• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

News Arma Reforger: Der Brückenschlag zu Arma 4 kehrt zum ersten Teil zurück

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
12.796
Bohemia Interactive hat per Livestream die Zukunft der Militärsimulation Arma enthüllt. Diese liegt kurioserweise in der Vergangenheit, denn das vorgestellte Arma Reforger führt zum allerersten Teil des Studios zurück. Allerdings setzt die neue Enfusion Engine den Kalten Krieg viel moderner und auch auf Xbox in Szene.

Zur News: Arma Reforger: Der Brückenschlag zu Arma 4 kehrt zum ersten Teil zurück
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: aid0nex, Mcr-King, NMA und 9 weitere Personen
Schade, mit ner Singleplayer-Kampagne (nicht nur nem Tutorial) hätte ich mich dafür interessiert.
Ich mag es, Spiele erst mal so kennenzulernen. Multiplayer ist für mich meist nur das Addon, wenn der Singleplayer Content durch ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Scie, dister1, freaky100 und 37 weitere Personen
30€ ist ganz schön happig für eine Tech-Demo. Wenn ich Bohemia Interactive dabei helfen soll, den Weg für ARMA 4 zu bereiten und deren neue Engine auf Herz und Nieren zu testen, sollten die MICH bezahlen. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: calleone, dister1, Mr.Zweig und 21 weitere Personen
Ne coole idee erstmal so eine Testsandbox als Lite Version rauszuhauen womit Feedback gesammelt werden kann und die Community sich Moddtechnisch schon etwas erproben kann.
 
Hat das schon jemand gespielt, kann datt watt?
 
Irgendwie fehlt mir die Sinnhaftigkeit des ganzen, abgesehen vom monetären Teil. Warum nicht gleich Arma 4 als EA wie man es mit Arma 3 gemacht hat?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse, DirtyHarryOne und onkuri
Hat leider nichts mit einem ARMA (3) Game zu tun. Fast alle tollen Spielmechaniken sind SQUAD kopiert, ohne schwere Panzer und Fluggerät. Naja!
Grafik und Performance sind besser, aber das Game ist nun ein Shooter, KEINE Militärsimulation. Eine Alterantive zu SQUAD sehe ich das auch noch lange nicht.

Die Community wird sicher tolle Dinge kreieren, nur für ein Tool + Template 30€ zu verlangen sehe ich nicht als gerechtfertigt.
 
Zitat von konean:
Irgendwie fehlt mir die Sinnhaftigkeit des ganzen, abgesehen vom monetären Teil. Warum nicht gleich Arma 4 als EA wie man es mit Arma 3 gemacht hat?
Die Engine ist noch nicht fertig, daher ein ArmA 4 auch nicht machbar. ;) Zudem soll jetzt schon Content geschaffen werden, damit später genug vorhanden ist.

Alles natürlich neben der Monetarisierung der quasi "Entwicklungsumgebung".

....

Da ist nix aus SQUAD kopiert o.ä., denn SQUAD nahm sich damals als Vorbild ArmA 3 - so dass es umgekehrt ist. :rolleyes:

30 Euro halte ich auch zu hoch, da wären als "Dank" für einen begrenzten Zeitraum 14,99 Euro und später für den EA 19,99 Euro passender. TenCent möchte aber sicher das ein oder andere daran verdienen, daher von Beginn der "hohe Preis". :(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MidwayCV41, NMA und Sunblocker
Zitat von ECENAT:
Grafik und Performance sind besser, aber das Game ist nun ein Shooter, KEINE Militärsimulation. Eine Alterantive zu SQUAD sehe ich das auch noch lange nicht.
Also ist es im Grunde ein eigener Shooter Ableger wo die neue Engine mit "getestet" wird. Okay, das beantwortet dann auch meine Frage. Keine Ahnung, ich hätte lieber wenn die ihren vollen Fokus auf Arma 4 legen.

Zitat von Blackland:
Die Engine ist noch nicht fertig, daher ein ArmA 4 auch nicht machbar.
Ja das ist mir klar, ich empfinde es aber irgendwie ein Unnötiges Zwischenprodukt bzw die Art wie sie es angehen wenn ich mir das ganze als Außenstehender betrachte.

Abwarten und Tee trinken, verfolgen werde ich das ganze.
 
hui, happiger Preis für eine Tech Demo. Da fand ich S.O.G Prärie Fire (DLC ARMA 3) vom Inhalt und Preis 23€ angemessen. Mit Mike Force durchaus vergleichbar vom Spielmodus her.
Für ARMA 3 habe ich 2013 13€ im EA bezahlt.
15€ wären fair gewesen.
Hab kein gutes Gefühl, zumal ich auf keinen Server Connecten kann. Ich hoffe das wird bald behoben.
"Failed to Join Server" im Steam Forum steht z.zt. bei 350 comments.
Meine Prognose: das geht nach hinten los.
Erwähnenswert ist auch: es gibt z.zt keine Panzer, Hubschrauber, Flugzeuge etc...
 
