Asus Direct Cu II 6950 frisst zu viel Strom?

JohnSlayer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
69
Guten Tag Leute,

Hoffe mein Thread ist richtig plaziert.

Nun, ich habe mir eine "ASUS EAH6950 DCII/2DI4S" gekauft, jedoch habe ich nun das Problem, dass mir der Rechner abschmiert, sobald ich meine beiden Kaltlichtkathoden anschmeiße. Dabei ist es egal, ob ich dies im Bios, beim Booten, im Windowsbetrieb, oder beim Zocken mache. Ist es denn möglich, dass mein Netzteil einfach nicht mehr genug Saft liefert und es dadurch zu einer Mangelversorgung der Grafikkarte/CPU/NB/SB kommt???

Ok, ich habe wirklich viele Komponenten im Rechner, jedoch ist es mir beinahe unerklärlich, dass für die Grafikkarte im Idle (!) jetzt mehr Strom anliegen muss, als meine vorherige GTX 275 OCed unter Last gefressen hat - denn mit der klappte alles wunderbar, auch während dem Zocken konnte ich die Kathoden einschalten.


Zu meinem System bzw. den Strom verbrauchenden Komponenten:

- AMD Phenom II X4 955 BE
- 8GB DDR 1333 von Corsair (Vollbestückung; 4 x 2 GB)
- MSI 790FX-GD70
- ASUS EAH6950 DCII/2DI4S (neu) / Gainward Geforce GTX 275 896MB (alt)
- beQuiet E5 600W

Festplatten:
- 2x Intel SSD X25-M G2 Postville 80 GB
- 1x WD Raptor WD740ADFD 74GB
- 2x Samsung HD103SI 1TB
- 3x Western Digital WD15EARS 1,5 TB
(Ja, sind 8 Platten...:freak:)

Restliches Gedönz:
- 1x Creative X-Fi Xtreme Music
- 1x HighPoint RocketRAID 3510 PCIe-Karte (=S-ATA Raid Karte)
- 1x DVD-Brenner

- 3x Scythe Ita Kaze SCIT-1000 Festplattenkühler
- 2x Scythe Kaze Q 3,5" Lüftersteuerung
- 1x Scythe KamaBay 5,25" Lüftersteuerung
- 4x 120mm Lüfter
- 6x 80mm Lüfter
- 1x TwinSet Kaltlichtkathoden (2 Stück á 30cm)

System ist aktuell nicht übertaktet, aus Testzwecken.


Ich weiß, das ist 'ne Menge Holz für'n 600W Netzteil, aber wieso funzte es vorher und nun nicht mehr? Was sich effektiv geändert hat: Die 6950 hat einen 6-pin und einen 8-pin Stromstecker, wobei die Versorgung netzteilbedingt durch 1x 6-pin und 1x 6-pin auf 8-pin (per Adapter) erfolgt. Ansonsten...tat sich eigentlich nüchts :(
Wenn ich das richtig verstanden habe, so fahren die PCI-E Leitungen des Netzteils ebenfalls 12V, genau wie die Leitungen mit den 4-pin Molex-Anschlüßen, an dem u.A. der Inverter für die Kaltlichtkathode dran ist.
Ja, die Leitungen dürften ziemlich ausgereizt sein, aber könnte dieser Punkt wirklich entscheidend dafür sein, dass "beim Licht einschalten alle Lichter ausgehen" (:lol:) ?

Ich hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten - vielen Dank im Vorraus :)

P.S.: Falls jemand ein ausreichendes Netzteil für oben stehende Hardware mit genug Kabellänge (mein aktuelles hat ~60cm Leitungen - weniger sollte es auf keinen Fall sein) UND Kabelmanagement kennt, so wäre ich demjenigen wirklich äußerst dankbar. Ein "850W Corsair HX850W" wurde schon getestet, das hat 10cm kürzere Kabel :mad:
Und ja, gibt es denn aktuell noch 6950, die man per Bios flashen kann? Die Asus Karte taugt da nicht für, leider.


MfG
JohnSlayer
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
8 Platten lol... Glaub Windows hat mal irgenwann in 3.1 den "Löschen"-Button eingebaut und soweit ich weiss ist der nicht verschwunden seitdem ^^
Kauf dir ein gescheites NT.. Tests findest hier genug.
 
Zuletzt bearbeitet:

mastor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.638
die platten und die lüfter werden schon so 150watt beanspruchen!
und die 6950 will vielleicht einfahc mal mehr als die 275.


edit:steck die kathoden einfach mal an nen andren 4pin
 

JohnSlayer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
69
Umstecken wurde schon getestet, brachte nichts :)

Und ein anderes NT...ja...leider gibt's bei vielen Tests keine Kabellängen-Angaben. Ist für mich aber ebenso wichtig und alles selbst verlängern will ich nicht wirklich. Kosten ja genug, da sollen die Hersteller die Kabel halt mal 10cm länger machen.
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
ÖÖhm... ist die mal in den Sinn gekommen, dass du dir potentielle NTs aufschreibst und dann bei den Händlern anrufst oder einen in deiner Umgebung fragst? Steht ja drauf auf den Kartons wie lang die Kabel sind. Oh man...
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.719
Das Be Quiet E5 600W eines Kollegen ist auch drauf gegangen als wir seine GTX 570 eingebaut haben O.o
Scheint wohl weit verbreitet zu sein.

Be Quiet Straight Power E8 oder Seasonic X.
Da nur das Seasonic X-660 lieferbar war und das E8 480/580 nicht lieferbar war, haben wir das Seasonic genommen.
 

