AV-Konsolen an PC oder Monitor anschließen

LukeHRO

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
407
Moin,

ich habe per Forumsuche leider nix wirklich passendes zu meiner Frage gefunden.

Mein Plan ist es vorerst eine gute alte PS 2 an meinen PC anzuschließen, später sollen dann noch PS 1, SNES und N64 folgen ;)
Da ja nu alles über digitales HDMI läuft brauche ich einen Konverter um auf analoges AV-Signal zu kommen, so weit so gut. Könnt ihr mir einen empfehlen, der seinen Dienst gut tut aber sich eher im unteren Preissegment befindet? Evtl. mit Amazon (o.Ä.) Link.

Der nächste Punkt ist ja, dass mein Logitech Z 323 über AUX läuft und die schönen bunten Steckerchen der Konsolen über Cinch - ich hoffe das war soweit richtig.
Wie ich gesehen habe, besitzen diese HDMI-AV-Konverter ja auch Anschlüsse für den gelben AV- sowie den weißen und roten Sound-Stecker. Mein Monitor hat allerdings keine integrierten Boxen weshalb meine Frage nach Möglichkeiten zur Tonwiedergabe mit zusätzlichen Geräten aufkeimt. ;)

Ich hoffe ihr könnt mir da schnellstmöglich helfen und die guten Stücke aus Kindheit und Jugend müssen nicht weiter sinnlos einstauben :D
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.313
Signalwandler kosten ne Menge Asche, sprich so ab 150 Euro aufwärts (und die sind qualitativ echt nicht gut), so einen brauchst du wenn du das analoge Signal in ein digitales Signal für HDMI verwandeln willst, dafür und für den Aufwand kannste dir lieber gleich nen gescheiten Fernseher kaufen. Billig Variante -> günstige TV-Karte mit S-Videoeingang
 

LukeHRO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
407
Das mit der TV-Karte klingt interessant. Kannst du das vll nochmal genauer erläutern?
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.217
Mit einer TV-Karte wie oben beschrieben habe ich meinen alten Commodore Homecomputer über meinen PC am Monitor benutzen können - geht einwandfrei - und besonderer Gag - Man kann alles mit Videograbbing aufzeichnen ;-)

Edit: Konsolen an den Videoeingang der TV-Karte anschließen, TV Karte per Software auf "Externe Quelle" schalten - schon erscheint das Konsolenbild im Fenster.
 

LukeHRO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
407
Klingt natürlich sehr gut, aber mir fällt grad ein, dass ich vor Jaaahren mal ne TV-Karte in meinem Pentium III Rechner (Goldstaub! :D) hatte und das Bild extrem dunkel und nicht zum zocken zu gebrauchen war. Ton war überhaupt nicht möglich...
Die Karte war wohl auch nicht die beste und da gibt es heute sicherlich andere Formate und Möglichkeiten. Eine mit Scart oder gelb/weiß/rot-Anschlüssen wäre dabei natürlich optimal, wenn das Videosignal normal "übersetzt" wird und der Ton auch ankommt.

Ihr scheint da ja einige Erfahrungen zu haben, könnt ihr mir ein Modell entfernen? :)
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.313
Von som 10 Euro Audiograbber brauchste nicht viel erwarten! Lieber ne halbwegs gescheite TV-Karte, wenn die keinen Audioeingang hat einfach per 2xCinch -> 1xKlinke Adapter in die Line-In deiner Soundkarte
 

cameo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
368

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.313
Klar geht das, Kabel besorgen was auf einer Seite SCART hat und auf der anderen Seite einzelne Cinchkabel für Audio und Video. Oder innen SCART-Switch rein und von da aus dann an nen Videograbber/TV-Karte
 

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
@LukeHRO:
Nur mal so als Alternative:

Ich würde mir einen AV Receiver kaufen, der analog zu digital Konvertierung beherrscht.

Somit kann ich
  • PS2 per Komponentenkabel anschließen
  • PS1 per S-Video (RGB haben AVRs glaube ich nicht oder selten)
  • SNES per gelben Cinch (leider)
  • N64 per gelben Cinch oder S-Video (ne nach Modell geht Letzteres)
Alles an ein Gerät und nur ein Kabel zum Monitor.
So erreichst du mit jeder Konsole die beste Bildqualität, ohne tausend Adapter rumlaufen zu haben.
Ne TV Karte mit Component Video ist wohl selten/teuer. Selbiges mit S-Video. Klar ist ein AVR nicht unbedingt dafür gedacht, aber es ist ne gute Zweckentfremdung.
 

