ASROCK vs. Gigabyte, welches der beiden MB's passt besser?

bankshipper

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
Die Mainboards:

ASROCK:


ASRock-970-Extreme4

http://www.mindfactory.de/product_i...970-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail.html

ASRock-970-Extreme3

http://www.mindfactory.de/product_i...970-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail.html

Gigabyte-GA-970A-UD3

http://www.mindfactory.de/product_i...970-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail.html

Habe mir das Zalman Z11 Gehäuse bestellt,
es hat 4 eingebaute Lüfter und ich habe in einem Test gelesen, die ASROCK wären sehr mutig mit den Lüftern und drehen diese nicht richtig (Rt/min bleibt stehts gleich, auch wenns zu heiß wird)

nachteil vom Gbyte: Bios ist noch das Alte Tastaturboard, kein Maus-Interface.


Meine Hardware:
AM3 X4 955 Black Edition (werde den auf 3.4 takten)
diese RAM: http://www.mindfactory.de/product_i...eance-LP-Black-DDR3-1600-DIMM-CL9-Single.html
(Single aus dem Grund, dass ich den selben riegel in ca 2 Wochen kaufen werde.
Thermaltake Smart 430W
Inno3d GT440 (wird auch nach zusammenstecken und testen des PC's ersetzt durch eine GTX640 oder HD 7850)
 
Zuletzt bearbeitet:

MichiSauer

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.552
Nimm des AS-Rock-Board, kauf dir ne kleine Steuerung oder nutz Speedfan. Dann zickt da aber auch gar nix.
 
S

Schrauber01

Gast
Was meinst Du mit "mutig"?
Hast Du einen Link zu dem Test?

Meine Asrock- Boards funktionieren in der Hinsicht tadellos!
 

MichiSauer

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.552
Mit Mutig meint er, dass die Boards erst sehr spät hochregeln.
Das allerdings is auch wieder so ne Angelegenheit: Mit neuem Bios udn richtig eingestellt funzt des wunderbar.
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.946
Das neue "Maus-Interface" nennt man UEFI, das alte wird BIOS gennant so nebenbei bemerkt ;)

Im Prinzip egal, am besten regelt man das sowieso mit SpeedFan.
 

ando99

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.076
Wieso mutig, erwartest du bei 4 Lüftern Kühlungspobleme?

Könntest du mal die restliche Hardware deines aktuellen/geplanten Rechners nennen?
 

bankshipper

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
Wieso mutig, erwartest du bei 4 Lüftern Kühlungspobleme?

Könntest du mal die restliche Hardware deines aktuellen/geplanten Rechners nennen?
Also folgend sieht meine HW aus:
Meine Hardware:
AM3 X4 955 Black Edition (werde den auf 3.4 takten)
diese RAM: http://www.mindfactory.de/product_in...L9-Single.html
(Single aus dem Grund, dass ich den selben riegel in ca 2 Wochen kaufen werde.
Thermaltake Smart 430W
Inno3d GT440 (wird auch nach zusammenstecken und testen des PC's ersetzt durch eine GTX640 oder HD 7850)
 

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.880
Nimm das Gigabyte... Hatte ich bei meinem Phenom X6 auch verbaut... Ein sehr schönes Mainboard! Die Lüftersteuerung ist sehr gut. Mit diesem Board machst du sicher keinen Fehler. ASRock ist wirklich nervig mit der fast fehlenden Lüftersteuerung bzw. das es denen nicht gelingt mal ein Board so zubauen das man an nem 4 PIN auch nen 3 PIN nutzen kann ohne das dieser auf Vollast läuft.

MfG
 

bankshipper

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
Nimm das Gigabyte... Hatte ich bei meinem Phenom X6 auch verbaut... Ein sehr schönes Mainboard! Die Lüftersteuerung ist sehr gut. Mit diesem Board machst du sicher keinen Fehler. ASRock ist wirklich nervig mit der fast fehlenden Lüftersteuerung bzw. das es denen nicht gelingt mal ein Board so zubauen das man an nem 4 PIN auch nen 3 PIN nutzen kann ohne das dieser auf Vollast läuft.

