Asus Maximus X Hero Fehlercode 22 nach Absturz

hasutest

Newbie
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
6
Hallo,

leider ist mir am Wochenende der Rechner abgestürzt (Win 10 Bluescreen) und lässt sich seit dem nicht mehr booten. Strom fließt und die Lüfter laufen aber kein Bild.
Fehlercode auf dem Board wird 22 angezeigt. Dabei handelt es sich scheinbar um einen Memory Problem laut Google.

Ich habe bereits alle mir möglichen Tests vorgenommen. Darunter:
Jeden RAM einzeln getestet, anderen RAM getestet, CMOS reset (oft), Bios Batterie gewechselt, per Jumper resettet, nur die nötigsten Komponenten angeschlossen...

Hat sich etwa das Mainboard verabschiedet?

CPU ist zwar stark getaktet aber unter Wakü blieb sie immer sehr kühl, ebenso meine GTX 1080.
Den RAM habe ich zusätzlich belüftet. Alle Werte waren über viele Monate stabil und das System lief super.

Komponenten:
CPU: Intel i7 8700k @ 5,4 ghz
Board: Asus X HERO
RAM: 2x 8 GB Gskill Trident Z 4266 (@ 4100)
GPU: Palit GTX 1080
Windows 10
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.504
Dann würde es sich doch anbieten mal alles auf Standardwerte zu setzen und zu schauen, ob sich was ändert.
 

hasutest

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
6
Einen Reset auf Standard per Jumper und Knopf habe ich ja schon ausgeführt. Ich bekomme einfach kein Bild mehr.
 

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.903
@mugam

Ist doch passiert bei seinen zahllosen CMLS Resets...
 

Porky Pig

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
810
ja, max 10% mehr Leistung für 100% mehr Kosten. ;) eventl. auch der Speicher:
22 - OEM pre-memory initialization codes
einen Riegel mal probieren?

Was steht denn im Handbuch über den Fehler?
 
Zuletzt bearbeitet:

hasutest

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
6
Leider garnichts. Der Fehlercode 22 wird tatsächlich nicht im Handbuch aufgeführt. Den Ram habe ich einzeln getestet und bereits ein anderes Kit ausprobiert. Scheinbar ist es das Mainboard oder die CPU.
Spannungen waren schon stärker erhöht. Genaue Werte weiß ich gerade nicht.

Dann muss ich wohl ein neues Board bestellen und ausprobieren. Hoffentlich ist es nicht die CPU :-(
 

floxorius

Ensign
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
169
Bist du sicher das es nicht Kopfrum ist und 55 heisst? Bei mir war eine Lane des Memorycontrollers hinüber, einfach so eines Morgens Habs zu Asus geschickt und binnen 3 Tagen ein Austauschgerät gehabt.
 

Porky Pig

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
810
sry, aber ich vermute die CPU hat was abbekommen...andere CPU testen?
wieviel vCore lag denn an der CPU um sie stabil bei 5,4 zu halten?
 
Zuletzt bearbeitet:

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.046
Nicht das man nicht auch ein Brett mit zu viel Spannung killen kann, aber die CPU ist mMn. einiges sensibler.
 

hasutest

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
6
Vcore war bei 1,42 und Temp lag bei ca. 55-60 Grad beim Zocken.
Ich werde morgen ein neues Board testen und wenn das nicht hilft muss wohl eine neue CPU her :(
 

Tomi_92

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
244
5,4 GHz und über 1,4V sind schon etwas viel für den 8700K. Temperaturen haben da nichts auszusagen, da ja nur die Kerntemperatur gemessen wird. Wie warm waren deine VRM‘s? Also mein 8700K läuft auf 5GHz bei 1,39V und höher möchte ich nicht unbedingt gehen mit der vCore.
 

hasutest

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
6
Kurzes Update:

Scheinbar hat das Mainboard einen Defekt. Ich habe mir ein Asus XI Hero gekauft und alles läuft wieder wie gewohnt. Da es ja dem X Hero sehr ähnlich ist, musste ich zum Glück auch nicht formatieren, nur die Treiber anpassen.

Die Vcore und anderen Spannungen habe ich dieses Mal alle etwas niedriger angesetzt. Bis Dato läuft die CPU trotzdem stabil auf 5,4Ghz.
 
Top