdem das Feature im Markt implementieren. Zum einen ist man bei den Konsolen Chef im Ring. Zum anderen braucht man eigentlich erst mal nur die 3 / 4 großen 3dEngine Hersteller ins Boot holen. Dann müsste sich eben nicht jedes Spielstudio selbst darum kümmern...
Sehe ich auch so. Ich tippe mal, daß die automatische Lösung einfach viel zu ambitioniert war und nicht bei allen Anwendungen/Games die gewünschte Leistung gebracht hat. Insofern ist natürlich eine Standartisierung (API) der bessere Weg. Ist nur die Frage, wie einfach das dann zu benutzen bzw. zu implementieren ist.

Den Weg über die Enginehersteller zu gehen, halte ich auch für die beste. Selbst mit kleineren Publishern/Studios könnte man zusammenarbeiten.
 
Top