MfG
Also das Zalman Gehäuse hat nur 4 PIN Stecker,
Bin jetzt verwirrt was ich nehmen soll xD

Wird der Preis des GB MB's noch bis Montag so bleiben?
Ich kann jetzt noch nicht bestellen :/

Wie sieht es eigentlich hiermit aus: http://www.mindfactory.de/product_i...970-So-AM3--Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail.html
 

stonie62

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
691
der trick mit den vers.kosten bei mindfactory ist doch alt. meist steigt der grundpreis dann nochmal vor mitternacht und man darf nicht unter 100€ bestellen ! geh lieber über geizhals, schottenland oder idealo, oä. auf die suche !
 
Zuletzt bearbeitet:

bankshipper

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
der trick mit den vers.kosten bei mindfactory ist doch alt. meist steigt der grundpreis dann nochmal vor mitternacht und man darf nicht unter 100€ bestellen ! geh lieber über geizhals, schottenland oder idealo, oä. auf die suche !
Also es ist schon nach Mitternacht und die Preise sind immernoch alle gleich.
Ich bestelle ja nicht eizeln sondern das MB und RAM zusammen auf Vorkasse.

Mindfactory ist in Sache Mainboards einfach das billigste, ich schaue ja auch immer zuerst bei geizhals und Idealo nach :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.990
Also ich wäre ja eher für eine FM2 Plattform, davon hast du bei weitem mehr. Dann könntest du dir auch fürs erste die neue Grafikkarte Sparen un die integrierte des A10 (z.B.) nutzen. Wenn du diese dann noch übertaktest hast du die Leistung einer Radeon 6670. Bzw eiiner GT 640.
Allerdings empfiehlt es sich dann auch zu mind. DDR3 2133. Am besten sogar 2400er.
Wenn du Allerdings den Prozi bereits hast und es ein AM3+ Board sein sollte, würde ich am ehesten zu dem ASRock 970 Extreme4 tendieren. Das bietet noch das Meiste für das Geld.
Bezüglich RAM. Ein Kit ist im Regelfall immer Preiswerter als 2 einzelne Module. Also würde ich mich eher nach einem 16GB kit umsehen wenn es unbedingt 16GB sein sollen.

Hast du dir wengstens von dem Gehäuse die Plus Variante geholt? Sprich die mit USB 3.0?
 

bankshipper

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
Also ich wäre ja eher für eine FM2 Plattform, davon hast du bei weitem mehr. Dann könntest du dir auch fürs erste die neue Grafikkarte Sparen un die integrierte des A10 (z.B.) nutzen. Wenn du diese dann noch übertaktest hast du die Leistung einer Radeon 6670. Bzw eiiner GT 640.
Allerdings empfiehlt es sich dann auch zu mind. DDR3 2133. Am besten sogar 2400er.
Wenn du Allerdings den Prozi bereits hast und es ein AM3+ Board sein sollte, würde ich am ehesten zu dem ASRock 970 Extreme4 tendieren. Das bietet noch das Meiste für das Geld.
Bezüglich RAM. Ein Kit ist im Regelfall immer Preiswerter als 2 einzelne Module. Also würde ich mich eher nach einem 16GB kit umsehen wenn es unbedingt 16GB sein sollen.

Hast du dir wengstens von dem Gehäuse die Plus Variante geholt? Sprich die mit USB 3.0?
Ich habe noch keine 3.0 Geräte, habe aber schon ein Multi adapter für USB3.0, brauche also nicht die Plus Version :)

das mit dem FM2 klingt ganz gut, ich werde das bei meinem nächsten PC Upgrade berücksichtigen. (In 3-4 Monaten)
Welche Zusammenstellung wäre denn bei 300 Euro für CPU+MB besser?Reicht mein bestelltes Thermaltake smart 430+ dafür aus?

Werde dann wohl bis Montag Nacht warten und das Extreme 4 bestellen :)
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.990
Also wenn du den Prozi noch nicht hast bist du mit dem FM2 board besser bedient. Das liegt einfach daran dass vermutlich auf der AM3+ Plattform zwar noch eine Generation an Prozessoren kommen wird, spätestens dann aber sense ist.
Bei FM2 kommen immerhin noch mind. 2 neue CPU Generationen, soviel ist schon einmal sicher. Dann müsstest du auch nicht das Mainboard tauschen, sondern einfach nur nen neuen Przi kaufen wo du auch gleich eine bessere iGPU mit bekommst (je nachdem ob du dir eine mit iGPU kaufst oder ohne)
Der Nachfolger von Trinity ist auch schon angekündigt und wird sich vermutlich in einem halben Jahr in dem Handel befinden.

