Beste Schnittmenge bzgl. neuester Technologien ist wann?

SmooTwo

Lieutenant
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
1.005
Hallo liebe Community,

das Thema ist schwierig zu verorten. Eigentlich wollte ich in ein OT.

Mir geht es um Folgendes: Es gab in meinem kurzen Leben verschiedene Technologien, die einen unglaublichen Sprung bedeuteten. Da war die Entwicklung von Playstation 1 zu 2, später die Dualcore Rechner mit SLI/Crossfire und dann die Smartphones. Im Moment kommt G5... jetzt kann eigentlich nicht mehr viel kommen, außer Hologramme :p

In der Computerbrange kommt jetzt mit Sicherheit demnächst der DDR-5-Ram, und Computer mit unter 10nm. Das wird ja wieder erstmal sau teuer sein. Auf diese Technologien abgezielt frage ich mich, wann DDR-5-Ram mit einer CPU neuester Generation für einen Durchschnittsmenschen mit Hang zum besten PL-Verhältnis erschwinglich sein wird, um beispielsweise auf einem 23" Monitor in 8K Auflösung und 120 FPS zu spielen?

Ist so eine Art Glaskugel-Thread, wenn es hier nicht passt, bin ich um ein Verschieben nicht bös.

Würde mich freuen eure Einschätzungen zu lesen, die Parameter sind nach oben variabel ;)

Beste Grüße in die freundliche Runde!

:)
 
DDR5 wird 0815 Consumer Hardware sein. Wie es auch EDO, SDRAM, DDR1, DDR2 usw war. Und wird jeden zur Verfügung stehen zu Preisen, wie man sie für Endverbraucher kennt.

und Computer mit unter 10nm.

Aktuelle Ryzen werden in 7 nm produziert.

Was Du da auf zählst ist normale Evolution. Wenn man wirklich eine Hardware Komponente nennen kann, die wie keine andere in der Computer Evolution Rechner erheblich beschleuunigt haben, dann sind das SSDs.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pjack, Socke4321 und SmooTwo
Beitrag schrieb:
Sorry, seit Corona und dem neuen Mining-Hype ist meine Glaskugel irgendwie trüb geworden...
Jo meine eben auch. Man könnte sagen komm in 5 Jahren wieder, dann schauen wir weiter. Das ist doch irgendwie unschön.
 
Immer dann wenn du sie gerade brauchst.
Ueberleg die immer was du genau brauchst, was du dir leisten kannst, plan bei beiden ein bisschen puffer ein und los gehts :).
Es ist nicht sinnvoll auf technologie X zu warten oder etwas zu kaufen weil es neu ist.
 
Im Grunde ist das was du aufzählst jeweils eine Überwindung von strengen Limitierungen. Die PS1 brachte Speicherplatz per CD, die PS2 brachte noch mal mehr Platz in Form von DVDs. SLI brachte mehr Grafikleistung. Smartphones brachten die Miniaturisierung der Rechenleistung in mobiler Form.

Aktuell wird gerade ausgefochten, ob Raytracing oder Auflösung das Mittel für eine perfekte Immersion sind. Oder ob man darauf komplett pfeift und lieber Geld mit "pay to win" Kanälen verdient.

Für mein Dafürhalten halten gut ausgewählte Rechner länger, als je zuvor. Entgegen mancher Behauptungen, dass man das Hobby am liebsten aufgeben würde und es unbezahlbar wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cokocool und SmooTwo
madmax2010 schrieb:
Es ist nicht sinnvoll auf technologie X zu warten oder etwas zu kaufen weil es neu ist.
Nein, so meinte ich das ja auch nicht.

Es gibt immer sozusagen "Technologische-Platteaus" will ich das mal nennen.

