Bild HAKT nach OC, dann wieder rückgänig gemacht aber HAKT immernoch

Jens12345

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
Hallo,

erstmal gebe ich euch mein System bekannt:

Festplatte: HDSA 3000GB WD Red WD30EFRX Intellipower 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Mainboard: MB Gigabyte GA-970A-DS3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail
CPU-Kühler: CPUK Thermalright CPU Kühler AXP-100
Netzteil: PSU 600 Watt be quiet! System Power 7 Bulk Non-Modular 80+ Silver
RAM: DDR3 8GB (2x 4096MB) G.Skill SNIPER DDR3-1866 DIMM CL9-10-9-28 Dual Kit
Grafikkarte: ROG Asus Radeon HD 7970 Matrix Platinum Edition Aktiv PCIe 3.0 x16 1xDVI/1xHDMI/4xDisplayPort (Retail)
CPU: AMD FX 6300 6core @ 3,5Ghz bis 4,1 Ghz Boost
Info: Mainboard unterstützt nur Ram bis 1600Mhz

Genaueres Beschreiben des Hakens:
Ich Spiele zB. BF3, laufe rumher, aber trotz 50-60 fps merkt man alle 0.5 sek oft bei seitlichen Bewegungen ein ganzganz kurzes Stehenbleiben des Bildes. Ist bei anderen Spielen wie Firefall genauso. Davor war nichts.

FPS-Probleme:
Seid dem habe ich auch nichtmehr partiell 80 oder 90 FPS sondern höchstens 60. 60 sind konstant, wenn keine spieler in der Nähe sind. An manchen Orten sogar nur 34 FPS und wenn auf einmal viel los ist sinken die FPS auch auf 30 bis 40. Davor waren es minimal 55.
EDIT : Diese Fehler treten online sowie offline auf.

Nun frage ich mich was da los ist. Meine Treiber (Graka, AMD Chipsatz von AMD homepage) sind aktuell.
"Bios" bei mir UEFI ist auf FD. Also auch aktuell. Ich frage mich nun auch ob meine CPU mit meinem Bard überhaupt zusammenspielt, aber anfangs war ja alles in Ordnung...:(

Wie es dazu kam:
Ich habe per AMD overdrive meine CPU übertaktet. Man musste erst den Autoscan laufen lassen, dieser lief in 100 MHZ-Schritten hoch, habe ihn bis 4300 MHZ laufen lassen. Danach konnte man manuell mit dem Multi den Takt fixen. Ab 4000 Mhz, wenn ich im homescreen Bilder bewegt habe liessen sie "Spuren" hinterher schleifen. Bei niedrigerem Takt hat es nur extrem hinterher gehakt. Den Autoboost habe ich dann auch ausgestellt. Da es nicht funktionierte wie zB von CHIP beschrieben, deinstallierte ich AOD wieder und habe die jetzt aktuelle Version geladen. Nun konnte es meinen Prozessor FX 6300 nicht mehr erkennen und das Programm öffnete sich nicht. Ich installierte eine etwas ältere Version, die aber nahezu genauso war.
Wenn man da auf Autoboost drückt öffnet sich ja ein weiteres Multireglerfeld zum Autoboost, dort habe ich dann die Werte verstellt und diese dann angenommen. Nun lief alles ganz in Ordnung jedoch merkte ich keinen wesentlichen Unterschied.
ao habe ich wieder am normalen Multiregler mich versucht und schliesslich hakte das Bild wieder hinterher. Um das wegzubekommen musste ich das Programm wieder deinstallieren. Das Haken war aber immernoch ganz minimal, aber für mein Auge sehbar. Nun war ich schon dabei im UEFI zu übertakten, aber da bin ich noch dabei die richtigen Werte herauszufinden. Egal ob ich hochtakte oder nicht, das Haken bleibt gleich dort.
Jedoch mache ich jetzt nichts mehr, bis ich weiss von was dieses Haken kommt.

Temperaturen waren stets im Rahmen.
EDIT: Mir kommt es also so vor, als ob meine CPU langsamer geworden ist, obwohl bei CPU Z der korrekte Takt angezeigt wird.

Liebe Grüsse Jens
 
Zuletzt bearbeitet:

Jens12345

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
ja habe ich ja geschrieben, im bios den die taktfrequenz über den multiplikator erhöht.

mir fällt aber auch gerade auf, in CPU Z sehe ich gerade wie die CoreSpannung von 1.0 bis 1.4 variiert bei gleichbleibenden 3,8 Ghz die es anzeigt. Habe alles auf Auto standarteinstellungen. Kann es sein das die Transistoren da vom Mainboard nen Knacks abbekommen haben, weil die ja bei dem Mainboard nicht gekühlt sind?
 

Randy89

Captain
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.287
Ich bin mir zwar nicht sicher, was das Übertakten angeht, aber sollte man die Spannung und das Offset beim Übertakten nicht manuell einstellen?
 

Jens12345

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
Mir geht es nicht um das Übertakten, ich habe alles so wie vom Hersteller ausgegangen ist wieder eingestellt. Ich will auch nicht mehr übertakten. Ich will nur wissen wieso mein CPU jetzt so lagt/hakt, es sieht einfach aus als wenn ein spiel lagt wenn sich etwas bewegt, es ist auch ziemlich konstant. Kann das vom board kommen oder vom CPU?
 

Jens12345

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
im fastleerlauf 0 bis 10 % ja aber wenn ich ein windowsfenster bewege hakt es ja auch
EDIT: wenn ich es bewege immer an die top kante des bildschirms sodass es sich vergrößern will hat einer gerade mal 77% ganz kurz angezeigt dan wieder alles so um die 10 und 3 sek später wieder mal 1 sek einer bei 55 usw
 
Zuletzt bearbeitet:

Jens12345

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
Genauso, bei League of Legends sieht man es ganz gut an den Bäumen, wie sie immer kurz hängen bleiben und sich dann das bild schnell weiterbewegt, das ist jetzt uebertrieben, also nur im minimalsten, aber seid dem habe ich wie gesagt auch weniger fps
INFO: bei gleich bleibenden FPS bei zB 60 in League of Legends, merkt man es trotzdem also gehe ich davon aus, dass es was mit der cpu ist oder mainboard.


edit: achso sry moment ich schaue mal bei bf 3 das fenster verkleinert sich da praktisch
 

Jens12345

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
8
es ist wechselhaft: Abundzu sind 2 Kerne bei 80% und 90% sonst so 50% 60% 70% auf max details.
Also man merkt das ruckeln auch bei 60 Fps.
 
Top