Je nachdem ob du übertakten möchtest oder nicht wäre ein A10 plus ASRock FM2A75 Pro4-M, A75 plus 8GB DDR3 2133/2400Mhz eine gute Wahl.

Das NT ist zwar nicht die Beste Wahl gewesen, aber es reicht. Sogar wenn du dir in Zukunft eine 7850 oder ähnliches zulegen möchtest

Aber wenn du dir dann mal in nem halben Jahr ein USB 3.0 Stick kaufst, kaufst du dir auch wieder ein neues Gehäuse? Weil du nicht gleich auf ein USB 3.0 Gehäuse zurück gegriffen hast? ;) Verstehst du was ich meine?
Ein Gehäuse hat man mit Abstand am längsten. Da wäre es schon Sinnvoll gewesen gleich auf eines mit USB 3.0 zurück zu greifen. Gibt ja auch genügend alternativen in dem gleichen Preisrahmen.
 

bankshipper

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
Also wenn du den Prozi noch nicht hast bist du mit dem FM2 board besser bedient. Das liegt einfach daran dass vermutlich auf der AM3+ Plattform zwar noch eine Generation an Prozessoren kommen wird, spätestens dann aber sense ist.
Bei FM2 kommen immerhin noch mind. 2 neue CPU Generationen, soviel ist schon einmal sicher. Dann müsstest du auch nicht das Mainboard tauschen, sondern einfach nur nen neuen Przi kaufen wo du auch gleich eine bessere iGPU mit bekommst (je nachdem ob du dir eine mit iGPU kaufst oder ohne)
Der Nachfolger von Trinity ist auch schon angekündigt und wird sich vermutlich in einem halben Jahr in dem Handel befinden.

Je nachdem ob du übertakten möchtest oder nicht wäre ein A10 plus ASRock FM2A75 Pro4-M, A75 plus 8GB DDR3 2133/2400Mhz eine gute Wahl.

Das NT ist zwar nicht die Beste Wahl gewesen, aber es reicht. Sogar wenn du dir in Zukunft eine 7850 oder ähnliches zulegen möchtest

Aber wenn du dir dann mal in nem halben Jahr ein USB 3.0 Stick kaufst, kaufst du dir auch wieder ein neues Gehäuse? Weil du nicht gleich auf ein USB 3.0 Gehäuse zurück gegriffen hast? ;) Verstehst du was ich meine?
Ein Gehäuse hat man mit Abstand am längsten. Da wäre es schon Sinnvoll gewesen gleich auf eines mit USB 3.0 zurück zu greifen. Gibt ja auch genügend alternativen in dem gleichen Preisrahmen.
Doch, den Prozessor hab ich ja schon^^

Die Front USB Slots kann ich ja im zweifelsfall für 12 Euro austauschen, das kostet genausoviel wie das Z11 extra kostet^^
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.990
Naja wenn das so ist. Nicht jeder Hersteller bietet austauschbare Frontpanels. Deswegen hab ich mich da nicht genauer mit beschäftigt :)

Dann bleib bei dem AsRock exteme 4. Denke das ist die beste Wahl. Allerdings wenn du vor hast in ein paar Monaten wieder auf zu rüsten, würde ich gleich zu schnellerem Speicher greifen. Denn wenn es eine FM2 Plattform wird ziehst du auf jeden Fall deine Vorteile aus schnellerem RAM. Trinity bringt von haus aus Unterstützung für DDR3 1866er RAM mit sich. Bei dem nächsten Uptgrade ist es schon 2133er RAM. Offiziell. Inofiziell schafft dieser beretis DDR3 2400 teils sogar 2600er.
Wäre ja blöd wenn du dann wieder neuen RAM kaufen würdest...
 

