Aufrüsten von Sockel 939 auf AM2/775

sandman69

Cadet 1st Year
Registriert
Juli 2007
Beiträge
10
Tag zusammen,

ich stehe vor der Frage welche Teile meines Systems ich aufrüsten soll um Crysis, Bioshock & World in Conflict ordentlich auf 1680x1050 mit allen Details zocken zu können.

Meine momentane Konfiguration:
Athlon64 San Diego 4000+ @ 2800mhz
Epox 9NPA +Ultra
2048MB Infineon DDR1 PC400
EVGA 8800GTS 640 MB
Creative X-Fi Extreme Music (PCI)
DVB-T Karte PCI von Hauppage

Ansich kann ich mich wegen der Performance noch nicht wirklich beschweren nur World in Conflict könnte schon etwas mehr Performance haben besonders wenn die Vollversion rauskommt mit viel grösseren Karten...

Nun bin ich am überlegen was mich am günstigsten kommen würde mir aber am meisten bringt. Budget so ca 350€ zur Not mehr.

Bisher war ich AMD treu und auch sehr zufrieden aber Intel scheint ja schon besser zur Zeit zu sein, obwohl ich das weiss solls glaub ich doch ein AMD werden es sei denn jemand kann mich von Intel überzeugen... oder es gibt da Preisliche vorteile.

Vor allem möchte ich ein System haben das meine 8800GTS voll ausreizt weil sonst hätte ich mir die ja nicht kaufen müssen. ;)

Hat jemand eine Empfehlung für mich ? Haben die Intels das beste "Bang for the Buck" ?
 
Intel ist im Moment nichtnur vom Preis, sondern auch von der Leistung her besser.
Ich hab aktuell auch noch einen X2 3800+ drin, von daher ist mir der Name der draufsteht egal, solange die Leistung stimmt.
 
Huhu,

also was deiner 8800GTS einheizen würde, vorallem für die Spiele die du genannt hast, is ne Dual Core CPU. Die gibt es zwar auch für Sockel 939, allerdings würde ich doch eher umrüsten auf AM2 oder 775.
Daraus folgt aber auch, dass du deinen Arbeitsspeicher auf DDR2 umrüsten solltest (zumindest wenn man ordentlich umrüsten will, und keine Asrock Notlösung bevorzugt).
Wenn du deinen alten DDR1 Speicher verscherbelst, wirste höchstens ~10 Euro draufzahlen, schätze ich (wenn überhaupt).
Von der Preis/Leistung her nehmen sich AMD und Intel nichts. Für nicht- übertakter ist im Moment halt AMD günstiger, und für Leute die übertakten Intel.

Ich würde dir absolut empfehlen noch zu warten, bis die Spiele draussen sind, und dann erst gegebenfalls aufrüsten. Dann wirst du sehen, wie viel Mehrleistung Dual Core/ Quad Core gegenüber Singlecore bringt. Dein Athlon 64 @ 2.8 GHz ist ja nicht wirklich so schlecht. ;)
Falls du dennoch aufrüsten willst, dann sag es. Dann stell ich ma was für jeweils AMD/Intel zusammen.


greetz

spoo
 
2GB Ram, gute Graka, tolles Board...
Ich würde einfach einen X2 4200 oder einen Opteron für 939 kaufen und noch nicht alles aufrüsten.
Die aktuelle Sockel-Generation kannst Du dann ruhigen gewissens überspringen.
Und dann gibts in 1 oder 2 Jahren direkt nen 45nm Quadcore mit DDR3 *g*
 
Apocaliptica schrieb:
Intel ist im Moment nichtnur vom Preis, sondern auch von der Leistung her besser.
Ich hab aktuell auch noch einen X2 3800+ drin, von daher ist mir der Name der draufsteht egal, solange die Leistung stimmt.

Bla bla, nicht mehr. Intel sind nicht besser, bloß schneller. Die AMDs bedienen primär den Einsteiger- und Mainstreamberieich, Intel liefert die CPUs für Overclocker, Gamer und Performance-Enthusiasten. Die AMDs sind preislich sehr attraktiv und auch der Stromverbrauch stimmt, vom 6000er vielleicht mal abgesehen. Also halt dich mit solchen Pauschalurteilen am besten zurück, sie stimmen nämlich so nicht. Hinzu kommt, dass ein gescheites Intel-Board preislich auch weit über dem eines gescheiten AM2-Boards liegt...
 
Da der Rest des Systems stimmt, würde sich ein Opteron 170 oder ein kleiner X2 3800+ gut machen, wenn du die jeweils übertaktest.
Ansonsten würde ein Opteron 180 im Standardtakt auch was feines sein und für 105€ kannst du nicht wirklich umrüsten.
 
Zur Zeit tendiere ich doch komplett aufzurüsten weil ich das eh bis Ende des Jahres machen wollte und warum dann noch 100€ in den alten Sockel investieren denk ich mir. Ich glaub auch das DDR2 Ram mir einiges bringen würde und wenn ich nur CPU upgrade dann ist der DDR1 Ram wieder der Flaschenhals...

