ASUS PC + vorinstall. Windows -> Neuaufsetzen, wie vorgehen bei bei fehlender Win CD?

Terrenco

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
43
Leibe CBler,

Frage:
kann ich bei einer von Microsoft heruntergeladener Windows 7 Home Premium ISO, einen Asus OEM Windows 7 Home Premium Lizenkey eingeben?

Hintergrund:
ein Bakannter hat sich vor einiger Zeit ein Desktop PC zugelegt, den er sich bei einem Elektrofachgeschäft gekauft hat.


  • Hersteller: ASUS

  • Modell: kenn ich z.Z. nicht

  • Windows Lizenz : Windows 7 Home Premium OA

  • Status PC: zur Zeit nicht in Betrieb, da dauernd Bluescreens bei Systemwiederherstellung.
Das Windows 7 war, wie auch alle benötigten Hardware Treiber, vorinstalliert.

Wie kann ich bei fehlender Windows 7 Installations CD vorgehen, um dem Bekannten seinen PC neu aufzusetzen?
Google spuckt mir folgendes Resultat aus

Microsoft - Wo kann ich die Windows 7 Iso-Dateien herunterladen?

Bevor ich nun minutiös den WIN 7 Installations USB Stick vorbereite, möchte ich mich mit oben genannter Frage absichern, dass ich die 2.3 GB nicht für nichts herunterlade :)

Beste Grüsse, terrenco
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.339
Klar kannst du das mit dem Original-ISO von Microsoft machen, musst halt ebenfalls Home Premium runterladen.
 

Butz

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.804
Den Key-Code kannst du nehmen.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.632
Bei den OEM Rechnern ohne mitgelieferte DVD hast du in der Regel eine Rettungspartition, die du im Fall der Fälle nehmen kannst.

http://www.tobias-hartmann.net/2013/01/recovery-hotkeys-tastenkombinationen-fur-systemwiederherstellung-dell-asus-acer-hp-toshiba-samsung-fujitsu-sony-lenovo

Ob die auf der Page angegebene Taste "F9" auch bei Asus Standrechnern funktioniert, weiß ich nicht. Mußte mal testen.

Es sei, du willst eine Cleaninstallation ohne den Herstellerkram. Dann bringt dir die Rettungspartition natürlich nichts.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.667
Die Version für die Product-Key ist und die Version die installiert werden soll müssen übereinstimmen. Product-Key = Home Premium, zu installierende Version beim Installationsmedium = Home Premium.

Und der Product-Key der auf dem COA-Aufkleber steht funktioniert auch mit einem bei Microsoft heruntergeladenen Image.

Der ASUS-PC verfügt doch sicherlich über eine Recovery-Partition. Wie man bei einer Neuinstallation darauf zugreift, sollte im Handbuch des PC stehen.

Man kann natürlich die Recovery-Partition nicht nutzen. Hat den Vor- oder Nachteil, dass nicht gleich alle Treiber mit installiert sind/ werden. Diverse Crap-Software nicht mitinstalliert wird.

Was für dich bzw. deinen Bekannten von Vor-/ Nachteil ist/ sein kann, muss er entscheiden.
 

Terrenco

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
43
wow, das ging schnell.
Vielen Dank für die Antworten & Vorschläge.

Ich werde mir die Zeit nehmen um dem Bekannten ein "sauberes" Win 7 zu installieren - ohne die Bloatware von ASUS.

Den PC kann er seit fast einem halben Jahr nicht mehr verwenden.
Er hat mir versichert, dass er auf die vorhandenen (alten) Daten verzichten kann, somit werde ich nicht auf die Recovery Partition zurückgreifen. Trotzdem Danke für den Hinweis betr. der Recovery Partition, wusste nicht dass dies bei den OEM Rechnern vorkonfiguriert ist.
 
Top