Beim Öffnen von Excel werden jedesmal Features installiert

XXYY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
387
Hallo,
komisch obwohl ich Excel vollständig auf meiner Festplatte habe, bekomme ich beim Öffnen von Excel jedesmal die Meldung : Installation von Microsoft Excel Feature und dann dauert es erst einen Moment (ist zwar nicht lange vielleicht 3 Sekunden) bis die Feature geladen sind oder was auch immer und dann wird erst Excel aufgemacht. Was werden denn da für Features installiert und war warum jedesaml aufs neue?
Gruß
 
M

Mr. Snoot

Gast
Lautet die Meldung genau so "Installation von Microsoft Excel Feature"?


Hast du evtl. Office 2003 und 2007 parallel installiert?
 

XXYY

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
387
Ja so ist die Meldung. Ich habe irgendwann das komplette Xp Programm installiert.
 
R

Ria

Gast
Hallo,

Du kannst es mit der "Erkennen und Reparieren..."-Funktion versuchen.

Unter "?" wählst Du die Funktion und setzt das gesamte Office-Paket auf die Originaleinstellungen zurück.

Achtung: Dabei werden alle benutzerdefinierten Einstellungen verworfen, selbst die Konten von Outlook!

mfg

Ria
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.782
Hast Du gewählt komplette Installation oder benutzerdefinierte Installation? Bei letzterem musst Du dann auch auswählen das alles vom Arbeitsplatz gestartet wird, einige Features werden nicht automatisch mit auf die Platte kopiert bei einer kompletten Installation.
 

XXYY

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
387
Hmm soweit ich mich erinnere hatte ich komplett Installation gewählt.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.782
Dann wähle mal die benutzerdefinierte aus und lass Dir die erweiterten Optionen für die Installation anzeigen, dann siehst Du ein Fenster wo sich die zu installierenden Sachen befinden, mit der rechten Maus auf einen Punkt, dann alles vom Arbeitsplatz starten wählen.
 
R

Ria

Gast
Hallo,

just for info: Wenn sich - in einem der Konfigurationsbereiche des Office-Paketes - ein Fehler befindet, kannst Du die Installation, egal ob automatisch oder benutzerdefiniert, wiederholen bis Du schwarz wirst.

Den Fehler bekommst Du auch nicht los, wenn Office über Systemsteuerung -> Software deinstalliert wird, weil Konfig-Dateien und Registryeinträge erhalten bleiben.

Sehr häufig, werden Office-Installationen, von irgendwelchen Registry-Cleaner beschädigt, indem Dateien und/oder Registry-Einträge gelöscht werden. Wobei Fehler, nicht zwangsläufig und ausschließlich davon herrühren müssen. (Datenfehler, Programmabsturz ... )


mfg


Ria
 

rodyz

Newbie
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1
Hi all,

ich kann Ria nur zustimmen. Ergänzend kommt es bei Deinstallationen (nicht nur) von Office-Installationen vor, daß jede Menge Einträge in der Registry verblelben.

Ich habe keinen Thread gefunden, der eine Lösung des lästigen Problems angeboten hat, die bei mir funktioniert hat.

Folgendes gelang bei mir (allerdings nicht unbedingt für Anfänger geeignet):
Deinstallation von MS Office 2003 über Systemsteuerung-Software
Löschen des Programmordners Microsoft Office, der nämlich nicht mit entfernt wird.
Säubern der Registry mit jv16 Power Tools 2006, ist leider keine Freeware. Ob der Schritt nötig ist und der folgende allein für sich ausreicht, hab ich nicht ausprobiert.
Suchen nach dem Begriff Office11 (für Office 2003, für Office XP wäre das Office10) in der Registry mit Reghance der Fa. Lavasoft und Löschen aller gefundenen Einträge (es sind eine Menge).
Neuinstallation, Option vollständig.
Empfehlung: Vor jedem Schritt ein inkrementelles Backup-Image der Festplatte o. Partition machen mit Ghost, TrueImage o.ä.

Viel Erfolg Rodyz
 
Zuletzt bearbeitet: (falscher Name)
Top