Athlon X2 3800 vs Opteron 165 OC

X-TR4

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.288
Hallo.

Habe vor mir ne neue CPU zu holen, und bin dabei mich zwischen dem
X2 3800+ und dem Opteron 165 zu entscheiden.

Anfangs habe ich zum opteron tendiert, wg der anscheinen besseren OC eigenschaften. Jedoch bezogen sich die meist auf den opteron mit toledo kern, der fast nirgends mehr verfügbar ist, bzw wenn dann für über 170€.
Ist der Denmark genausogut zu übertakten?

Beim 3800+ habe ich ähnliche probleme. Dieser scheint eineseits teilweise bis zu 2,9Ghz mitzumachen, andererseits nichmal 100mhz mehr..
Auch hier gibt es 2 versionen. den machester (für rund 140€) und den toledo (auch schwer zu bekommen bzw über 170€)
Wobei meiner meinung nach der toledo aufgrund nidriegerer spannung besser zum oc geeignet sein müsste.


Wäre dankbar für posts von leuten die schon erfahrungen mit den beiden prozzis gemacht haben und mir ein paar empfehlungen geben könnten.
 

PC_Freak_2005

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
89
Also ich kann nur sagen, dass mein X2 3800+ (Toledo) auf 3GHz läuft! soweit ich weiß braucht ein Toledo mehr Vcore um höher zu "rennen"!


Im allgemeinen gehen die x2 3800+ schon sehr gut zu übertakten! Ich habe noch keinen gesehen der nicht einmal 100mhz mehr geschafft hat! zu 60% gehen die meisten auf 2500!
 

X-TR4

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.288
aber von werk aus hat der toledo ja weniger vcore..

also du würdest mir quasi nen manchester empfehlen..
(ich weiß das nur von nem freund.. der hat nen x2 3800 , weiß aber net welcher kern. und der kommt keine 100mhz höher mitm takt)
 

X-TR4

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.288
aber in nem anderen forum.
hab ich net gesehen...

aber als ich opteron 165 in die sufu eingegeben hab hab ich nix gefunden :( war vllt im gerade falschen forum??

und mal davon abgesehen geht es hier um oc, und da hauptsächlich um die frage welcher so besser ist..
 
Zuletzt bearbeitet:

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Ich kann dir nur den X2 empfehlen, der Toledo Kern verrichtet da extrem gut seine Dienste. Das mit der Spannungserhöhung kann ich beim Toledo nicht bestätigen, bei mir rennt meiner mit 1.35V mit 3100MHz.

Ich denke aber, dass man generell so etwas nicht beantworten kann, was besser zu takten ist. Entscheident sind da viele Faktoren, zum einen die CPU selber, dann was das Board erlaubt, dann was du mit dem RAM anstellen kannst und zu guter letzt ist die Temperatur auch entscheident, was dann wieder auschalggebend für die Vcore ist usw.
 

X-TR4

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.288
Also ich denke mal bezüglich der temps sollte ich so schnell keine probleme kriegen..
Board is das asus a8n sli deluxe.. werd heut ma testen wo der max referenz takt liegt..
Den speicher werd ich nicht über takten.. also den teiler runterschrauben

Das jeder Prozessor anders is is mir klar. aber vllt gibt es ja einige tendenzen..
Problem beim 3800+ mit toledo kern is a) der preis von 170€ und b) ist er kaum verfügbar.
 

steve127

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
638
also - habe einen X2 3800+ mit manchester kern und der läuft mal eben locker mit 2850 mhz bei 1,4 volt und 2700 bei 1,35 volt. die hitzeentwicklung ist, glaube ich beim manchester besser, da der cache kleiner ist. kann den nur empfehlen, habe auf ebay 130 euro bezahlt. müsste inzwischen sogar günstiger sein. gutes board ist aber pflicht (mein dfi nforce 3 war super schwer zu bekommen!!!). ah - und mit dem ninja lukü habe ich nie über 50°C im stresstest. runde sache also, denke der toledo wäre nur unmerklich schneller, aber wesentlich teurer.
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
Also mein Toledo (4400+) lässt sich ja echt schlecht übertakten.
Muss ja so sein, wenn mann das da oben so liest.

Bei 1,31V macht der nur 2500Mhz je Kern :evillol:
und ich hab noch nich mal was versucht mit dem neuen Netzteil...
Aber Vcore hochschrauben wie manche hier, werd ich nicht.
Ich muss meine Stromrechnung selber zahlen...und mein 420er Netzteil war beim Übertakten definitiv der Flaschenhals.
Auch wenn ich nu ein BeQuiet Dark Power Pro 530 hab, werd ich niemals die Vcore auf 1,4V oder sowas anheben.
Ich denke den Leuten gehts völlig ab, das die nun 2x mehr Strom draufballern, wenn sie die Vcore erhöhren.
Ich hab meinen ja sogar Undervoltet mit 1,31 gemessen von diversen Programmen und komm schon auf 300Mhz mehr.

Also Übertaktbarkeit bietet glaub ich eigentlich JEDE AMD CPU mittlerweile, aber zu welchem (Strom-)Preis ist da doch eindeutig die Frage.

