Asus Rampage Extreme II: Erster PCIe x16 Steckplatz kaputt - und nu?

superkaiser5

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
241
Asus Rampage Extreme: Erster PCIe x16 Steckplatz kaputt - und nu?

Heute Morgen habe ich meinen PC angemacht und habe nur eine Auflösung von 1024x768 hinbekommen.

Die Grafikkarten von denen ich 2 Stück habe wurden nicht erkannt.

Auch das Booten von meiner zweiten Windows 7 Festplatte (Sicherheitskopie) und meiner alten Vista-Festplatte brachten das selbe Ergebnis. An den Treibern oder am Betriebssystem konnte es nicht liegen.

Dann habe ich versucht die eine mit der anderen Grafikkarte auszutauschen. Nichts änderte sich. Er erkannte die Grafikkarte einfach nicht. Der Gerätemanager zeigte bei der Radeon 5870 ein Ausrufezeichen in einem Dreieck an.

ARG! :D (Gute Miene zum miesen Spiel!)

Dann versuchte ich nur eine Grafikkarte im unteren PCIe-Slot laufen zu lassen und siehe da, das funktionierte wie normal. Das Einstöpseln der zweiten Grafikkarte im selben zweiten Port also das Austauschen funktionierte auch. Also die Grakas sind ok.

Kommt es öfters vor, dass ein PCIe-Port kaputt geht oder kann man den irgend wie deaktivieren (aus versehen) oder iss er jetzt im Eimer oder was nun?

Danke für eine Antwort!
 
Zuletzt bearbeitet:

superkaiser5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
241
Ja genau, also die Karten werden angezeigt aber der Treiber wird nicht initialisiert.
 
F

frankpr

Gast
Was hast Du denn nun, RIIE (Threadtext) oder RIIIE (Signatur)?
Wenn es ein RIIIE ist, eventuell versehentlich PEG Slot per Schiebeschalter auf dem Board deaktiviert?
Ich hatte das gleiche Problem allerdings auch schon mal mit 2 HD 5870 auf dem RIIE, nach der kompletten Treiberdeinstallation und anschließenden Neuinstallation ging es wieder. Karten raus-rein, CF Brücke ab-an hatte damals auch nichts gebracht.
 

superkaiser5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
241
Das was ich in der Signatur habe. Habe ich im Threadtext was anderes geschrieben? Wo ist zum Henker so ein Schiebeschalter um einen PCIe-Steckplatz zu deaktivieren?

Der PC war doch gestern Abend zu und ich habe daran nichts geöffnet, und von alleine falls sich solch ein Schalter auf dem MB befindet wird sich von alleine nicht selber verschoben haben. Ich such jetzt erstmal nach solch einen Schalter. Danke schonmal für die Info.

Ich habe da noch eine alte Acronis Windows 7 Sicherungskopie nochmal neu aufgespielt, Ergebnis blieb gleich. Das ist ja so wie die Treiber deinstallieren und neu installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

superkaiser5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
241
Jetzt kapiere ich das, RIIE habe ich eingebaut nicht ein IIIer. Habe doch keinen i7-Prozzi sondern nur einen q9550. RIIE heisst Rampage II Extreme und RIIIE heisst RAmpage III Extreme. :affe:.
 
F

frankpr

Gast
Auf einem RIIE einen Q9550? Halte ich für ein Gerücht, daß es den für Sockel 1366 gab. Du hast allerhöchstens ein Rampage Extreme, weder ein II, noch ein III, beides sind Sockel 1366 Boards, kein Sockel 775. Nach der CPU in der Signatur hatte ich gar nicht geschaut, nur nach dem Board.
Der Schalter scheidet also aus, die hat nur das RIIIE. Könnte tasächlich der Slot defekt sein. Eventuell auch mechanisch beschädigt. Sitzen die karten absolut gerade drin? Mein Gehäuse ist schon das 2. in Folge, bei dem die Karten nicht 100% gerade montierbar sind, obwohl das Board korrekt auf dem Boardtray angeschraubt ist. Da ist es Fummelei, die Grafikkarte(n) so einzubauen, daß der Slot nicht unnötig mechanisch belastet wird. Extrem schwere Kühler sorgen auch gelegentlich für ein Ausreißen der Slots. Da helfen fast nur Gehäuse mit einer Abstützung für die Grafikkarten, wie sie LianLi z.B. baut/gebaut hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

superkaiser5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
241
Mensch Frankpr, Du hast recht - bin ich denn völlig bekloppt? :D

Weder II noch III...is ja nur ein Rampage Extreme !

Es lief ja alles Monate lang. Gestern Abend habe ich noch Battlefield Vietnam gezockt. Dann um 22.00 Uhr den Rechner runtergefahren und heute Morgen ging er schon nicht mehr. Die Karten sitzen sauber und gerade in den Slots. Eine andere Karte die ich noch da habe eine AtI 3400er ohne externe Stromanschlüsse funktioniert im unteren (2.) Slot einwandfrei im oberen (1.) genau das Gleiche, nur die Standardauflösung wird angezeigt und auf allen Monitoren das selbe Bild.

Sieht fast so aus, dass der Slot im Eimer ist. Hab ich aber noch nie gehört. Ich mach Ihn jetzt nochmal mit Druckluft sauber und schau mir die Pins mal genau an. aber eigentlich ist ja daran nicht gearbeitet worden seit Wochen. Kann sich doch von selber nich Korrodieren oder ähnliches?
 
F

frankpr

Gast
Wie ich sehe, hast Du eine WaKü. Auch für die Grafikkarten? Wenn ja, die schweren Wasserkühler können durch ihr Gewicht bei Erschütterungen durchaus für ein Ausreißen des Slots sorgen. Bei schweren nachgerüsteten Luftkühlern habe ich so etwas schon gesehen.
 

superkaiser5

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
241
Nein, nur MB und CPU werden gekühlt.

Hier ein Bild. Die Schläuche sind so braun geworden, weil ich in der Wakü mal reinen Alkohol drin hatte.

Volle Auflösung 10mpx: P1020267.JPG

P1020267.JPG
 
Top