bankshipper

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
Naja wenn das so ist. Nicht jeder Hersteller bietet austauschbare Frontpanels. Deswegen hab ich mich da nicht genauer mit beschäftigt :)

Dann bleib bei dem AsRock exteme 4. Denke das ist die beste Wahl. Allerdings wenn du vor hast in ein paar Monaten wieder auf zu rüsten, würde ich gleich zu schnellerem Speicher greifen. Denn wenn es eine FM2 Plattform wird ziehst du auf jeden Fall deine Vorteile aus schnellerem RAM. Trinity bringt von haus aus Unterstützung für DDR3 1866er RAM mit sich. Bei dem nächsten Uptgrade ist es schon 2133er RAM. Offiziell. Inofiziell schafft dieser beretis DDR3 2400 teils sogar 2600er.
Wäre ja blöd wenn du dann wieder neuen RAM kaufen würdest...
Jo das schon, werde mal schauen ob das mit dem Extreme4 klappt, der nimmt ja nicht jeden Riegel an ^^
Welchen könnte ich denn da reinstopfen? (in den Extreme4)

Die Corsair 1600 8gig waren schon schwer zu finden^^

Werde mein jetziges 2. System zum 3. System machen, dann bekommt mein "neues" 2.system eben den 1600er :)
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.990
Das mag schon sein dass nicht jedes Board jeden RAM riegel mag, aber zum glück gehöhrt das heutzutage eher der Seltenheit an. Und ein z.B. DDR 3 2400er Riegel könnte man immer noch auf 1600Mhz laufen lassen oder der Gleichen. Falls das Board bei zu hohem Ram herumzickt.

Ich denke mal welcher RAM bei dir in frage kommt hängt stark von dem Preis ab. Stimmst du mir da zu?
Bzw hängt es auch von anderen Faktoren ab. Wie z.B. ob in Summe 8GB reichen oder doch 16GB gewünscht sind. Wenn es mal eine APU wird dann kannst du da auch schon mal je nach vorliebe 512mb bis 2048mb für die Grafikkarte davon Abziehen. Auf diesen kann dann das Restliche System auch nicht mehr zugreifen, da dieser für die iGPU der Grafikkarte reserviert ist.

Einzelmodule gibt es hier leider nicht. Daher müsstest du gleich auf ein Kit zurückgreifen.
DDR3 2133: http://geizhals.de/739429 wäre ca 20 Euro teurer
DDR3 2400: http://geizhals.de/764621 wäre ca 30 Euro teurer

Im vergleich zu 2x dem Oben verlinkten Corsair Vengeance
 
Zuletzt bearbeitet:

bankshipper

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
60
Das mag schon sein dass nicht jedes Board jeden RAM riegel mag, aber zum glück gehöhrt das heutzutage eher der Seltenheit an. Und ein z.B. DDR 3 2400er Riegel könnte man immer noch auf 1600Mhz laufen lassen oder der Gleichen. Falls das Board bei zu hohem Ram herumzickt.

Ich denke mal welcher RAM bei dir in frage kommt hängt stark von dem Preis ab. Stimmst du mir da zu?
Bzw hängt es auch von anderen Faktoren ab. Wie z.B. ob in Summe 8GB reichen oder doch 16GB gewünscht sind. Wenn es mal eine APU wird dann kannst du da auch schon mal je nach vorliebe 512mb bis 2048mb für die Grafikkarte davon Abziehen. Auf diesen kann dann das Restliche System auch nicht mehr zugreifen, da dieser für die iGPU der Grafikkarte reserviert ist.

Einzelmodule gibt es hier leider nicht. Daher müsstest du gleich auf ein Kit zurückgreifen.
DDR3 2133: http://geizhals.de/739429 wäre ca 20 Euro teurer
DDR3 2400: http://geizhals.de/764621 wäre ca 30 Euro teurer

Im vergleich zu 2x dem Oben verlinkten Corsair Vengeance
nee, die 100 euro sind mir zu viel^^
dann kauf ich lieber zuerst die 8 gig, da ich im moment ja nur 120 für MB+ Ram habe.

Das Extreme4 macht mir nur ein wenig sorgen, da die Lüftersteuerung bekanntlich wirklich Mist ist^^

Oder ist das mit Update wieder normal?
 
Top