Anpassung Temperatur vs Drehzahl CPU Lüfter

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
Guten Morgen,

bin so weit sehr zufrieden mit meinem neuen Biest. Allerdings gibt es dann doch ein klitze kleines Problem: Die Lautstärke des Lüfters, ohne "Smart Fan"-Funktion, also im manuellen Betrieb. Der Lüfter läuft dann konstant auf rund 3.000rpm und erzeugt, im Idle, eine CPU-Temp. von 26-28°C. Nach einer Stunde Witcher 3 mit Texurenmods daddeln kam er nicht über 47°C. Was ja schon mal sehr gut für das Temperaturverhalten ist. Allerdings nervt das konstante Surren schon irgendwann. Was bei mir mit einseitiger Taubheit und andere Seite 85db Verlust, schon was heißen will.

Wie auch immer. Im Grunde brauch ich nur eine Antwort, damit ich Lautstärke und ausreichend Kühlung in Einklang bringen kann. Ab wieviel °C Core-Temperatur muss ich anfangen mir sorgen zu machen, bzw. wieviel °C möchte ich einhalten, um eine möglichst lange Lebensdauer zu garantieren?

Falls ihr Lüfterprofile habt, die ich übertragen könnte, wäre das sehr hilfreich.

Wichtig wäre auch noch die Info, dass ich zu dem Standard R7-CPU-Lüfter, noch 5 140er und einen 120er Gehäuselüfter verbaut habe. Die Temperatur im Gehäuse ist equivalent zur CPU-Temp., oder zumindest meistens nicht mehr als 1-2°C höher.
 

Pyrukar

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.913
du hast einen Boxed kühler und wunderst dich warum dein PC unter Volllast laut wird ... wie wäre es, wenn du mal ca 30-40 Euro für einen Ordentlichen Kühler ausgibst?
ansonsten: Welche CPU welches MB und überhaupt ... wie sieht die GPU bzw der Rest aus???
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.836
Also, erst mal musste ich dein System suchen um zu sehen welche CPU und welcher Lüfter drauf ist.

Dann sieht man bei den Bildern sehr deutlich, dass das Kabemlanagement nicht gerade toll ist.
Das hat Einfluss auf die Temperatur im Gehäuse, wenn die Luftzirkulation durch die vielen Kabel gestört ist.

Auch komisch, einmal hast du ein Bild mit einem Custom-Kühler und eingebaut ist aber der Boxed Kühler des 2700X.


Jedenfalls meine Empfehlung:
Erst mal richtiges Kabelmanagement, alle Kabel von hinten einführen.
Dann die Gehäuselüfter, wenn der PC auf Last ist, höher stellen.
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
Wer sagt das ich mich wundere. Ich hab es festgestellt und suche nach Empfehlung zur Konfiguration, ohne mir noch einen Kühler zu kaufen. Wenn ich mich wundern würde und wüsste, dass es keine andere Lösung gibt, hätte ich mir noch einen Lüfter gekauft. Ich weiss aber das es geht und suche nach Erfahrungen und im Bestfall MB-Profilen...:)

Also, erst mal musste ich dein System suchen um zu sehen welche CPU und welcher Lüfter drauf ist.

Dann sieht man bei den Bildern sehr deutlich, dass das Kabemlanagement nicht gerade toll ist.
Das hat Einfluss auf die Temperatur im Gehäuse, wenn die Luftzirkulation durch die vielen Kabel gestört ist.

Auch komisch, einmal hast du ein Bild mit einem Custom-Kühler und eingebaut ist aber der Boxed Kühler des 2700X.


Jedenfalls meine Empfehlung:
Erst mal richtiges Kabelmanagement, alle Kabel von hinten einführen.
Dann die Gehäuselüfter, wenn der PC auf Last ist, höher stellen.
Ja sorry, meine Sig wird noch nicht angezeigt. Das Kabelmanagement täuscht, da alles, außer das Frontpanel hinten rum läuft. Die Kabel des FP waren schlicht und ergreifend zu kurz, um sie hinten rum zu führen. Da schau ich mich wohl noch mal nach einem verlängertem Kabelset um.

Das erste MB wollte nicht, also musste ein neues her. Zudem hat der Wunschkühler nicht ins Gehäuse gepasst.

Ok, die GHL laufen auf 1.000-1.200. Wenn ich alle 7 Lüfter auf ~2.000 eintakte, wäre das ein guter Kühl-/Db-Kompromiss? Wie stark ist der Einfluss der GHL auf die CPU-Kühlung?
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.960
Der Lüfter läuft dann konstant auf rund 3.000rpm
Kurz: Was ist im UEFI/BIOS eingestellt?

Handbuch PRIME X470-PRO [dlcdnets.asus.com; PDF]
Seite 3-7 3.2.3 Q-Fan Control
The Q-Fan Control allows you to set a fan profile or manually configure the operating speed of your CPU and chassis fans
Ein 4-Pin PWM Lüfter dreht bei der Steuerung über die Spannung (DC) mit seiner Maximal-Drehzahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

Captain
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.668
probier es aus, dass sind alles drehzahlen jenseits von gut und böse :D du kannst bei der CPU locker 20 Grad höher gehen. Caselüfter würde ich auch nicht über 1000 rpm betreiben
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363
Kurz: Was ist im UEFI/BIOS eingestellt?

Ein 4-Pin PWM Lüfter dreht bei der Steuerung über die Spannung (DC) mit seiner Maximal-Drehzahl.
Non-Smart. Aber definitiv nicht 3.000. Das Profil lässt sich komischerweise auch nur im Smartmodus konfigurieren. Ich entnehme das soll so nicht sein?

probier es aus, dass sind alles drehzahlen jenseits von gut und böse :D du kannst bei der CPU locker 20 Grad höher gehen. Caselüfter würde ich auch nicht über 1000 rpm betreiben
50°C also? Ok. Hört sich gut an. Wie sind denn die Erfahrungen den CPU-Lüfter einfach smart laufen zu lassen?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.557
@ TE: die CPU wird auch bei 80°C länger leben als du sie verwenden willst.
 

CrEaToXx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
363

Narbennarr

Captain
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.668
Top