Bild friert ein

alicio

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Hallo
seit heute friert das Bild bei mir im normalen Windows Betrieb.

Die Temps von CPU HDD Graka und MB Chipsatz sind alle im grünen Bereich bis maximal 40°.

Was mir aber aufgefallen ist dass wenn ich am Mainboard den Chipsatz berühre, dann friert er auch ein, siehe angehängtes Bild, es handelt sich auf dem Bild um die Nr. 14.

Unbenannt.jpg

Hat jemand eine Idee?
 

EVOCrawler

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
152
Wie alt ist dein Board?

Mag sein, dass sich der Chip langsam auflöst, wenns schon älter ist. Bei nem neuen Board innerhalb der Garantie -> umtauschen.

Mach auf jeden Fall n Cmos Reset um etweilige Übertaktungen zu entfernen, da sich diese Board wohl nur schlecht für OC eignet.

Solltest du in deiner CPU ungenutzte Kerne aktiviert haben würd ich das auch nochmals rückgängig machen (wenns überhaupt geht)

Einfach mal alles ganz normal laufen lassen und dann gucken, was passiert.

Gruß

Edit: Grad noch gelesen, dass sich der passive Kühlkörper wohl gern von besagten Chip lösen soll und eben dieser dann durchbrennt. Sollte also noch Garantie übrig sein, schnellstmöglich umtauschen und am besten die Finger von AsRock lassen (es sei denn der PC ist ein Office-Computer)
 
Zuletzt bearbeitet:

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Edit: Grad noch gelesen, dass sich der passive Kühlkörper wohl gern von besagten Chip lösen soll und eben dieser dann durchbrennt. Sollte also noch Garantie übrig sein, schnellstmöglich umtauschen und am besten die Finger von AsRock lassen (es sei denn der PC ist ein Office-Computer)
Wo hast du das gelesen?
Es scheint wirklich so zusein, es fühlt sich nicht besonders fest an.
Kann ich das nicht einfach neu beschmieren?

Gestern war ja ein heißer Tag, aber heute läuft es wieder super.
Der wurde einfach zuheiß aber hat noch nicht komplett den Geist aufgebene.
 

EVOCrawler

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
152
Hab bei verschiedensten Webshops in den Bewertungen aufschnappen können.

An sich kannst du den Kühlkörper entfernen, neue Wärmeleitpaste auftragen und dann das ganze wieder fixieren (bedenke nur, dass dabei warscheinlich die Garantie flöten geht.

Ich weis jetzt nicht wie genau der Kühlkörper auf der Platine sitzt aber es sieht nach zwei einfachen Plastik-Pins (Push-Pins) aus. Da kommts schonmal vor, dass sich was löst/ausleiert.
Falls es wirklich nicht fest zu kriegen ist und dir die Garantie egal sein sollte, helfen sicherlich auch ein paar dezent feste Schrauben/Muttern (aber das ist jtz wirklich nur als letztes Mittel anzuraten). Trotzdem dort auf leitende Stellen aufpassen und ggf. Plastikunterlegscheiben verwenden.

Gruß

PS: Es gibt natürlich auch alternative Kühlkörper, welche sogar nen aktiven Lüfter besitzen. siehe hier z.B.
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Hab nun den Kühlkörper entfernt und man hat schon gesehn das die Paste ausgetrocknet war.
Hab neue drauf gemacht, schaun wa ma.

Die Temps sehen ja ziemlich unauffällig aus, siehe Bild.

Unbenannt.png
 

EVOCrawler

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
152
Einfach mal beobachten oder ggf. n Benchmark laufen lassen (z.b. Prime95 und Furmark für den absoluten Hitzefall)
 
Top