Asus 7900 GT mit gebastelter Kühlung

der_seb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
119
Hallo Leute,

ich habe heute endlich mal diesen nervigen Standardkühler+Lüfter meiner Asus 7900 GT umgebaut. Dazu habe ich den passiven Kühler (der größer ist als der Standardkühlkörper der 7900GT, aber aus Alu statt Kupfer) einer defekten 7600 GS genommen und da nen 8 cm Gehäuselüfter draufmontiert. Passt alles soweit.

Die Temeraturen sind im Idle/Windows so 52°C. Unter Last, also z.B. ner guten halben Std. im 3D Mark 06, kamen Spitzenwerte von 84°C, bzw. ansonsten so zwischen 78°C und 80°C.

Mit dem alten Standardkühler wurden durch den Luftstrom auch die RAMs der GraKa gekühlt, zumindest etwas. Das ist nun so gut wie nicht mehr der Fall.

Nun meine Fragen:
Sind die Temps noch im grünen Bereich, eurer Meinung nach?
Was ist mit den RAMs? :) Was passiert bei Überhitzung? Nur Grafikfehler oder direkt ein Abrauchen?

Danke und Grüße,
seb
 
Servus,
mach mal paar Bilder von der Karte. Die Temperatur im Idle und unter Last sind noch im grünen Bereich. Bei Überhitzung treten meistens Grafikfehler auf und manche Karten können nach einiger Zeit auch kaputt gehen.

Mfg
 
Die 7950gt passiv von meinem Bruder wird so um die 120°C warm ohne bildfehler. Die hält schon 2 Jahre durch.
 
Ok, hier die Bilder.

Bei Bild1 sieht man die RAMs. Die gehen unter dem Kühlkörper weiter, berühren ihn aber nicht.

Bild 2 + Bild3 zeigen den Kühler von den Seiten. Auf Bild2 ist zudem noch der Grafikchip zu sehen.

Auf Bild4 ist der alte Standardkühler von asus zu sehen. Man sieht, dass er insgesamt viel kleiner ist, als der jetztige (da ja der Gehäuselüfter schon ein 80mm ist.
 

Anhänge

  • bild1.jpg
    bild1.jpg
    221,1 KB · Aufrufe: 177
  • bild2.jpg
    bild2.jpg
    109,8 KB · Aufrufe: 131
  • bild3.jpg
    bild3.jpg
    120,9 KB · Aufrufe: 134
  • bild4.jpg
    bild4.jpg
    140,7 KB · Aufrufe: 142
Zurück
Top