News AMD Vega: Radeon Vega kommt Ende Juni, aber nicht für Spieler

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.447
#3
Puh... also Vega für Consumer erst im dritten Quartal ist echt eine herbe Enttäuschung. Ende Juni wäre ja noch ok gewesen, aber NOCH länger warten. Nee, da werden wohl auch die Letzten zur NVidia Konkurrenz greifen.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.705
#4
Wieso lässt man die gamer warten? Wer mehr als 350 flocken ausgeben will greift aktuell gezwungen zu nvidia da keine Konkurrenz. Wenn die Leistung passt und als Spielerkarte auch 16gb HBM drauf sind, lohnt sich hoffentlich das warten.
 

Averomoe

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
870
#5
Sehr enttäuschend für alle, die noch dieses Halbjahr eine Vega wollten. Wenn sie bestätigen, dass die Vega auch nicht mehr leistet als eine 1080Ti, dann kann man doch heute schon diese Leistung kaufen. Schade AMD, im GPU-Markt seit 2014 im Hinterzimmer gelandet und auch 2017 kommt ihr da nicht wieder raus.
 

Idon

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.464
#6
Damit kommt Vega mehr als ein Jahr nach den großen Pascal-Karten. Schade für die Leute, die damals meinten, man solle lieber auf Vega warten und schade für AMD, denn die Einnahmen sind weg. Dass man nicht mal mit einem Release-Zeitraum Hype schürt passt dann ins Bild der unsäglichen Entscheidungen der letzten 15 Jahre. :/
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
568
#7
Ja, ist ja auch völlig undenkbar das die Consumer-Modelle vor den Profi-Karten mit 16GB HBM2 erscheinen werden...Und zur Pressekonferenz am 31. Mai zur Computex ist sicherlich kein Thema dabei was VEGA betrifft.

Naja, abwarten, vielleicht überrascht uns AMD ja noch. ;)
 

RuhmWolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
405
#10
"Rise of the Tomb Raider zeigte mit dem Feature vor allem deutlich bessere Minimum-FPS-Werte als ohne; 13,7 FPS zu 46,5 FPS lautet das Ergebnis. Jedoch ist völlig unklar, was AMD genau getestet hat. "

Es wurde bei dem Tomb Raider Test gesagt, dass einmal mit 2GB ohne HBCC und einmal mit 2GB mit HBCC getestet wurde, um zu demonstrieren wie viel mehr aus begrenztem Speicher rausgeholt wird.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
163
#11
Schade AMD!
Ich bin seit Monaten ohne Grafikkarte!
Letzten Monat ne MSI RX480 bestellt nach dem Release der 580,die nie ankam!
Ok,wart mal noch bis Vega.......
Nun noch länger warten? Nee lasst mal!
Wird dann jetzt ne KFA2 1070
Und das als AMD-sympathiesant
 
Zuletzt bearbeitet:

Chismon

Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.046
#12
Tja, wenn das so kommen sollte und AMD nicht vor Ende des 2. Quartals die passenden Gamer-GPUs vorstellt und zeitnah bringt, dann werde ich aus Prinzip noch bis zum Marktstart der GV 104 Volta-GPUs warten und dann erst abwägend kaufen (zumal mit einem ersten, deutlichen Preisrutsch bei den Vega-GPUs dann zu rechnen ist), die paar Monate mehr kann ich dann auch noch dran hängen und wenn es dann doch nVidia wieder wird, hat sich das AMD dann auch "redlich verdient" :rolleyes:.

Interessant auch, dass Koduri zugegeben hat, dass 4GB bei der Fiji-GPU-Halbgeneration eine Fehlplanung waren und HBCC daraus resultiert ist, das hatte ich mir schon gedacht.

Des Weiteren interessant, dass man (wie auf einer Folie/Slide zu erkennen war) den GPU-Performance-/-Premiumbereich oberhalb von 200 US$ ansiedelt, in welchen eine RX 580 mit 8 GB schon hinein fällt, aber man muss dann wohl von der Basisversion - schätzungsweise des AMD RX 480 Referenzmodells mit 4 GB (für damals 199 US$) - ausgehen.

Das könnte man nun so deuten, dass die schwächste/günstigste RX Vega GPU (die für viele hier sehr interessant sein dürfte) sowohl nur mit 4 GB HBM2, dann deutlich unter dem Preis einer GTX 1070 kommen wird (ich schätze in etwa mittig zwischen dem durchschnittlichen Preis für RX 580 8GB Custom-Modelle und den Durchschnittswert der günstigsten GTX 1070 Custom-Modelle liegend) als auch in einer 8 GB HBM2 Version, die dann aber oberhalb des Preises der GTX 1070 angesiedelt sein dürfte, bei möglicherweise Leistung leicht darüber.

Ein 4 GB HBM2 Modell würde auch Sinn als erster HBCC-Testballon für AMD machen, mit dem man zeigen kann, dass man bei einigen wenigen aktuellen Spielen, wo 6-8GB in Maximaleinstellungen gefordert werden (z.B. Rise of the Tomb Raider, Doom (4), Call of Duty - Infinite Warfare, Mirror's Edge Catalyst), per HBCC kompensiert werden kann.

Zudem kann man so auch den Optimierungsprozess beschleunigen und wenn 8 GB GPUs irgendwann in der Zukunft auf HBCC zurückgreifen sollten müssten, wäre die HBCC Implementierung in Engine und Treiber schon ziemlich ausgereift.

Also vermutlich ist bei mir noch warten bis Anfang 2018 mit dem Kauf einer neuen GPU, ziemlich ernüchternd.
 
