Audio CD ->mp3 mit Infos

Busta Rhymes

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.556
Hallo

Ich möchte eine Audio CD samt Informationen zum Interpreten Album usw. als Mp3 haben.

Wenn ich meine CD mit Winamp abspiele erkent dieser alle informationen und zeigt sie dann auch an. Das heist das Winamp irgendeine Technick nutzt um informationen direkt von der CD zu erhalten.

Ich habe versucht mit den Mediaplayer die CD als Mp3 zu rippen.
Es klappt, aber die Informationen zum Interpreten Album usw fehlen. Statdessen steht da Track1 usw.

Wie mache ich das??

Danke
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.389
AW: Audio CD--->Mp3 mit Infos

am einfachsten gehst mit Audiograbber www.audiograbber.de
Runterladen + lame Plugin.
Die infos holt er sich dann aus der FreeDB Datenbank mit dem lustigen Pinguin.
Wobei das eigentlich fast alle CD Ripper können.
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.139
AW: Audio CD--->Mp3 mit Infos

Zitat von G (raphics)Unit:
Winamp irgendeine Technick nutzt um informationen direkt von der CD zu erhalten.
Diese Informationen befinden sich nicht auf der CD, sondern in Datenbanken im Internet.
Also mußt du deinem Mediaplayer erlauben, diese Informationen aus dem Internet runterzuladen und schon hast du das gewünschte Ergebnis.
 

Lichterer

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.334
AW: Audio CD--->Mp3 mit Infos

Brauchst nur ein Rip-Programm, das die CDDB (Online-Datenbank mit Daten von CDs) unterstützt, z.B. CDEx oder EAC ( Exact Audio Copy)

Edit: Man, bin ich heute wieder langsam. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Animus

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
201
AW: Audio CD--->Mp3 mit Infos

dann war es eine ausnahme und glück.
war auch schon mal überrascht als mir die gesamten daten der cd angezeigt wurden.
meistens sind die daten jedoch nicht auf der cd gespeichert.

ich habe gute erfahrungen mit cdex gemacht und bleibe dem prog weiterhin treu. :)
 
S

sunny-side_down

Gast
AW: Audio CD--->Mp3 mit Infos

Das passiert dann, wenn die CD CD-Text anbietet. Das ist ein Feature der CD, das bei weitem nicht alle CDs haben. In dem Fall sind die Daten wie Tracktitle etc. schon auf der CD gespeichert und können von dort gelesen werden. Deswegen geht es mit manchen CDs, mit der Mehrzahl aber nicht.
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Audiograbber wird seit mehr als 2 Jahren nicht mehr weiterentwickelt und unterstützt im Ripping Bereich essentielle Features wie Securemodus und Laufwerks Caching nicht.

Wer Wert auf hochqualitatives Rippen legt, kommt an EAC nicht vorbei.
 

Animus

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
201

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505

Animus

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
201
hmm.. also dann war ich moch auf dem "alten" stand von CBR 192 kbps.

danke für den tipp und die internetseiten, die meiner meinung nach gut verfasst sind!
werde dann auf eac umsteigen mit VBR. :)

mfg!

[edit:]
war gerade auf der homepage von eac und wollte wissen worin der unterschied zwischen

Exact Audio Copy V0.95 beta 4 (without CDRDAO package)
und
Exact Audio Copy V0.95 beta 4 (including CDRDAO package)

liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Ich glaube, man kann mit EAC auch brennen. Habe diese Funktion noch nie benutzt und kann dir also leider nicht weiterhelfen.
 
G

Gelbsucht

Gast
Winamp, Windows Mediaplayer und sogar Isobuster erkennen den CD-Text, solange einer auf einer gekauften CD drauf ist und zeigen ihn auch beim abspielen korrekt an. Ich persönlich kenne zB die DJ Networx -auf der und auf andren von Sony Music ist oft CD-Text drauf.

Der Mediaplayer übernimmt aber die Infos nicht beim rippen, da er die Subchannel Daten eben nur beim abspielen ausliest, komischerweise halt beim kopieren aber nicht. CDex (braucht die lame.dll um MP3s zu machen) kann das aber soweit ich noch weiß, mit EAC hab ich mich noch net befaßt.

Wer ID3s nachträglich eintragen muß, dem lege ich MP3 Info Shell Extension 3.4b24ans Herz. Die online Datenbank für Titel ist meistens zwar ausreichend, aber seltene Stücke sind oft nicht vorhanden.
 

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
mp3tag als nachträgliches tag tool ist wohl eher empfehlenswerter als ne shell extension.

CDText braucht man bei freedb doch nicht wirklich, oder?
 
G

Gelbsucht

Gast
Doch, für einzelne Tracks ist die Info Shell ext besser. MP3 Tag nutze ich auch, aber nur um komfortabel viele MP3s in einem Rutsch mit Tags zu versehen.

Die freeDB Anbindung braucht man nur, wenn kein Text auf der CD ist. Was bei der Mehrheit ja auch der Fall ist.
 

Animus

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
201
Eine frage:
wo kann man in EAC die einstellung für VBR oder CBR machen?

habe jetzt EAC und finde das nicht sooo gut. =)
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin_L

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
Nach welcher Anleitung bist du vorgegangen? Wozu brauchst du denn CBR? Ist technologisch und qualitativ rückständig und bietet schlechtere Qualität als VBR.

Empfohlene Einstellungen inkl. CBR für Lame:
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=52
 

Animus

Ensign
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
201
anleitung? *g* habe keine benutzt....
habe eac installiert und einstellungen selber getätigt.

ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt, sorry.
hat eac standardmäßig vbr, ist wohl besser formuliert? :)

P.S.:
nach meinem ersten eindruck gefällt mir CDex irgendwie besser als EAC. scheint einfacher zu bedienen zu sein.
 
Top