Bleibt nur die Frage welche möglichst günstige aber gute Hardware ich mir da zulege. Übertakten will ich auf jeden Fall, 10-20% bei der CPU mindestens oder halt soviel wie stabil geht ohne allzu warm zu werden.

In jedem Fall ob AM2 oder 775 brauch ich wohl Board,Ram & CPU + Kühler. Am liebsten würd ich zwischen 300 und 350€ bleiben aber gespart werden sollte an den Komponenten auch nicht. Gutes Preis-Leistungs Verhältniss sollte es halt sein... ;)

Auf 3 Ghz Dualcore im übertakteten Zustand sollte es hinauslaufen, ist denn die Rechenleistung bei 3Ghz bei den core2duos und den AMD's relativ gleich ? Oder sind die Intels da schneller ?

Edit: Ach ja, macht es sich beim Ram sehr bemerkbar ob man CL5 oder CL4 hat ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die c2d von intel bringen dank der neueren Architektur mehr leistung pro Takt als ein amd .
siehe x2 6000+ (3000mhz) = E6600 (2400mhz)

und beim ram kommt es dann halt an ob intel oder amd . Beim intel sind die latenzen relativ egal und der amd profitiert wegen seinen internen speichercontroler von niedrigeren latenzen
 
Zuletzt bearbeitet:
CPU: Core 2 Duo E6750 ~170 €
Board: Gigabyte P35-DS4 oder DS3 ~90 - 130 €
RAM: irgendeinen mit 800 MHz und CL5, 2 GB ~80 €
Kühler: da gibt's viele: Scythe Infinity, Andy Samurai Master, Zalman CNPS9700, Thermalright SI-128 SE,... ~30 - 50 €

Macht ca. 370 bis 430 €, abzüglich dem, was du für deine aktuellen Komponenten erhälst ;)
 
Bin vom S939 weg auf C2D und vollkommen zufrieden.
Der Umstieg hat sich gelohnt... ;)
 
Hi,

also da du wohl sehr viel Leistung willst/brauchst, würde ich auch zu Intel raten in diesem Fall.

Die Zusammenstellung von Flo89 is eigentlich perfekt für dich. Hab mal bei mindfactory alles zusammengestellt, damit man den Preis besser sieht.

CPU: E6750 boxed ~169 Euro. Die CPU mit dem derzeit besten P/L Verhältnis von Intel, imo.

Mainboard: Gigabyte p35 DS3 ~87 Euro. Wenn du auf nen besseren Raidsupport verzichten kannst, dann wird das Board ausreichen. Große abstriche gegenüber dem DS4 muss man nicht machen, spart aber 50 Euro ein.

Speicher: 2GB 800er CL5 MDT ~73 Euro. CL4 oder CL5 spielt bei Intel keine Rolle, die reichen vollkommen.

Das wären relativ genau 329 Euro. Versandkosten kann man sich bei mindfactory ja angeblich immer noch sparen, wenn man nach Mitternacht bestellt. ;)

Jetzt fehlt nur noch nen anderer Kühler. Schau dir die von flo vorgeschlagenen an, und informier dich welcher gut auf das Board passt.

Damit sollten dann 3.2GHz drin sein mit Luftkühlung. Das würde dann im übrigen uuungefähr nem Athlon x2 8000+ entsprechen.


greetz

spoo

PS: Ne wirkliche hohe Mehrleistung bringt dir DDR2 gegenüber DDR1 im übrigen nicht. Allerdings gibt es leider keine wirklich guten Mainboards für Sockel 775 mit DDR1 support.
 
Ich persönlich kann dir nur emfehlen auf 939 zu bleiben denn Am2 sind bei gleichem Takt auch nicht schneller und da du ne relativ Hochwertige Grafikkarte hast müßtest du mit nem X2 oder Opteron den du übertaktet sehr zufrieden sein ! und Preis Leistungstechnisch sollte das so nicht zu schlagen sein und beim 3d Mark 06 haben die Intelianer mit ihren Core 2 duos auch nicht viel mehr punkte !!!!!!!!!!!!!
 
NICHT AUFRÜSTEN !!! kauf dir ein x2 und die dinger rennen so das es flüssig ist!;)
 
Yep,

kann Namenlos04321 nur zustimmen.
Hab meinem 939 auch nochmal einen Opteron 185 gegönnt, bissle übertaktet (auf 2x2,8GHz) und bin sehr zufrieden.
Hab' ein tolles Board, genug RAM und eine klasse GraKa und werde wohl auch AM2 überspringen.

Grüße
Schubdüse

P.S.:
Gib' Dich nicht der Illusion hin, dass DDR2 sooooo viel bringt.
 
nen x2 6000+ würde sich vllt lohnen aber dein PC ist doch noch ok. Wenn du dir ein AMD kaufen solltest kaufe ein Board mit AMD ehemalig ATI Chipsätze. Ein Freund hat ein Sapphiere Board mit Crossfire 3200 Chipsatz das Board ist der Hammer.
 
