(Beyerdynamic mmx 300 und Logitech G35) Headset Mikro durch Windows oder Anschluss komisch...

Amplify

Newbie
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
Hallo!
Ich brauche eure Hilfe.

Ich habe jahre lang mein Headset Logitech G35 benutzt. Vor ein paar Tagen an meinem Geburtstag hab ich mir aber ein neues geholt: das Beyerdynamic mmx 300 2nd Gen. So Logitech = USB Anschluss. Deshalb hab ich das Beyerdynamic, was Klinke ist, sowohl hinten am onboard sound als auch vorne am gehäuse, was auch mit dem mainboard verbunden ist, jeweils angeschlossen. Habe gemerkt Sound ist ziemlich gleich, also ist es egal wo ich anschließe. Der Sound war ganz ok, wobei ich mehr bei einem 300€ Headset erwartet hätte, also vielleicht auch verbuggt? Aber was vor allem interessant war: Ich habe mit Freunden auf Discord abgehangen, welche meinten, dass mein neues Mikro sich "blechern" anhört und sie hörten z.B. durch mein Mikro Youtube Videos, die ich mir anschaute. Dachte, irgendwas ist falsch angeschlossen, aber alles war richtig wie es sein sollte und die Anschlüsse waren auch nicht locker. Dachte, es läge an den PC Einstellungen, dann nach zahlreichen Sound Einstellungsveränderungen und einigen Youtube Videos zur Hilfe, sah ich ein, dass wohl dass Headset kaputt sein müsse. Nun packte ich es wieder ein in den Karton, nahm das alte Headset raus, schloss es an, und was war? Die gleichen Probleme wie beim mmx300, also blecherne Sound z.B.. Deshalb glaube ich nun es muss eine Einstellungs- oder Anschlussproblematik sein.

Ihr seid meine Hoffnung, dass sich mein Mikro (und evtl mein Sound) sich wieder normal anhört.
Danke Im Vorraus für alle Antworten!
 

Scrush

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.397
Hallo!
Ich brauche eure Hilfe.

Ich habe jahre lang mein Headset Logitech G35 benutzt. Vor ein paar Tagen an meinem Geburtstag hab ich mir aber ein neues geholt: das Beyerdynamic mmx 300 2nd Gen. So Logitech = USB Anschluss. Deshalb hab ich das Beyerdynamic, was Klinke ist, sowohl hinten am onboard sound als auch vorne am gehäuse, was auch mit dem mainboard verbunden ist, jeweils angeschlossen. Habe gemerkt Sound ist ziemlich gleich, also ist es egal wo ich anschließe. Der Sound war ganz ok, wobei ich mehr bei einem 300€ Headset erwartet hätte, also vielleicht auch verbuggt? Aber was vor allem interessant war: Ich habe mit Freunden auf Discord abgehangen, welche meinten, dass mein neues Mikro sich "blechern" anhört und sie hörten z.B. durch mein Mikro Youtube Videos, die ich mir anschaute. Dachte, irgendwas ist falsch angeschlossen, aber alles war richtig wie es sein sollte und die Anschlüsse waren auch nicht locker. Dachte, es läge an den PC Einstellungen, dann nach zahlreichen Sound Einstellungsveränderungen und einigen Youtube Videos zur Hilfe, sah ich ein, dass wohl dass Headset kaputt sein müsse. Nun packte ich es wieder ein in den Karton, nahm das alte Headset raus, schloss es an, und was war? Die gleichen Probleme wie beim mmx300, also blecherne Sound z.B.. Deshalb glaube ich nun es muss eine Einstellungs- oder Anschlussproblematik sein.

Ihr seid meine Hoffnung, dass sich mein Mikro (und evtl mein Sound) sich wieder normal anhört.
Danke Im Vorraus für alle Antworten!
man schließt einen DT 770 auch nicht am OnBoard an. sollte eigentlich bekannt sein^^

zumal das ding für das Geld eh überteuert ist.

das ist ein 130 euro Kophörer mit 20 euro mic. ;)

das andere gute frage.

teste mal den Windows Recorder ob das mic da auch so klingt.
 

