ASRock H87 Pro4 Bootprobleme

Nothing

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
116
Hallo Leute,

ich habe von einem Freund den PC da. Der PC ist ca. 2 Jahre alt. Und bin langsam auch ratlos was zu tun ist.
Der PC bootet nicht richtig. Nachdem Einschalten leuchtet das Licht für Festplattenzugriff sporadisch. Der PC fährt aber nicht hoch. Es gibt nicht mal eine Bildschirmanzeige oder ein Fehlerpiepsen.

Bei wiederholtem Probieren kann es jedoch sein, dass der PC einfach so startet und anschließend auch fehlerfrei läuft.

Folgende Konfiguration:

8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM
Corsair Carbide Series 200R (CC-9011023-WW)
Samsung SH-118BB DVD-ROM SATA intern
ASRock H87 Pro4 (90-MXGPA0-A0UAYZ)
Intel Core i5 4570 4x 3.20GHz So.1150 BOX
be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143)
PowerColor Radeon R9 270X PCS+, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 270X 2GBD5-PPDHE)
Windows 7 64-Bit

Bisher habe ich folgenden Komponenten getauscht:

- Grafikkarte
- Festplatte
- Netzteil

Die Bootprobleme waren weiterhin vorhanden. Leider konnte ich noch nicht den Arbeitsspeicher tauschen.
Habt Ihr noch einen Tip?

Gruss

Nothing
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Ist überhaupt ein Speaker auf dem Mainboard angeschloßen? Sonst kann da auch nichts piepsen
 

sultans_cross

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
969
Wie schon gesagt, zunächst Speicher testen.
Wenn es ein Kit aus mehreren Rigeln ist auch gerne einzeln nach einander und dann zusammen.

Vorher am besten das BIOS ordentlich resetten und mit dedizierter Grafikkarte testen,
damit die IGP nicht noch am Speicher hängt.

Alles was dafür nicht benötigt wird abstecken.
 

Nothing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
116
Danke sehr für die schnelle Antwort.

Werde mich dann mal dem Speicher widmen.

Gruss

Nothing
 

Nothing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
116
Hallo,

ich habe heute nochmal alles ausprobiert.

Der Arbeitspeicher funktioniert in einem anderen PC problemlos. Auch habe ich wirklich alles am Mainboard abgeklemmt und nochmal die Grafikkarte und den Arbeitsspeicher aus einem anderen PC eingebaut - alles ohne Abhilfe.

BIOS wurde von mir auch geresetet.

Bleibt also nur noch CPU oder Mainboard.

Ich werde wohl nun mal schauen, ob sich noch etwas beim Mainboard mit Garantie machen lässt.
Meine Frage an Euch, ist dies normal, dass ein Mainboard nach ca. 18 Monaten nicht mehr geht?

Eigentlich ist das ASrock H87 Pro 4 doch weit verbreitet und hoch gelobt.

Könnt Ihr ein Alternative für Sockel 1150 empfehlen?

Gruss

Nothing
 
Zuletzt bearbeitet:

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.514
Nur weil der RAM auf einem anderen Board keine Probleme macht, muss er nicht auch auf deinen problemlos laufen, du kannst sogar identische boards haben, das eine mag den ram, das andere nicht.

btw ist das eins der netzteile die den be quiet bug haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nothing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
116
Hallo Gunmarine,

Ich habe aber ein anderes Netzteil versucht. Leider hat dies auch nicht geholfen. Die Lüfter drehen, ja auch.
Klar, kann ich es nie ganz genau rausfinden.
Wenn die Ram in einem anderen PC funktionieren, deutet nun mal alles auf das Mainboard (eventuell CPU) hin.

Ohne Labor, kann ich als Normalo nicht mehr rausfinden. Bin gerade dabei nochmal mit dem Maiboardhersteller zu sprechen, da die Garantie gerade erst vor 3 Wochen abgelaufen ist.

Gruss

Nothing
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Hast du den RAM mit deinem Mainboard überhaupt getestet?
 
Top