Asus A8V-E Deluxe + Corsair RAM: Problem

Curtissimo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
50
Hallo Leute,

hab mir einen PC Zusammengebaut und der geht jetzt net.
Wenn ich ihn anschalte (und ich habe kein Fehler gemacht beim Aufbau) kommt ein langes Piepsen (was nach der Bios Beep Code Tabelle heißt: RAM-Fehler)

Ich verwende "1024MB DDRRAM Corsair VS 1GB Kit PC400
1024 MB Value Select Kit 2 x 512 MB Kit 200/400 MHZ PC 3200 / Retail Verpackt mit allen Mainbaord Chips kompatibel CL 2,5 // VS1GBKIT400" (wie es gerade bei Norsk IT im Angebot ist - 2x 512 MB). Und egal wie ich den PC starte: ob mit 1 oder 2 RAM Bausteinen (in jeglichlicher Kombination) kommt jedes mal das lange Piepen und am Bildschirm ist nix zu sehen.

Kann das Mainboard kaputt sein oder vielleicht die RAM Bausteine?

Kann mir wer helfen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (????)

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.978
Erstmal CMOS Reset machen. Wie das geht, steht im Mobo-Handbuch.
Wenn das nichts bringt, kann erstmal nach einer Chipsatz<-->RAM-Inkompatibilität gegoogelt werden ;)
 

don_huan_carlos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
302
villeicht hast du den cpu kühler falsch angeschloßen oder sowas. ich glaub nicht dass es probleme mit asus und corsair gibt, habt selber asus k8v se deluxe und corsair xms cl2 ram. check mal ob alles angeschloßen ist, das die cpu UND mainboard mit strom versorgt sind, es gibt 2 anschlüsse aufm mb normalerweise, auf den neuesten zumindest. es muss ned unbedingt ram sein
übrigens....das mim döner....am schönster macht der "nur mit fleisch und vieeeeeeel soße" :D
 

Curtissimo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
50
Ich habe alles richtig angeschlossen (CPU und sonstiges). Alles mit Strom versorgt, sogar alle Lüfter laufen nach dem Anschalten!

Es ist aufjeden Fall was mit dem RAM, weil der Piepton 1x lang heißt:
Speicherproblem, Module sitzen nicht richtig oder sind oxydiert. (Das Signal wiederholt sich nach einer Pause. )

Ich probier erstma CMOS reset und dann andere RAMS (hab noch TwinMOS 400er)
 

torti

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
85
hi,
das problem hatte ich auch "kommt ein langes Piepsen",hatte nur das ram falsch eingesteckt (im handbuch irgendie komisch erklärt :( ). stecke jeweils ein riegel in die blaue bank dann sollte es laufen auch im dualchannel.
 

AlanMozilla

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
526
Zitat von Curtissimo:
Hallo Leute,

hab mir einen PC Zusammengebaut und der geht jetzt net.
Wenn ich ihn anschalte (und ich habe kein Fehler gemacht beim Aufbau) kommt ein langes Piepsen (was nach der Bios Beep Code Tabelle heißt: RAM-Fehler)

Ich verwende "1024MB DDRRAM Corsair VS 1GB Kit PC400
1024 MB Value Select Kit 2 x 512 MB Kit 200/400 MHZ PC 3200 / Retail Verpackt mit allen Mainbaord Chips kompatibel CL 2,5 // VS1GBKIT400" (wie es gerade bei Norsk IT im Angebot ist - 2x 512 MB). Und egal wie ich den PC starte: ob mit 1 oder 2 RAM Bausteinen (in jeglichlicher Kombination) kommt jedes mal das lange Piepen und am Bildschirm ist nix zu sehen.

Kann das Mainboard kaputt sein oder vielleicht die RAM Bausteine?

Kann mir wer helfen?
Kopfhörer oder Boxen anschließen, dann wird der Fehler über eine
Stimme ausgegeben
 

Curtissimo

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
50
Im Handbuch stand: wenn man nur einen Riegel betreibt, dann auf B1 einstecken. Hab das gemacht ging nicht, dann hab ich aber den anderen dort eingesteckt und es ging ==> ein riegel ist kaputt!!!

und wenn einer kaputt ist, dann gehen auch nicht 1 kaputter und 1 guter
 

Rag3

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
674
hab das mobo auch und im handbuch heißt es, dass man bei singlechannelconfig die b-slote verwenden soll, also die rechten...stecke mal beide rams dort rein und schau obs dann geht...

ps: das prob liegt aber eher in der cpu, ned am mobo, da der ramcontroller in der cpu ist!
 
Top