JohnSlayer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
69
Ach ja, die 275 verbraucht unter Last (in Furmark) ca. genau so viel, wie eine 6950 (nämlich ~220W).
Ist beim POST, im idle usw aber eher irrelevant ...
 

dedavid95

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.205
wozu brauchst du 10 lüfter da muss doch in deinem gehäuse alles zugepackt sein du kommst da doch eh nich mehr an die komponenten...nene spaß^^

ich hab schon gelesen dass kaltlichtkathoden nen netzteil "gesprengt" haben also wirds wohl an denen liegen.
 

T.I.M.

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.192
also lüfter und festplatten brauchen nicht wirklich viel strom (10w max. für hhds, 1w für ssds, ~3w max. für lüfter)
die kaltlichtkathoden brauchen jetzt auch keine unmengen an strom, sodass es an überlastung nicht liegen wird.
entweder der inveter für die kathoden bzw. die kathoden selbst sind kaputt, oder das netzteil ist kaputt.
testweise kannst du ja mal alle verbraucher außer boot-ssd(?), graka und kaltlichtkathoden abklemmen und erneut testen ob das problem auftritt.
falls noch vorhanden kannst du auch deine alte graka wieder einbauen und testen ob es damit wieder geht.
 

FrittenFett

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.772
Die E5 Serie war leider nicht das Wahre, deswegen würde ich dir auch ein neues Netzteil ans Herz legen. ;)
 

JohnSlayer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
69
@ knuF

Eben NICHT! Es steht auf vielen Kartons nicht drauf, sonst würde ich ja auch nicht fragen!

Danke für die beiden Tipps Luki1992, doch was wäre denn empfehlenswert? 660W sollten da wohl auch nicht genügen?! :)
 

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
Wie wäre es wenn du das Lichtgerümpel in die Tonne wirfst, dann ist doch alles ok...
Für 2 blöde Lampen nen neues NT kaufen.. Aber mach mal.
 

ich-halt

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
967

R@uTe

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
35
Tritt das erst auf wenn du die Leuchten einschaltest? Dann würd ich mir mal Gedanken machen ob mit den Leuchten was nicht in Ordnung ist. Hab fast n identisches System an nem 385 Enermax Netzteil und läuft ohne Probleme.
 

Wums

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.213
Irgendwie hört sich das mehr nach nem Kurzschluss als ner Überlastung an. Hast mal die Festplatten und Lüfter vom Strom genommen und getestet ob der Rechner immernoch ausgeht?
 

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.656
bevor du dir n tolles neues netzteil holst solltest du vielleciht überprüfen ob eine deiner kaltlichtkathoden nen kurzen hat - also kaputt ist!
das halte ich nämlich für viel wahrscheinlicher als das das netzteil im idle mit kaltlichtkathoden nicht reicht, unter volllast ohne kaltlichtkathoden aber mitmacht oO

einige geben echt bescheuerte ratschläge...
 

JohnSlayer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
69
Also das Licht "absägen" werde ich definitiv nicht, denn meine Wakü sollte schon nach was aussehen ;)...

Interessanterweise sieht's nun so aus, dass der Rechner normal läuft, wenn ich die Kaltlichtkathoden VOR dem Rechnerstart einschalte. Sie leuchten und alles geht!
Doch sobald ich sie ausschalte und dann wieder ein, schmiert alles ab. Woran kann das denn bitte liegen? :confused_alt:
Und ein Kurzschluß...mhh...direkt nach dem Grafikkartentausch soll es den Inverter zerschossen haben? Irgendwie unwarscheinlich, oder? :)

Werde heute Abend mal paar Platten usw abklemmen und dann erneut testen, jetzt geht's erst mal zur Arbeit.

Danke aber für die Tipps, mal schauen was ich damit erreiche.
 

FrittenFett

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.772
Dann ist es klar - der Inverter erzeugt beim Einschalten eine SBelastungsspitze und da geht dein NT in die Knie.
 

JohnSlayer

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
69
So, Tests vollführt. Ergebnis:

- Lichtschalter an, wenn PC aus ist = Licht leuchtet, PC geht
- Lichtschalter an, wenn PC aus ist & Licht ausschalten, wenn PC läuft = PC schmiert ab (WTF?)
- Lichtschalter aus, wenn PC aus ist = PC läuft
- Lichtschalter aus, PC einschalten & Licht einschalten = PC schmiert ab

Getestet wurde unter folgenden Bedingungen:
- alle nicht benötigten Stromfresser wurden vom Strom getrennt (Lüftersteuerungen, Festplatten)
- es wurde mit dem bereits verbauten und einem anderen Inverter getestet, selbes Problem (siehe oben)

Habe nun wieder die GTX 275 drin und siehe da: Keine Probleme.

Ich kapier' es nicht so wirklich. Selbst wenn eine Belastungs-/Spannungsspitze beim Einschalten der Kathoden auftreten sollte, so dürfte der Rechner doch nicht abschmieren, wenn Spannung von der Leitung genommen wird (= wenn die Kathoden als Verbraucher beim Start eingeschaltet sind und dann im Betrieb ausgeschaltet werden) ??????????

Wenn mir das wer erklären kann, dann ... Respekt! :)

Ich weiß nicht recht wieso, aber irgendwie mache ich den 6-pin auf 8-pin Adapter dafür verantwortlich, respektive die Mehrleistung, die die Grafikkarte auf der 12V-Schiene benötigt. Sicher bin ich mir aber nicht :(
 
Werbebanner
Top