Amplify

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
man schließt einen DT 770 auch nicht am OnBoard an. sollte eigentlich bekannt sein^^

zumal das ding für das Geld eh überteuert ist.

das ist ein 130 euro Kophörer mit 20 euro mic. ;)
Wie meinst du das? Was hat das mit einem DT 770 zutun? Sorry bin eigentlich ein Technikpleb :D
Na ja meinste das mmx300 hat sich gelohnt? hab auch zeit das noch umzutauschen.

Oder lohnt es sich eher eine interne oder externe Soundkarte zu holen?
Ergänzung ()

Also gestern habe ich eine Sprachrekorderaufnahme gemacht, da hörte sich das mmx300 Mikro nicht blechern an, aber man hörte schon deutlich die Sounds die aus dem Headset kamen. Jetzt aktuell kann ich komischerweise garkeine Aufnahmen mehr machen, man hört mich einfach nicht obwohl im Sound mein Mikro eingestellt ist.

Vielleicht sollte ich noch was erwähnen: Gestern hatte ich auch noch aufeinmal das Problem garnichts mehr zu hören obwohl alles eingestellt war. Da hat mir dann das Windows-Problembehandlungstool geholfen und aufeinmal hörte ich wieder was.
 
Zuletzt bearbeitet:

burglar225

Ensign
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
175
Wie meinst du das? Was hat das mit einem DT 770 zutun?
Das MMX 300 ist baugleich mit dem 120€ teuren Kopfhörer DT 770, ebenfalls von Beyerdynamic. Im Prinzip kannst du dir 150€ sparen, wenn du dir die Kopfhörer und dazu ein 20€ Mic holst.
Ansonsten ist für den Kopfhörer, wie auch gesagt wurde, eine Soundkarte dringend zu empfehlen.
 

Amplify

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
Dann hole ich mir das DT 770. Dann spar ich was. Was für ein Mic könnt ihr denn empfehlen?
Und was für eine Soundkarte? lieber intern oder extern?
 
Zuletzt bearbeitet:

HansMeier3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
731
Das MMX nimmt man ja auch besser als Manufactor mit 600 Ohm. Sonst ist es wirklich sinnfrei und arg teuer. Gibt jetzt übrigens richtig geilen Scheiß:

799250
 

Renegade334

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
418
Also gestern habe ich eine Sprachrekorderaufnahme gemacht, da hörte sich das mmx300 Mikro nicht blechern an, aber man hörte schon deutlich die Sounds die aus dem Headset kamen.
Schau mal in Discord die Optionen Rauschunterdrückung und Hintergrundgeräusche entfernen an.
Wenn die zuschlagen hört sich die Stimme blechern an.
Es kann gut sein, dass dein altes Headset diese Funktionen bereits in der integrierten Soundkarte gehabt hat und Discord deswegen nichts nachgebessert hat. Wenn es ohne die Rauschunterdrückung (Hintergrundgeräusche entfernen, Echo unterdrücken, ...) besser klingt, liegt es daran.
Dann kannst du noch versuchen, ob die Funktion von deiner Soundkarte besser funktioniert als die von Discord. Aber auch die wird deine Stimme verfälschen.

Ansonsten bleibt nur noch die Hintergrundgeräusche zu reduzieren. Wenn man deine Videos über dein Mikrofon hört nimmt das wohl Geräusche deiner Kopfhörer auf. Entweder sind die dann zu laut, das Mikro ist nicht ideal positioniert, oder die Kopfhörer dichten nicht genug ab. Wobei die als geschlossene Kopfhörer eigentlich die Geräusche dämmen müssten. Das Velour Polster ist zwar etwas durchlässiger als (Kunst-)Leder, aber sollte trotzdem genug dämmen.
 

Grimba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.667
Offenbar hast du ein Treiberproblem bei deinem Windows.

Dein Logitech USB-Headset hatte dadurch, dass es per USB verbunden ist, seine eigene Soundkarte dabei. Da hatte dein Onboard Sound gar nichts mit zu tun. Weder mit dem Ton noch mit dem Mikro.

Wenn jetzt das per Klinke angeschlossene MX300 solche Probleme macht, dann scheint da was bei der Konfiguration total durcheinander geraten zu sein.