LukeHRO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
407
Ich muss jetzt noch mal kurz was zu den Konsolenausgängen nachfragen. In meiner Erinnerung hatten alle der o.g. Konsolen die 3 Chinch-Stecker und ich hatte so oft vergessen den ollen Chinch auf Scart-Adapter mit zu meinen Kumpels zu nehmen.
Ist das in der Realität denn auch wirklich so oder ist mein Erinnerungsvermögen getrübt? :) Wenn dem so sein sollte, reicht ja wirklich irgendwas was eben diese Stecker aufnimmt und einen HDMI-Ausgang hat.

Mit dem extra Reveiver (nach was genau muss ich da suchen? Produktname?) könnte ich dann ja auch gleich fernsehen oder? Weiß jemand was da für Kosten einkalkuliert werden müssen und ob das wirklich funktioniert... Wobei letztendlich ist der Monitor ja nur ein Wiedergabegerät wie ein Fernseher auch.

Der USB-Adapter klingt allerdings sehr interessant weil günstig und unkompliziert - gut für Dussels wie mich ;)

Eine klare Empfehlung, die einfach funktioniert und nicht all zu doll ins Geld geht, wäre schön :) ich will ja alle Geräte mit einem Adapter/einer Karte o.Ä. anschließen und ruckelfrei in Originalgrafik - also nicht noch weiter verschlechtert - spielen.
PS: Natürlich laufen nicht alle Konsolen gleichzeitig bzw. es wird immer nur eine angeschlossen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.313
Ich hab doch weiter oben schon geschrieben Scartswitch/box oder wie auch immer die Dinger heißen (haben meist 3 Eingänge die du umschalten kannst und einen Ausgang) benutzen und von da aus in nen Videograbber/TV-Karte/Signalwandler gehen
 

LukeHRO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
407
Ja gut, aber dann habe ich wieder ne doppelte Investition. Einmal die Switch-Box (muss mal gucken was das kostet) und die Karte bzw. einen Wandler. Klingt zwar professioneller als irgendein Billig-USB Stecker, aber mein Budget oder der Wille sehr viel zu investieren ist nicht all zu groß.

Ich hätte ja eigentlich Lust den USB-Stecker mal auzuprobieren und ansonsten gefällt mir die Receiver Idee ganz gut, da ich dann am Monitor zwischen PC- und Konsolenbildschirm umschalten kann. Ich denke mal ich werd nochmal zum Elektrofachhandel gehen und mich spezifischer nach den genannten Ideen informieren. Vielen Dank erstmal an alle! Andere Ideen nehme ich aber auch gerne noch mit auf ;)

Das mit dem Sound hat sich ja schon erledigt. An nen stinknormalen (Doppel)Chinch auf Klinke hab ich gar nicht gedacht. Müsste sogar noch einen liegen haben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.313
Ja nun so ne SCART-Umschalterbox kriegste fürn 10er überall hinterher geschmissen. Das größte Problem bzw die größte Investition wär halt der Wandler
 

LukeHRO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
407
Ist das hier so ein Analog- und Digitalreceiver? Immerhin stehen bei Anschlüssen ja schonmal Scart und HDMI.
Einen Adapter von den 3 Chinch Steckern auf Scart habe ich evtl sogar noch. Hier bleibt dann nur noch die Tonfrage, aber das sollte sich regeln lassen. Hab da schon ne Idee.

Ansonsten habe ich bei Amazon einige recht günstige Konverter gefunden. Muss mich da mal durchwühlen um den richtigen zu finden... Irgendwie kann man ja von HDMI aus alles ansteuern ;) Die Frage ist bei solchen Produkten allerdings nur ob die Qualität einigermaßen stimmt und alles so funktioniert wie mein Hirn das plant :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Nee, dass ist was fürs Fernsehgucken. Klappt nicht.

