Asus P8H67-I Deluxe und Multiplikator

MNagler

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
205
Hallo Leute,

zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich mir sehr wohl im Klaren darüber bin, dass weder ein Mainboard mit H67 Chipsatz noch ein Prozessor ohne "k"-Zusatz wirklich zum übertakten geeignet ist. Ich weiß, dass man zum übertakten den P67 oder Z68 Chipsatz und eine offene CPU benötigt.

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen:
Ich habe hier einen Rechner mit Asus P8H67-I Deluxe und einem i5-2400S stehen. Laut diversen Seiten im Netz soll es bei dieser Kombination ja möglich sein, den Multiplikator bis zum maximalen Turbo-Multiplikator zu erhöhen. Der 2400S läuft normalerweise mit 2,5Ghz, also mit einem Multi von 25. Der maximale Turbo für einen Kern liegt bei 3,1Ghz und damit bei einem Multi von 31.
Wenn ich die Aussagen die im Netz herumschwirren richtig verstanden habe, müsste es ja möglich sein den Turbo für alle vier Kerne auf Multiplikator 31 festzulegen. Damit würde der Prozessor bei Auslastung aller Kerne mit 3,1Ghz anstatt 2,6Ghz arbeiten. Im Efi-Menü finde ich aber leider keine Einstellung diesbezüglich.

Ich würde nun gerne wissen, was Sache ist. Liegt ein Verständnisproblem meinerseits vor, übersehe ich die Option oder bietet das Mainboard diese einfach nicht an?

Freundliche Grüße
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Hallo!

mit einem H67 Board kannst du einzig und alleine über den Referenztakt übertakten, das geht bis 105-109 MHz, je nach CPU und Board.

Die Übertaktung im Turbo-Modus ist nur mit Z68 / P67 Chipsatz möglich, dabei kann jede Turbostufe um maximal 4 erhöht werden. Bei "unlocked" (="k") CPUs ist mit diesen Chipsätzen darüber hinaus ein beliebiger Multiplikator bis 57 möglich.

Ich habe zwar schon von BIOS-Bugs gehört, durch die es möglich sein solle den H67 zu übertakten, einen Beweis dafür habe ich aber noch nie gesehen.

mfg
 

MNagler

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
205
Auf dieser Seite zum Beispiel wird es anders erläutert. Dort heißt es:

H67-Chipsatz:

Ein komplett anderes Bild ergibt sich dann beim Einsatz eines H67-Chipsatzes. So ist nun der Speichertakt auf DDR3-1333 limitiert, dafür kann jedoch der Takt der integrierten Grafikeinheit mit Hilfe des zugehörigen Multiplikators angepasst werden. Im Gegenzug streicht Intel dann aber die Übertaktungsmöglichkeiten für den Prozessortakt radikal zusammen. Egal ob K- oder Non-K-CPU, alle Modelle aus der Core-i5- und Core-i7-Serie können maximal auf den Takt bei Auslastung eines Kerns mit aktiviertem TurboMode übertaktet werden (ohne Berücksichtigung einer Anhebung des Referenztaktes). Zumindest auf der Intel-Referenz-Platine kann man diese Übertaktung jedoch ohne Eingriff in den TurboMode vornehmen, d.h. man kann den regulären Multiplikator um die Anzahl der Turbo-Bins im Single-Core-Betrieb (z.B +4 bei einem Core i5 2500(K)) erhöhen.


Deshalb eigentlich meine Frage.

Bevor gefragt wird: Mir war bereits vor dem Kauf klar, dass ich eigentlich nicht übertakten kann. Ich habe mich auch bewusst für diese Kombination entschieden, da ich damit a) die iGPU nutzen kann und da die CPU ohne K b) über Features verfügt, der den K-Versionen fehlen. Wenn aber dennoch 400 Mhz mehr drin gewesen wären, dann hätte ich die eben auch "mitgenommen".
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014
Hmm, das kann sein. Gehört habe ich davon allerdings noch nicht, bzw keinen Test dazu gesehen der das wirklich erklärt.

Wenn ich später etwas Zeit habe werd ich mir das Manual zu deinem Board mal vornehmen und schauen, ob es eine dementsprechende Option gibt.

edit: Also. Es gibt im BIOS im Advanced Mode unter dem Reiter "AI Tweaker" einen Punkt "CPU Power Management", dort drinnen sollte sich die Option "CPU Ratio" befinden. Allerdings, so wie ich das lese kannst du damit nur den nicht-Turbo-Multiplikator einstellen.

Ebenso gibts im Reiter "Advanced" einen Punkt "CPU Configuration", darin sollte sich wieder ein "CPU Ratio" finden. Ob das das gleiche ist wie im "CPU Power Management" kann ich dir leider nicht sagen, ich vermute es aber schon.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

MNagler

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
205
Danke erst einmal für die flotte Antwort.

Die beiden Optionen kenne ich, allerdings kann ich da maximal einen Multiplikator von 25 einstellen.
Abgesehen davon habe ich keine Möglichkeit entdecken können, dien Multiplikator zu verändern.

Wie gesagt, wenn es nicht gehen sollte ist das nicht weiter schlimm. Ich bin nur über die oben erwähnte Aussage gestolpert und es hat mich einfach interessiert, was es damit nun auf sich hat.

Grüße :)
 
Top