Bildschirm Überträgt kein Bild

Gamalte

Newbie
Dabei seit
März 2017
Beiträge
6
Hallo erstmal,
Ich habe mir nur ein Konto erstellt um Das zu schreiben:
Also ich baute mir vor ner Woche einen Pc
Ich bekamm die Auswahl der Hardware von Hardwarerat mit seinem 500 € Bauvideo
Also als die Teile da waren baute ich blind links los. Ich habe natuerlich dem Video gefolgt und alles gut und bla. Als ich dann den Monitor anschloss (und den Pc anhatte) Kam nur die Überprüfung von HDMI und VGA. Dann ging der Bildschirm auf StandBy. Dazu muss gesagt sein das der PC an war und die led\lüfter an waren. Ich frage mich wieso ich kein Bild bekomme? Muss ich erst windows cd einlegen oder was
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Monitor an der Grafikkarte angeschlossen und wenn ja mit welchen Kabel? Wenn der PC noch kein BS drauf hat muss erstmal eins installiert werden...
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.629
Mann sind das wieder viele Informationen, wie wäre es wenn du uns mal verrätst was du da verbaut hast???
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.267
Leute, ihr müsst schon etwas tun für das viele Geld, dass ihr für eure Hilfe bekommt. Was, ihr macht das kostenlos und freiwillig? Oh, dann sollte unser Fragesteller uns unsere Fragen beantworten statt darauf zu hoffen, dass irgendjemand die ominöse Zusammenstellung ergoogelt...

Das System ist vermutlich folgendes:
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=cXGFv8Y7PcE

Die Antwort ist ziemlich einfach und zeigt: Der gute HardwareRat sollte seine Empfehlungen mal schleunigst überdenken, sein Fehler ist ziemlich albern. Bevor man blind kauft, sollte man im Forum mal nachfragen und nicht hinterher, wenn man den Salat hat. Ich präsentiere die Antwort aus einem anderen Thread, das kommt zur Zeit sehr häufig vor:
Das Board unterstützt ohne ein BIOS-Update auf die aktuelle Version diese CPU nicht, siehe CPU-Supportliste beim Hersteller http://www.asrock.com/mb/Intel/H110M-DVS%20R3.0/?cat=CPU


Du hast 4 Möglichkeiten.
1. CPU besorgen/ leihen/ kaufen die out of the box vom Board unterstützt wird und damit das BIOS aktualisieren.
2. Aktuelles BIOS runterladen, ggfs. entpacken, auf einen USB-Stick kopieren, Motherboard und USB-Stick untern Arm klemmen und damit zum Händler vor Ort/ deines Vertrauens und ihn bitten das BIOS zu aktualisieren.
3. Motherboard zum Händler schicken und ihn bitten das BIOS zu aktualisieren, ggfs. gegen Kostenerstattung.
4. Motherboard gegen eines mit 2x0er Chipsatz tauschen. Die funktionieren out of the box mit Kaby Lake.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamalte

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
6
lieber g33k ich hab die Komponenten aus seinem februar Video vom 500 €pc
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.441
dann liste doch mal die Hardware mit genauer Hersteller und Modellbezeichnung auf, was du so gekauft hast.

Intel Kabylake CPUs werden halt auf den Intel 100er Chipsätzen erst nach nem BIOS/UEFI update unterstützt.
es gibt glaub ich von Asrock ein Board mit H110 was kabylake CPUs von Anfang an unterstützt
 

Gamalte

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
6
Festplatte: 1TB Toshiba
Grafikkarte: XFX RX470 RS
Netzteil: 530W Xilence Performance A+
Gehäuse: Sharkoon VG4-V
Prozessor: Pentium G4560
Ram: 8GB Crucial DDR4 2133 Cl15
Mainboard: ASRock H110M-DVS R3.0
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.441
-Monitor auch an der Grafikkarte angeschlossen und nicht am Mainboard?
die Grafikkarte brauch auch 6/8 Pin PCIe Stromstecker, stecken die auch drinn?
-Notfalls mal Grafikkarte wieder ausbauen und Monitor an das Mainboard anschließen und gucken ob es da geht

-Abstandshalter zwischen Mainboard und Gehäuse auch verbaut? und auch an den richtigen Stellen?
-auf dem Mainboard den 8 Poligen CPU Stromstecker auch nicht vergessen?

und es ist auf jedenfall das ASRock H110M-DVS in der Version R3.0? denn in der Version R2.0 wird die CPU erst nach nem BIOS/UEFI Update unterstützt
 

Gamalte

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
6
Wow ein großes danke an dich,
der 8 pin für die cpu hat gefehlt...
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.441
Fehlende Abstandshalter oder Fehlender Stromstecker für die CPU oder Grafikkarte sind halt die häufigsten Fehlerursachen
 

Gamalte

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
6
Nächstes Problem:
Wenn ich auf powerbutton am Gehäuse drücke geht der PC an und nach 5 sek. Wieder aus...und dann springt es wieder an und bleibt
Der Monitor zeigt immer noch nichts ausser Produktname und Anschlüsse
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.441
Grafikkarte halt mal ausbauen und onboard Grafik nutzen und testen.
bzw beim Monitor auch den richtigen Grafik Eingang manuell gewählt?

bleibt immer noch die frage, ob die Abstandshalter richtig verbaut sind?

den an/aus Taster mal vom Mainboard abziehen und die zwei Pins dafür auf dem Mainboard mit nem Schraubendreher für 1-2 Sekunden brücken, der PC sollte da an gehen und an bleiben

du kannst natürlich auch paar Fotos machen vom PC und posten, manchmal sieht man darauf auch einige Fehler
 

Gamalte

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2017
Beiträge
6
Ja die Abstandhalter sind Richtig
Fotos geht grad schlecht da ich vom Handy schreibe
Gpu auch schon ausgebaut und gleiches Ergebnis
Am Monitor ist der Eingang eingestellt
Was würde denn auf meinem Monitor erscheinen wenn es richtig läuft
Woran könnte es liegen dass dann der Pc erst ausgeht und dann wieder angeht und anbleibt
 
Zuletzt bearbeitet:

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.441
Was würde denn auf meinem Monitor erscheinen wenn es richtig läuft
das Logo vom Mainboard und man müsste einen Curser blinken sehen, bzw auch Text erscheinen das kein Betriebssystem gefunden wurde

Fotos geht grad schlecht da ich vom Handy schreibe
geht auch mit dem Smartphone, man muss diese Seite nur in der Desktop Ansicht laden.

bau nochmal alles aus, leg das Mainboard auf ne Pappe, und steck nur einen RAM Riegel ein, CPU mit Kühler verbauen und das Netzteil anschließen, mehr nicht. Monitor onboard anschließen. dann die Pins für den aus/an Taster für zwei Sekunden brücken, der PC sollte an gehen und dann sollte man auch Text auf dem Monitor sehen.

wenn nicht, RAM Riegel einzeln testen, wen möglich auch ein anderes Netzteil, so bleibt nur noch Board und CPU übrig.
im CPU Sockel auch nach gucken ob CPU Pins verbogen sind
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
wenn das ASRock H110M-DVS R3.0 die CPU nicht anerkennt wird er gleichen fehler erhalten, sollte beim einbau der CPU sich Pins im Sockel verbogen haben erhält er auch den gleichen fehler. Sind auch die Rams richtig eingesteckt? PWR Taster auf den richtigen Pins gesteckt?
 
Anzeige
Top