Die von mir angesprochene AVR Möglichkeit bezieht sich auf einen sog. Surround Verstärker. AVR = Audio Video Receiver. Eigentlich kauft man sich sowas, wenn man 5.1 Ton haben will. Jedoch können diese AVR - wie Handys heute auch - sehr viel mehr, als nur Ton in Boxen zu leiten.

Sie haben zig Anschlüsse für Komponentvideo, S-Video, FBAS (gelber Cinch) und eben HDMI. Sie können, wenn auch nicht die ganz billigen, alle über analoge Anschlüsse eingehenden Signale auf digital umkonvertieren.
Das heißt S-NES gelber Cinch kommt rein, aber HDMI kommt wieder raus. Also genau das, was du haben möchtest. Dazu beherrschen einige AVRs auch das Hochskalieren von entsprechenden Signalen.
ZB PS2 640x480 wird skaliert auf 1920x1080. Je nach Spiel, kann das einen qualitativen Vorteil ausmachen. Natürlich darf man hier keine Wunder erwarten. In 2D Spielen wie Beat em Ups zB sieht man auf einem TV gar keinen Unterschied.
Da S-NES fast nur 2D ist, hat man hier keinen Vorteil.

Da das Ganze aber wie so oft nix kosten darf, fällt die Möglichkeit flach. Die billigsten AVRs können meistens nicht von zB S-Video auf HDMI wandeln und selsbt wenn, liegen diese bei ~220€.
Der erste Yamaha AVR, der das Benötigte kann, kostet sogar 419€ bei amazon
Dazu kommen dann noch vernünftige Kabel:
Playstation 2 Komponentenkabel
Playstation 1 S-Video
(Auf den Kabeln steht zwar PS3, aber die funktionieren auch für die PS2 bzw. PS1)

Ne billige Lösung............keine Ahnung. Wirst wohl verschiedene Adapter kaufen müssen:
Sowas und
Sowas
Die geposteten Kabel brauchst du aber dennoch, wenn zumindest ein bißchen die Bildqualität ne Rolle spielt.
Was die Konverter allerdings für ein Ergebniss liefern: Null Ahnung!
 

LukeHRO

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
407
Alles klar. Ich dachte das könnte mit dem geposteten Gerät funktionieren. Schade eigentlich.

Der erste genannte Adapter steht schon fast auf dem Einkaufszettel. Allerdings nur für das Videosignal. Den roten und den weißen Chinch werde ich zu einer Anlage leiten, die Chinch-LineIn's hat. Müsste ja eigentlich funktionieren. Oder eben per Adapter in den LineIn der Soundkarte des PC's.

Ich habe ja wie gesagt - und wie ihr sicher merkt - kaum Ahnung von solchen Verkabelungsaktionen, aber ich habe auch nicht damit gerechnet, dass es so kompliziert wird...
Der jetzige Plan sieht ein HDMI-Kabel (Adapter zu Monitor) und diesen Konverter vor. Die Standardkabel der Spielekonsolen sollten doch eigentlich für mein vorhaben reichen, oder etwa nicht? :confused_alt:

Aus Platzmangel kann ich mir leider keinen alten Röhrenfernseher dazu holen :)

EDIT:
An sich kann ich doch auch diesen Konverter hier nehmen oder nicht? Ist ja noch etwas vielseitiger einsetztbar mit nem Scart-Anschluss und der Adapter kostet ja nun wirklich nichts.
Wie ich jetzt erst gesehen habe, besitzen beide Konverter einen 3,5mm Audio-Out, was ja meine Sorgen gleich zerstreut ;)
Wenn das denn funktionieren sollte, wird es sofort bestellt um die Sache mal zu Ende zu kriegen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Nova eXelon

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.088
Dein Vorhaben klappt mit beiden Konvertern.

Wenn du dir den Konverter mit SCART kaufst, dann würde ich aber noch ein RGB Kabel dazukaufen. Einfach wegen der Bildqualität.
Laß dir gesagt sein: Die beiliegenden Kabel bei jeder Konsole sind nur dafür gedacht, um irgendwie Bild auf den TV zu bekommen. Sie sind nicht dazu da, um das qualitativ beste Bild zu übertragen.
Gelben Cinch/SCART kann halt jeder Fernseher. Deshalb liegt es bei. HDMI/Komponent/S-Video kann nicht jeder, deshalb liegt es nicht bei, trotz besserer Bildqualität.
 
Top