Also ich habe vor 4 Monaten auch um gerüstet. Hatte selbst auch überlegt gehabt. Es ist besser jetzt Deine Komponenten zu verkaufen als später Für den 3700 + bekommt man leider nur noch 30 Euro. Für den Speicher wenn Du Glück hast so um die 80 Euro. Beim Board bin ick nen bissel überfragt ...da hatte ich ein AsRock DualSata und 45 Euro bekommen. Also denke dann wirst Du vielleich 50 Euro bekommen. Sind also 160 Euro etwa die Du bekommst.

Von einen Update auf X2 AMD mit Sockel 939 rate ich ab. Habe ich anfangs auch probiert. Brachte mir aber kaum Perfomance-Sprünge. Ausser Du bekommst einen X2 4800 sehr günstig.

Dann solltest Du aus Performance-Gründen eher auf Sockel 775 setzen. Da sich AMD zur Zeit eh nicht ausklamüsert mit den neuen CPUs und der E6750 zur Zeit das absolute Hammerangebot ist mit 169 Euro.

Beim Speicher reint MDT DDR 2 800 die sind so bei etwa 69 Euro für 2 x 1 GB : http://www.hardwareschotte.de/hardw.../preis_2GB+2er+Kit+MDT+TwinPack+M924-800-16-2

Nur beim Mainboard wird es interessant. Da Asus ja einige Boards mit P965 Chipsatz haben die auch FSB 1333 Mhz unterstützen. Aber ich denke Du solltest Dir ein Board mit P35 Chipsatz holen, da der P965/975 schon einige Zeit auf den Buckel hat. Ein Nvidia 680i Board würe auch gehen. Ich kann aber nicht genau sagen welches nun besser ist. Denke aber mit dem GIGABYTE GA-P35-DS4 bist Du ganz gut dabei. Zur Zeit bei 135 Euro. http://geizhals.at/deutschland/a251563.html

Ein vernünftiger CPU-Kühler sollte auch her. Da musste Dich mal schlau machen welcher draufpasst. Ich verwende für mein Asus Commando zur Zeit einen Scythe Infinity ...wenn der draufpasst unbedingt zugreifen. Der klebt so bei 38 Euro. Is teuer aber das lohnt sich. Extrem leise und megakrass kühl: http://www.hardwareschotte.de/hardware/preise/proid_8031514/preis_SCYTHE+Infinity+SCINF-1000

So das macht dann Kosten 169 + 69 + 135 + 38 = 411 anzüglich der alten Komponenten - 160 = 251 EURO

Dann hättest Du erstmal für 2 Jahre Ruhe in der Bude.

^°^Dorne^°^
 
Ich stimme einigen hier vollkommen zu,

alles in allem hast du ein gutes Sys.
Einen Opteron oder starken X2 und du hast wieder Ruhe.

Computerbase testete einen DDR1 400 Speicher gegen einen DDR2 mit 667MHz.
Der Unterschied spielte sich in ein paar %-Punkten ab.

moment suche den Link...
https://www.computerbase.de/2005-01/bericht-ddr1-vs-ddr2/12/#abschnitt_fazit

Ich würde das Sys behalten.

lg,
test

EDIT:
@Dorne:
80€ bekommte er nicht für den Speicher, um das Geld bekommt man ihn ja neu (auch DDR1), 50€ für das Board halte ich auch für etwas viel aber noch vertretbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erstmal vielen Dank für die ganzen Tips und Eindrücke. Ich hänge ja so richtig an AMD das ich ansich nicht wechseln möchte aber wenn ich so sehe um wie viel schneller die Intels sind da bin ich ja drauf und dran schwach zu werden. :)

Aber in anbetracht der Tatsache das es momentan nach dem Ende der Word in Conflict Beta gerade sehr wenig für mich zu zocken gibt werde ich zumindest noch warten bis Bioshock raus ist. ;) Dann seh ich ja ob ich das mit der CPU noch zocken kann oder nicht. Ich glaube das ist vernünftig...

Vermutlich wirds dann ein C2Duo werden, je nach dem wie sich die Preise noch entwickeln. Eigentlich war mir der E6600 ja schon zu teuer aber wenn schon denn schon dann auch ein
E6750. Welcher Intel bietet denn das hochste übertaktungspotential ?

Aber ich denke es ist wirklich vernünfig noch ein paar Wochen zu warten mit Bioshock & Crysis so kurz vorm Release... andererseits steigen die Preise dann vermutlich wieder an. schaumermal. ;)
 
ich würde es mit nem neuen Sockel 939 cpu probieren.
4600+ oder Operton 180 kostet ca.150€
Aber du hast doch atm 2 gb ne gute Grak und nen jutes 939 Board.
 
Hi,
also ich war auch AMD Anhänger seit der Sockel A Zeiten...
Und hatte auch sehr schlechte P4 Erfahrungen im Gegensatz zu den guten S939 Erfahrungen.
Aber der C2D ist wirklich fein!
Gruß Rod
 
Zurück
Oben