Zuletzt bearbeitet:

easy-max

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
557
#13
was war denn das für eine Präsentation?! "Raja hält die Radeon Vega Frontier Edition in die Kamera und zu sehen war ein Dual-Slot-kühler mit einem Radiallüfter. Sowie ein Acht-Pin- und ein Sechs-Pin-Stromanschluss. Interessanterweise zeigt ein gerendertes Bild der AMD-Präsentation zwei Acht-Pin-Stromanschlüsse."

Hat der nur ein Dummie in die Kamera gehalten :freak:
 

El_Chapo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
756
#14
Du kaufst dich eine low mid Grafikkarte um danach eine Mid-Highend Grafikkarte zu kaufen?? Ich hätte von Anfang an eine 1070 gekauft.

Naja, bin seit November im besitzer der Gainwards GS 1070 und bin sehr zufrieden (nach hd5870 und r9 280x)
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.630
#16
es wurde nur für juni die pro-vega angekündigt, aber niemand hat gesagt, dass die consumer vega deshalb verschoben wird, es war von "vega" die rede und nicht "vega pro".

ich bin jetzt eher davon ausgegangen, dass consumer und pro vega relativ zeitgleich erscheinen. :stacheln:
 

oldsqlBeat

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
107
#17
Schade AMD!
Ich bin seit Monaten ohne Grafikkarte!
Letzten Monat ne MSI RX480 bestellt nach dem Release der 580,die nur ankam!
Ok,wart mal noch bis Vega.......
Nun noch länger warten? Nee lasst mal!
Wird dann jetzt ne KFA2 1070
Und das als AMD-sympathiesant
Gute Entscheidung, mit Nvidia hast du wenigstens Leistung im PC und musst nicht 50 Jahre auf ne neue Karte warten
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.300
#18
Ich habe es ja schon paar mal geschrieben, mit HBM ist AMD den falschen weg gegangen, neue Innovationen schön und gut, aber wenn ich dadurch so dermaßen in das Hintertreffen gerade, ist das kaufmännischer Sicht einfach kontraproduktiv, die Aktionäre werden sicher auch nicht gerade begeistert sein. Ich frage mich ernsthaft, wie sie den Vorsprung von Nvidia jemals aufholen wollen, denn die schlafen ja auch nicht, Marketing ist nicht AMDs stärke wie mir scheint. Jetzt werden so einige Träume von den Leuten platzen, die dachten, daß die große Vega mit 16GB HBM2 und einer Leistung leicht oberhalb der GTX1080Ti für 700€ Anfang Juli lieferbar sein wird, wahrscheinlich müssen sie jetzt bis ende September für ne Vega mit 8GB HBM2 warten und Nvidia verkauft derweil ihre Karten, die 1070 entwickelt sich ja zum Verkaufsschlager....
 

EchoeZ

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.749
#19
Hab den Stream leider nicht gesehen... aber hat Koduri gesagt, daß Consumer-Vega doch erst im Q3 kommt, oder hat er nur vom Vega FE :D Launch bis Ende Juni gesprochen. Das schliesst dann doch ein Erscheinen der Consumer-Vega nicht aus!?

Der Titel suggeriert erstmal ein klares ja, aber im weiteren Text ist es dann doch nur eine Vermutung!
Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine High-End-Grafikkarte für Spieler – diese wird vermutlich erst im dritten Quartal folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ascer

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.578
#20
Wieso lässt man die gamer warten? Wer mehr als 350 flocken ausgeben will greift aktuell gezwungen zu nvidia da keine Konkurrenz. Wenn die Leistung passt und als Spielerkarte auch 16gb HBM drauf sind, lohnt sich hoffentlich das warten.
Weil Gamer weder bei AMD noch bei NVIDIA die primäre Zielgruppe sind.

Deshalb hat NVIDIA ja genauso zuerst die P100 vorgestellt, das "GeForce" bei der Titan gestrichen, besonders die FP32 und INT8 Leistung der Titan herausgestellt (für Machine Learning Anwendungen - im Gegensatz zu irgendwelchen Benches für Spiele(grafik)) und genau deshalb hat NVIDIA die ersten Titans ja auch an Wissenschaftler aus dem AI-Bereich herausgegeben, allen voran "damals" Andrew Ng.

Für die Masse der CB-User wohl schwer begreifbar, aber Gamer sind nicht länger die primäre Zielgruppe.

Bei Volta von NVIDIA wird das übrigens nicht anders: dort ist doch auch schon bestätigt, dass es wieder wie bei Pascal ablaufen wird. Nämlich professionelle Kundschaft zuerst und vor allem noch stärkerer Fokus auf Machine Learning / AI.

Ich mein für Volta gibt es doch jetzt sogar nicht nur extra Karten, extra Frameworks, die frühen launchtermine usw. für Machine Learning, sondern sogar "innerhalb" der Architektur die neuen Tensor-Prozessoreinheiten. Ob die in den späteren Volta-Gamingprodukten dann weggelassen werden oder einfach nur keinen allzu großen Vorteil/Boost mehr für herkömmliche PC-Grafik wie Spiele bieten, ist ja auch vollkommen egal.

Fakt ist, der Fokus wird immer und immer stärker auf profesionelle Kundschaft, primär Machine Learning, gelegt.


Ich mein, warum hat das AMD Marketing "damals" wohl hiermit angefangen zu Vega?

Introducing Radeon Instinct


...und bei NVIDIA Pascal war das nicht anders. Genauso wie bei Volta der Fokus jetzt nochmal stärker auf Machine Learning gesetzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top