Bei allen deinen versuchen solltest du ganz bewusst darauf achten, dass auch tatsächlich der Mikrofoneingang vom Oboardsound aufnimmt, sowie der Ton über den Onboardsound abgespielt wird. Das kann nämlich bei mehreren Soundgeräten schonmal durcheinandergeraten. Besonders dann, wenn man vorher ein anderes Headset hatte und dann noch andere Standardwerte in Windows eingetragen sind.

Und auch mal alle Hilfsfunktionen wie Rauschunterdrückung etc. ausmachen.

Offenbar hat aber auch den Soundtreiber für Onboard einen Hau weg. Vielleicht mal hier Treiber erneuern?

Nichts desto trotz solltest du vielleicht über den Kauf von einer richtigen Soundkarte nachdenken, egal ob intern oder extern.

Beim MMX300 1st Gen war noch eine kleine (aber brauchbare) USB-Soundkarte dabei. Damit betreibe ich meins. Viel mehr als eine ausreichend anständige USB Soundkarte mit 2 Anschlüssen brauchts auch eigentlich nicht.
 

Amplify

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
Offenbar hast du ein Treiberproblem bei deinem Windows.

Dein Logitech USB-Headset hatte dadurch, dass es per USB verbunden ist, seine eigene Soundkarte dabei. Da hatte dein Onboard Sound gar nichts mit zu tun. Weder mit dem Ton noch mit dem Mikro.

Wenn jetzt das per Klinke angeschlossene MX300 solche Probleme macht, dann scheint da was bei der Konfiguration total durcheinander geraten zu sein.

Bei allen deinen versuchen solltest du ganz bewusst darauf achten, dass auch tatsächlich der Mikrofoneingang vom Oboardsound aufnimmt, sowie der Ton über den Onboardsound abgespielt wird. Das kann nämlich bei mehreren Soundgeräten schonmal durcheinandergeraten. Besonders dann, wenn man vorher ein anderes Headset hatte und dann noch andere Standardwerte in Windows eingetragen sind.

Und auch mal alle Hilfsfunktionen wie Rauschunterdrückung etc. ausmachen.

Offenbar hat aber auch den Soundtreiber für Onboard einen Hau weg. Vielleicht mal hier Treiber erneuern?

Nichts desto trotz solltest du vielleicht über den Kauf von einer richtigen Soundkarte nachdenken, egal ob intern oder extern.

Beim MMX300 1st Gen war noch eine kleine (aber brauchbare) USB-Soundkarte dabei. Damit betreibe ich meins. Viel mehr als eine ausreichend anständige USB Soundkarte mit 2 Anschlüssen brauchts auch eigentlich nicht.
Hey, ich wollte jetzt das MMX300 zurückschicken und mit dem Geld ein DT 770, ein Mikrofon und eine Soundkarte kaufen. Kannst du ein Mikro und Soundkarte empfehlen?

Mit einem Kauf einer Soundkarte sollten dann diese Probleme vom "durcheinanderraten" nicht mehr auftreten oder?
 

Grimba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.667
Öhm, die Probleme sind nicht damit weg, dass du ein weiteres Soundgerät im Rechner hast :D Du musst schon darauf achten, welches gerade aktiv ist und die auch ggf. einzeln konfigurieren.
Da ich selbst noch ein MMX300 habe mit seiner eigenen USB Soundkarte habe, kann ich leider aktuell nichts anderes empfehlen. Ich selbst habe ja nichts besseres bzw. anderes.
 

Amplify

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
5
Ok leider kenn ich mich da nicht so gut mit aus. Könntest du mir evtl sagen, wie ich das ordentlich konfiguriere, oder mir ein Youtube Video schicken? Oder evtl ist sogar jemand hier im Forum, der mir, sobald meine Lieferung da ist, über Discord in einem kurzen Call bei den Einstellungen und Konfigurationen helfen kann?
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
16.515
Das G35 ist kein schlechtes Headset und spielt klanglich beim DT 770 / MMX300 mit, nur ist die haptische Qualität nicht so prall. Hier Messwerte vom Nachfolger G433 vs DT770
Headsets und Kopfhörer in dem Preisbereich kochen alle nur mit Wasser. Wenn du nen Preis-/Leistungskönig willst, der auch noch sehr bequem ist, dann hol dir nen Coolermaster MH751.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top