Du hast ja mit deiner relativistischen Sicht durchaus recht. Aber manchmal ist ein ganz neues "Zeitalter" auf einmal da ;)
 
hmjoa, PCIe SSDs gibt es ja schon in Massen - sie zu kaufen ist halt nur fuer Endverbrauchen in 99% der Faelle nicht sinnvoll. Das wird sich wohl aendern, wenn sie mit der Performance von enterprise SSDs mithalten koennen und bspw. gerenderte Inhalte dort gecached werden koennen. Ich glaube aber irgendwie nicht, dass das noch mit PCIe 4.0 erreicht wird. Hier koennte man argumentieren, dass die Zeit von "Gaming SSDs" einfach noch nicht gekommen ist.

Mit G5 oben meinst du 5G oder?
Kann dir dabei die 2 Talks empfehlen:
https://media.ccc.de/v/36c3-10542-der_pfad_von_4g_zu_5g#t=66
https://media.ccc.de/v/gpn19-75-5g-was-ist-das-eigentlich-#t=89
Ist aber nichts sonderlich magisches. Fuer den Endverbraucher ist es tatsaechlich kaum ein Unterschied ob 4g oder 5g.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: A.Xander
Virtual reality wollte so ein neues Plateau sein, aber bisher hat es sich anscheinend nicht großflächig durchgesetzt.
Elektroautos werden aktuell zu Informationssystemen um die ein Auto gebaut wird. Ist vielleicht auch ein solches neues Plateau.

Es bleibt jedenfalls spannend :D
 
PCIe 5.0 und DDR5 werden auch keine gewaltigen Leistungssprünge bedeuten, wichtig sind die CPUs und GPUs. Bei den CPUs sehe ich im Moment auch keine disruptive Technologie auf uns zukommen, bei den GPUs könnte das Chiplet- oder MCM-Design so etwas sein und nochmal einen großen Leistungssprung mit sich bringen.
 
Also zunächst: Wenn du die PS1 miterlebt hast ist dein Leben gar nicht mehr so kurz, ich spreche hier aus Erfahrung :D
SmooTwo schrieb:
Es gibt immer sozusagen "Technologische-Platteaus" will ich das mal nennen.
Meinst du damit eine Stagnation in der technologischen Entwicklung oder das Verfestigen einer Technologie im Consumer-Umfeld?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SmooTwo
HerrRossi schrieb:
Bei den CPUs sehe ich im Moment auch keine disruptive Technologie auf uns zukommen
ARM dürfte diese Technologie sein, auch wenn da noch ein langer Weg in den Desktop bevorsteht (sofern es diesen im klassischen Sinn dann noch gibt)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SmooTwo
Mir fallen noch einige Stichpunkte ein:

  • Machine learning (etwa DLSS, oder sowas)
  • Raytracing (Beleuchtung allgemein)
  • Direct Storage
  • Cloud Gaming
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SmooTwo
Da bin ich schon komplett raus. Ich habe ganz schönen Nachholbedarf :D
 
SmooTwo schrieb:
um beispielsweise auf einem 23" Monitor in 8K Auflösung und 120 FPS zu spielen?

Macht null Sinn. Selbst 4k halte ich für 23-24" schon für mehr als fragwürdig, bei 27" wird erst WQHD (2560x1440) interessant. Nicht ohne Grund geht neben der Auflösung auch die durchschnittliche Monitor- und TV-Größe immer weiter nach oben. ;)
Und wann man mit welcher Hardware in welcher Auflösung 120fps schafft, hängt auch von den dann aktuellen Titeln ab und deren Anforderungen. Die Hardware wird wachsen, die Anforderungen aber auch, weil die Spielemacher einiger Hersteller immer an die Grenzen des Machbaren der aktuellen Technik gehen...
 
Nero_XY schrieb:
ARM dürfte diese Technologie sein
ARM ist ja nicht wirklich neu und auch wenn der Apple M1 Chip richtig gut ist, wird sich zeigen müssen, ob das im Windows-Universum auch so gut funktioniert, da braucht es dann auch noch ein paar mehr PCIe Lanes.
 
Zurück
Oben