BIOS lädt nicht hoch wenn beide Grafikkartenanschlüsse belegt sind

Sonik82

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5
Hallo Community,

ich habe seit Kurzem einen neuen PC. Das Gehäuse besteht aus einem Touchscreen, dass mit einem AGP/DVI Adapter an den DVI Anschluss der Grafikkarte angeschlossen wird. Der HDMI Anschluss der Grafikkarte ist mit meinem Samsung Fernseher verbunden.

Wenn ich nur meinen Samsung Fernseher über HDMI an meiner Grafikkarte verbunden habe, funktioniert alles wunderbar. Windows 7 fährt ganz normal hoch. Falls ich aber noch zusätzlich meinen Touchscreen des Gehäuses über den DVI Anschluss der Grafikkarte verbinde, dann bleibt das System irgendwie im BIOS hängen. Wenn ich den PC nur mit dem angeschlossenen Fernseher starte und erst nach dem BIOS den Touchscreen über den DVI Anschluss verbinde ist alles in Ordnung. Aber wer will schon immer beim Starten des PC's das "Stecker raus, Stecker rein - Spiel" spielen?!
Nun zu meiner Hardware:
Mainboard: ASUS Maximum V Gene (ROG)
Grafikkarte: MSI N650Ti TwinFrozer 2GD5/OC Boost Edition, 2GB DDR5
Prozessor: Intel Xeon E3-1230v2, boxed, LGA1155
Netzteil: be quiet! PURE POWER CM BQT L8-CM-730W

Hoffentlich kennt Ihr eine Lösung!

P.S. Kennt jemand das Problem, warum man eine nicht unterstützte Auflösung hat wenn man den PC über den Samsung Fernseher an hat und man eben über den Receiver fernsehen möchte?

P.S. Kennt jemand mit meiner aktuellen Hardware ein Overclocking-Profil für mein BIOS des ASUS Maximus V Gene?
 

Sonik82

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5
Wenn ich den DV-I Port nach dem BIOS mit dem Touchscreen verbinde funktioniert es ja. Nur wenn er während das BIOS lädt verbunden ist, fährt der PC nicht hoch.

Muss man Irgendwas im BIOS einstellen, damit es funktioniert?
Ergänzung ()

Kennt denn niemand eine passende Antwort?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonik82

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5
Ich hätte nie gedacht, dass es so ein komplizierter Fall ist, auf den Niemand eine Antwort hat.
 

Sonik82

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5
Um das Problem zu beheben, habe mir einen DisplayPort zu AGP Stecker gekauft, da mein Grafikchip auf dem Mainboard keine AGP Buchse hat. Somit sind nicht mehr 2 Displays an meine MSI N650Ti TwinFrozer 2GD5/OC Boost Edition, 2GB DDR5 Grafikkarte angeschlossen. Der Monitor ist an meine MSI Grafikkarte und das Gehäusedisplay an meinen Grafikchip des Mainboards angeschlossen.
Der PC Fährt nun hoch, aber mein Gehäusedisplay funktioniert nicht, weil mein Mainboard Grafikchip ausgeschaltet ist.
Leider kann ich meinen Grafikchip auf dem Mainboard im BIOS nicht einschalten, da das Untermenü im BIOS nicht vorhanden ist.
Kennt jemand das BIOS des Mainboards ASUS Maximum V Gene (ROG) und könnte mir weiterhelfen???
Ergänzung ()

Habe ich im falschen Forum gepostet oder warum meldet sich Niemand?
Falls es das falsche Forum ist, eine Bitte an einen Moderator diesen Thread in ein anderes Forum zu verschieben.
Danke!
 

ibm9001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
423
Ist eventuell ein BIOS-Problem.

-> http://www.au-ja.de/review-asus-maximus-v-gene-intel-z77-20.phtml

Vielleicht gibs bei ASUS ein neues Bios, dass deine Probleme behebt.


ibm9001
_______________
Daddelmaschine: i5 2500K/4.4 GHz/EKL Brocken & NOCTUA NF-F12 // Fatal1ty P67 Performance // 16GB Corsair Vengeance LP,DDR3-1600 RAM // VTX3D HD 7970 X-Edition // Samsung S22B300 // SB Audigy 2 // Samsung 470 64GB SSD
_______________
Internet-Kiste: Phenom II X6 1045T @ 3.0GHz @ 3.6GHz Turbo & SCYTHE Big Shuriken // ASROCK A785GMH/128M // 12 GByte Ram // Sapphire HD 6670 low Profile // Dell UltraSharp 2007FP // Samsung 470 64GB SSD
 

Sonik82

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
5
Danke ibm9001,

ich gehe auch davon aus, dass es ein Kompatibilitätsproblem ist. Das BIOS ist auf dem neusten Stand. Auch die Firmware der Grafikkarte ist aktuell die Neuste.
Nachdem ich mit MSI und ASUS telefoniert habe, werde ich das Problem wohl nicht beheben können. ASUS schiebt die Schuld auf MSI und MSI schiebt die Schuld auf ASUS. Bei ASUS meinte man ich solle mir eine ASUS Grafikkarte besorgen, denn die sind alle kompatibel. Naja die wollen halt ihre Produkte verkaufen, aber eine Problemlösung ist dies nicht. Ich werde wohl immer beim PC-Start den DVI-Stecker rausziehen müssen und nachdem das BIOS geladen ist wieder rein. Es sei denn es gibt sowas wie einen Schalter. Aber so etwas habe ich leider noch nicht gesehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top