Zuletzt bearbeitet:
Szenario gefällt mir, aber ich würde eine Singleplayer Kampagne bevorzugen. Daher heißt es wohl weiter warten auf Arma 4.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA, Zitterrochen, -Stealth- und 4 weitere Personen
Man könnte natürlich auch im bestehenden Thread zum Spiel einiges erlesen. ;)

€: Enttäuscht wurde übrigens niemand, denn dass erst Reforger und viel später dann ein ArmA 3 Nachfolger erscheinen würde, war (inoffiziell) schon seit 2021 bekannt. Theoretisch schon Ende 2020, als DayZ 2 gecancelt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
An sich kein schlechter Move, aber irgendwie zu teuer.

Ich mag Arma und hab ne Zeit lang wirklich viel Arma 3 gespielt. Und an sich mag ich BI eigentlich auch, die Tencent Beteiligung hat halt irgendwie ein gewisses gschmäckle.

Reforger an sich find ich gar nicht so schlecht und die Herangehensweise find ich auch gut. Jetzt schon mal die Community mit einbeziehen, Modder mit abholen welche jetzt schon mit der neuen Engine experimentieren können und für Arma 4 dann schon gerüstet sind.

Allerdings find ich 30€ echt zu viel für das was es ist. Early Access, ohne Community Mods auch recht wenig content und im Grunde halt nur ein zwischending bis Arma 4.

Aber wenn die Reforger jetzt im EA bringen, dann wird Arma 4 mindestens noch 2-3 Jahre auf sich warten lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sunblocker
Reforger ist eine bezahlte Entwicklungsumgebung mit all den Vor- und Nachteilen derselben. Es ist quasi die angekündigte "Demo", nur monetarisiert. Trotz alledem ein wichtiger Schritt, unglücklich gewählt.

Mit ArmA 4 ist vor 2025 nicht zu rechnen, zumal die Engine erst fertig gestellt werden muss - das könnte erst 2023 sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA
Zitat von TomBoss:
30€ ist ganz schön happig für eine Tech-Demo. Wenn ich Bohemia Interactive dabei helfen soll, den Weg für ARMA 4 zu bereiten und deren neue Engine auf Herz und Nieren zu testen, sollten die MICH bezahlen. ;)

Vlt hast Du es nicht verstanden, Bohemia Intercative ist ne Bude mit 350 Mitarbeitern... die müssen schauen wo sie bleiben, und Arma ist ne Nische. Sprich Du zahlst, dass es überhaupt Arma 4 gibt. Comprende?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dister1, iSight2TheBlind, czmaddin und 8 weitere Personen
Zitat aus dem Text: " Die Geschichte spielt im Jahr 1989 und liefert das Szenario eines Konflikts zwischen US-Soldaten und sowjetischen Truppen auf der umkämpften Insel."

Gratulation! Da haben sie genau das richtige Thema ausgegraben. Wie geschickt und sensibel. Aber kein Problem, ist ja nur ein Spiel...:stacheln:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: knoxxi
Kein Singelplayer... schade.
Operation Flashpoint war damals mein erster Shooter den ich jemals gezockt habe am PC.
Die Singleplayercampange war der hammer. Vom einfach Soldaten bis zum Offizier über Panzerfahrer/Kommandant, Helipilot und zum schluss A10 Thunderbolt Piloten.

Fand ich damals so unglaublich gut.

Oder die reine Singleplayer Mission wo man als Spezialeinheit mit der schallgedämpften MP das ganze Dorf clearen musste.

Nostalgie kickt gerade hart

Leider läuft die Steamversion nicht sauber bei mir und die 20 Jahre merkt man dem Spiel leider an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GrenSo, Persi82, Zitterrochen und 4 weitere Personen
Zitat von PegasusHunter:
Zitat aus dem Text: " Die Geschichte spielt im Jahr 1989 und liefert das Szenario eines Konflikts zwischen US-Soldaten und sowjetischen Truppen auf der umkämpften Insel."

Gratulation! Da haben sie genau das richtige Thema ausgegraben. Wie geschickt und sensibel. Aber kein Problem, ist ja nur ein Spiel...:stacheln:
wo willst Du da anfangen? schau dir mal das setting von BF2042 , COD etc an....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wintermute und Zitterrochen
Zitat von PegasusHunter:
Zitat aus dem Text: " Die Geschichte spielt im Jahr 1989 und liefert das Szenario eines Konflikts zwischen US-Soldaten und sowjetischen Truppen auf der umkämpften Insel."

Gratulation! Da haben sie genau das richtige Thema ausgegraben. Wie geschickt und sensibel. Aber kein Problem, ist ja nur ein Spiel...:stacheln:
Weil das Spiel ja auch erst seit Februar in Entwicklung ist und das ganze natürlich vollkommen absehbar war :D

Ich denke ich werde passen und auf Arma 4 warten. Falls es ein paar coole Mods gibt würde ich es kaufen aber jetzt erstmal abwarten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Golden_, RichieMc85 und Col.Maybourne
Zurück
Top