Ausversehen Partition formatiert

D-FoK

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
12
Es ist mir soeben etwas ganz dämliches passiert:

Ich wollte meine externe Festplatte formatieren, habe ausversehen meine interne Festplatte ausgewählt und diese formatiert.

Auf der Festplatte befanden sich all meine Daten, die ich in den letzten 10 Jahren gesammelt habe... Fotos, Videos, wichtige Dokumente, einfach alles. Und nicht zuletzt meine Schulpräsentation, die ich heute abend vortragen muss.

Ich bin gerade komplett am verzweifeln und weiß nicht, wie ich die Daten retten kann.

Ich habe mir TestDisk geloadet, da werden aber nicht ein 100stel meiner Daten angezeigt und so ganz trau ich mich an das Programm nicht ran, in der Sorge, es nur noch schlimmer zu machen.

Über schnelle Hilfe wäre ich extrem dankbar!

Vielen Dank
 

BH2210

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
866
Hallo,

Ganz wichtig : Nichts auf die Festplatte schreiben.

Lade dir die Testversion von Acronis Disk Director. Damit hab ich gute Erfahrung gemacht.

Viel Glück

Gruss Bernd
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.461
Hast du schon was auf die Partition geschrieben?
Eigentlich sollte TestDisk mehr anzeigen. Sonst versuche es mit Acronis wie BH2210 geschrieben hat.

Bitte mache ab jetzt immer ein Backup (Videos kannst du evtl. ausschließen weil die am ehesten verschmerzbar sind). Eine ext. Platte hast du ja.
 

MIGGEL

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
73
Wie schon geschrieben, mit Acronis Partition wiederherstellen wählen.
Ist mir auch schon passiert und es war dann wieder alles da.
 

[GP] mino

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.902
wie auch immer das dilemma ausgeht, denke in zukunft daran deine partitionen richtig zu benennen, damit du diese eindeutig in den partitions-tools auseinanderhalten kannst. anderenfalls droht dir in naher zukunft das selbe problem.
 

Arcturus

Commodore
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
4.345
Eine Schnellformatierung lässt sich rückgängig machen. Nur nicht dran rumdoktorn. Tools dafür wurden schon erwähnt. (Testdisk beispielsweise)
Aber im Ernst: Du hast wichtige Daten aus 10 Jahren da drauf und kein Backup? Platten können jederzeit mal kaputtgehen, grad externe.
Das ist mehr als grober Leichtsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.037
Bei einer Komplettformatierung war es das wohl für deine Daten. Und Daten auf eine externe Festplatte zu sichern, ist noch kein Backup. Das nur noch so als Hinweis.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.759
Ein Kollege hat seine Platte auch mal versehentlich "geplättet", hatte aber keine Ahnung und das Teil zum MM gebracht. Einige bieten eine Datenwiederherstellung für 99€ Festpreis an. Er hat damit gute Erfahrung gemacht - nur so als "Zusatzgedanke".

Ansonsten kannste auch mal Fiona hier im Forum anschreiben. Der "Rest" wurde bereits erwähnt.

Viel Glück :)
 

D-FoK

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
12
Habe bei der Testversion von Acronis Disk Director nirgends die Option "Partition wiederherstellen" gefunden und TestDisk hab ich durchlaufen lassen aber wenn ich dann meine Daten anzeigen lasse, zeigt es mir lediglich seltsame Ordner an und auch viiiieeelll zu wenig. Daher hab ich mich bislang noch nicht getraut, "write" zu drücken.
Es wär übrigens eine Schnellformatierung und ich habe seitdem nichts auf die Festplatte geschrieben.

Und ich hatte bis 1 Minute vor der Formatierung eine Sicherung der Dateien.
Die wollte ich ja eben löschen... Nachdem mir das manuelle löschen irgendwann zu lange dauerte, dachte ich mir, ich brech das lieber ab und formatier die schnell...
Daraufhin wählte ich wie beschrieben die falsche Partition aus... danach musste ich feststellen, dass das manuelle löschen der Dateien auf der Externen trotz vorzeitigem Abbrechen leider schon zu effektiv war und so gut wie nichts zurückgeblieben ist. Zudem war die Sicherung auch schon ungefähr ein halbes Jahr alt, somit ist das Schulreferat und viele andere wichtige Dateien des letzten halben Jahres da auch nicht drauf
 

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.037
Die Wiederherstellung machst du am besten nicht auf die gleiche Platte, oder du machst vorher eine 1:1 Kopei der "leeren" Festplatte. Wenn die Wiederherstellung fehlschlägt, hast du noch mal eine Chance es zu probieren. Wenn
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.136
Hi,

auch wenn es am eigentlichen Thema nichts ändert:

Und ich hatte bis 1 Minute vor der Formatierung eine Sicherung der Dateien.
Die wollte ich ja eben löschen... Nachdem mir das manuelle löschen irgendwann zu lange dauerte, dachte ich mir, ich brech das lieber ab und formatier die schnell...
Daraufhin wählte ich wie beschrieben die falsche Partition aus... danach musste ich feststellen, dass das manuelle löschen der Dateien auf der Externen trotz vorzeitigem Abbrechen leider schon zu effektiv war und so gut wie nichts zurückgeblieben ist. Zudem war die Sicherung auch schon ungefähr ein halbes Jahr alt, somit ist das Schulreferat und viele andere wichtige Dateien des letzten halben Jahres da auch nicht drauf
Das bedeutet eigentlich nur, dass dir der Sinn des Backups absolut nicht klar zu sein scheint. Ein Backup löscht man nicht, wenn man nicht ein anderes hat. Ein Backup, in dem ein halbes Jahr an Daten fehlt, ist kein Backup. Das solltest du künftig einfach komplett anders machen.

VG,
Mad
 

D-FoK

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2013
Beiträge
12
Werd ich auf alle Fälle, das wird mir eine Lehre sein!
So wie es scheint, habe ich die Dateien gerettet:

Habe mir das Program "File Scavenger" http://www.de.quetek.com/prod02.htm gekauft und das zeigt nun nach einem gründlichen Scan (ungefähr 3 Stunden) alle miene Daten an.
Habe bereits testweise schon die ein oder andere Datei davon auf eine andere Festplatte wiederhergestellt und bei denen hat es prima funktioniert.

Nun werd ich den kompletten Terrabyte wiederherstellen, mal sehen, ob das dann auch klappt aber ich bin guter Dinge.

Auf jeden Fall bedanke ich mich vielmals für die schnelle und freundliche Hilfe hier :)

Liebe Grüße
 
I

iN00B

Gast
Testdisk mit Adminrechten starten, No Log [ENTER], Disk (nicht drive) anhand der dir bekannten physikalischen Größe auswählen und curser auf 'proceed' setzen [ENTER], Intel/PC partition [ENTER], erster Eintrag 'Analyse' = '...search for lost Partitions', Curser auf 'Quick search' [ENTER] - a oder gleich zu b
gehen
a) Falls die Partition(en) erscheint die erste anwählen und 'P' drücken für 'list files', hier kannst du alles auf eine andere (!) Festplatte kopieren, der Sinn ergibt sich jeweils mit etwas Englischlenntnissen und gebauem Durchlesen http://dict.leo.org/
b] Eine Partition auswählen [ENTER], 'Write' auswählen und sich über eine wiederhergestellte Partitionstabelle freuen oder eben nicht. ^^
Deeper search kann man auch versuchen aber da findet man idR die Leichen vor den Leichen, wenn man öfter partitioniert und danach Quick-Format wählt, also eher Datenschrott und selten komplette Dateien.

ohne Gewähr
 
Top