News Azure Sphere: Microsoft will IoT-Gadgets mit Linux absichern

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
152
#5
Nach dem Windows Subsystem für Linux der nächste Schritt Richtung Linux. Wenn MS ihr Betriebssystem als Service sehen und weniger als Einnahmequelle, müssen Kostenträger ausgegliedert werden. Open Source bietet sich da sehr an ;)
Ich bin immer noch nicht sicher, ob sie am NT-Kernel in näherer Zukunft festhalten werden.
greetz
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
201
#6
Nach dem Windows Subsystem für Linux der nächste Schritt Richtung Linux. Wenn MS ihr Betriebssystem als Service sehen und weniger als Einnahmequelle, müssen Kostenträger ausgegliedert werden. Open Source bietet sich da sehr an ;)
Ich bin immer noch nicht sicher, ob sie am NT-Kernel in näherer Zukunft festhalten werden.
greetz
Ich bin sehr sicher dass sie am NT Kernel festhalten werden, was meinst du was das für Kosten wären das gesamte Windows in Linux nachzubauen. Von der Kompatibilität sämtlicher Software nicht zu reden. Das wird niemals kommen.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.487
#7
@Lhurgoyf

Niemals würde ich nicht sagen. Microsoft schneidet in Win10 gerade viele alte Zöpfe ab und so manche Softwarelösung* wird damit eingeschränkt bis nicht mehr nutzbar. Gleichzeitig hat Ms zuletzt viel zur Interoperabilität zwischen Windows und Linux beigetragen. Ob das nun Powershell, Net-Framework oder der MS Sql Server für Linux ist oder aber Bash 4 Windows oder gar der OpenSSH Server für Win.

Genauso wie diese Ms Linux 4 IoT ein ganz schöner Brocken ist. Typischerweise zieh Microsoft ja das gesamte Entwicklerökosystem vom Visual Studio nach (jaja ich weiß, CrossCompiling für Linux geht bereits jetzt).


* Vorzugsweise Branchenlösungen mit sau teuren Wartungverträgen.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.350
#8
Umgekehrt ergibt die Aussage einen Sinn. Alles was nicht zum Kernel zählt (völlig egal ob Linux, Windows, whatever) gehört eigentlich nicht in ein BS. Ein BS hat die Aufgabe Schnittstelle zwischen Software und Hardware zu sein. Punkt. Alles was ein modernes BS heutzutage sonst noch kann ist überflüssig. Es ist nur dazu da, um die Mindestintelligenz des potentiellen Users möglichst auf ein Niveau nahe Null zu bringen. Wenn nicht sogar ins negative zu verkehren was Android, iOS und Co. eindrucksvoll demonstrieren. Denn ein Smartphone tut nichts anderes als die User immer mehr zu verdummen.
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
152
#9
Ich bin sehr sicher dass sie am NT Kernel festhalten werden, was meinst du was das für Kosten wären das gesamte Windows in Linux nachzubauen. Von der Kompatibilität sämtlicher Software nicht zu reden. Das wird niemals kommen.
Auf lange Sicht könnte sich die Portierung lohnen. Die Kernel Entwicklung würde komplett wegfallen und die freiwerdenden Ressourcen könnten im Optimalfall anderweitig genutzt (Kompatibilitäten bzw. Alternativen aufbauen und pflegen) oder im schlimmsten / realistischen Fall eingespart werden. Und wie Piktogramm aufgezeigt hat, sind sie mit ihrer Salamitaktik schon teilweise dabei. Sind nur Mutmassungen, die Zukunft wird es zeigen :)
greetz
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
151
#10
Zitat:"Zwei Cortex-M-Kerne sind für I/O zuständig und erlauben den Zugriff aus der Microsoft-Cloud".....
"Pluto soll verhindern, dass dem jeweiligen Gerät eine manipulierte Firmware unter geschoben werden kann, die dann zu kriminellen Zwecken in einem Botnet genutzt werden könnte."

Mein Kommentar: Im Unterbau wird zwar ein Linux BS laufen dies aber zu höchst fragwürdigen Bedingungen.
Microsoft wird die volle Kontrolle behalten und ohne die Möglichkeit des Users dies zu unterbinden Daten abschöpfen können.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.487
#11
@tuxnix

An sich ist es das notwendige Minimum nur signierten Code bei dem IoT Dreck ausführen zu lassen. Das man den Dingern normalerweise alles unterjubeln kann ist ein riesen Problem.
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
151
#12
Wir werden ja dann mal sehen ob Microsoft auch den kompletten Soucecode öffnet.
Bei "wir kümmern uns um ihre Sicherheit" ist immer zu hinterfragen wer hinterher die Kontrolle hat.
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
11.789
#13

ottoman

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.562
#14
Umgekehrt ergibt die Aussage einen Sinn. Alles was nicht zum Kernel zählt (völlig egal ob Linux, Windows, whatever) gehört eigentlich nicht in ein BS. Ein BS hat die Aufgabe Schnittstelle zwischen Software und Hardware zu sein. Punkt. Alles was ein modernes BS heutzutage sonst noch kann ist überflüssig. Es ist nur dazu da, um die Mindestintelligenz des potentiellen Users möglichst auf ein Niveau nahe Null zu bringen. Wenn nicht sogar ins negative zu verkehren was Android, iOS und Co. eindrucksvoll demonstrieren. Denn ein Smartphone tut nichts anderes als die User immer mehr zu verdummen.
Hrhr, mal wieder ein Kommentar bei dem ich herzhaft loslachen musste :D Dein Smartphone soll wohl nur eine Kommandozeile haben oder was? Und was kommt als nächstes für ein Spruch? "Autos und Flugzeuge machen uns zu schlechteren Reitern und Seefahrern!" :rolleyes:
 
Top