Rodger

/EDIT: Was die Übertaktungs-Erfolgslosigkeit angeht...haut an diese Rechner mal Potente Netzteile...Warum? Hier kurz aufgezählt.
1,4V Core = 50Mhz mehr
1,31V Core = 300Mhz mehr
Überdeutlich ist da doch wohl, das das Netzteil den Strom nimmer (stabil) liefern konnte, um den immensen Stromhunger des DualCores zu stillen.
Mit einem 350W Netzteil kommt man da ganz schnell an die Grenzen...mit einem 500W siehts da sicherlich schon ganz anders aus
 
Zuletzt bearbeitet:

steve127

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
638
???
verlustleistung : p = u * i d.h. vCore 1,3 und 1,4 liefert eine differenz von ca. 10 watt unter last. das macht bei einem dauerbetrieb von 24h ca. 4 ct pro tag d.h. ca. 15 euro im jahr wenn der rechner 24/24h und 7 tage die woche läuft. das soll teuer sein???
im normalbetrieb (4 h am tag) wären das 2 euro 50 im jahr. das können wir uns noch leisten:evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

N.K.StyleZ

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
259
@ rodger, ich hab nen silverstone 750 watt netzteil und eine x1900xt mit 1,6vgpu statt 1,4 und mein core 2 duo rennt ab und zu auch mit 1,7vcore zum schauen was geht.. @ 4,4ghz aber im 24/7 betriebt bleib ich bei 1,55vcore und 3,6ghz anstatt 1,275vcore und 2,67ghz(auch oced)

da würde das 530watt nt auch dicht machen. bei 4,4ghz.. bzw so hoch kommst da garnicht..

ich hatte vorher ein 480watt von tagan da war bei 3,3ghz das harte limit erreicht im selben system und die graka @ standard....

gruß StyleZ^^

also nimm lieber den toledo... hatte den selber mit 3,3ghz und naja dem 480watt tagan.. lief gut mit 1,5vcore und beim a64 sind 1,5vcore nocht nicht viel....

lief auf einem asus a8r32mvp deluxe
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
Also ich komm da auf etwas andere Zahlen...
16,7W sinds wenn der neue Takt 2500Mhz ist...und je weiter man an der CPU dreht, deste mehr wirds...da simmer uns doch einig oder?

Bei 1,4V sinds bei einem Übertaktungserfolg zu 3000Mhz gegenüber normal mal eben schlappe 45W Mehraufwand...

nu kapiert?

Rodger

/EDIT: Bei Gabba Gandalf sinds mal eben 40,58W mehr!

Habs per Hand gemacht, aber vielleicht öffnet das HIER ja einigen die Augen: http://www.meisterkuehler.de/cms/cpu_verlustleistung.html
HIND: 1,35V und 110W sind normalwerte

/EDIT2: @n.k. stylez: Du hast meine Meinung zu dem Thema wohl garnet kapiert, was? Ich würde den leuten am ehesten dazu Raten sich nix größeres, als ein 420W Netzteil zu kaufen. Ich habe mir nur aus einem einzigen Grund ein neues Netzteil gekauft...bessere Effizienz.
Wenn man auch noch an der Qualität des Netzteiles spart, ist man ja doppelt doof. Was man übertaktet haut man drauf und die schlechte Effizienz haut dann da ja nochmal drauf! Bei 60% zu 80% Effizienz rechnet sich auch DAS mal ganz schnell in Münzen um.
Falls es einigen noch nicht klar sein sollte...Wenn die Hardware 200W haben will, brauch das Netzteil ja nicht nur die 200W aus der Leitung, sondern bei einem GUTEN NETZTEIL immerhin schon 250W!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
1

1668mib

Gast
Ach ja... ich hab nen Opteron 165 und der lässt sich ohne Vcore-Erhöhung auf 2400 MHz betreiben, und es würde mit besserer Kühlung usw wohl auch noch mehr gehen (2700 MHz müsste drin sein), aber die Leistung brauch ich atm nicht...
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Also ich glaube manche wissen nicht wirklich um die Effizienz eines NT bescheid. Es bringt nichts, wenn ein NT Watt ohne Ende liefert, es muss sie kontinuierlich ohne Abbruch (Einbruch) liefern. Wenn man ein NT hat, welches eine Effizeinz von rum 80% und mehr hat, wie die Seasonic Modelle, dann reichen auch weniger Watt um erfolgreich hoch zu takten.

@ Rodger
Ich denke mit einer Wakü dürfte da bei dir auch mehr drin sein bei Standardspannung. ;)
 

steve127

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
638
ok. aber mit 10 euro mehr im jahr (bei 4h rechner an am tag), muss ich ja immer noch nicht betteln gehen, um mir die gtx 8800 zu leisten, oder? ;)
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
ob die das kapiert haben?@CyReZz

Ich mag keine WaKü...is auch zu teuer sich was anzuschaffen, das wirklich leiser ist, als das was ich hier mit meiner LuKü schaffe.
Allerdings bin ich mit den aktuellen Einstellungen schon am Limit, was den Kühler angeht.
Ich werd mit dem neuen netzteil nochmals schauen, was JETZT noch ohne Vcore Erhöhung geht. Immerhin liefert das ja aufgrund seines V2.2 Standards auch den Strom sauberer, sprich stabiler. Dann krieg ich den Ram besser auf Zack ;)
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Hehe... bin mal gespannt ob sie das verstehen ;)

Na gutes Gelingen beim Testen ;) Das macht ja auch immernoch mit am meisten Spaß, die Grenzen auszuloten. :)
 
Top