BIOS Problem bei 2 Lüftern

Dudidu

Cadet 2nd Year
Registriert
Dez. 2012
Beiträge
19
Hallo..
Ich habe gerade folgendes Problem:
In meinem Selbstgemoddeten Gehäuse habe ich unter anderem 2 beQuite Silent Wings (http://www.bequiet.com/de/casefans/55) verbaut. Alles ist auf ultra silence ausgelegt. Bisher habe ich nur mit einem der beiden gearbeitet, da ich den anderen noch nicht für nötig empfunden habe bei offlinearbeiten.
Heute schließe ich ihn nun also an mein Mainboard an und gehe ins BIOS, stelle ihn auf manuell und auf geringstes Level. Jedoch ändert dies nichts an der Drehzahl... Er übertönt alles andere und ist schon nicht das, was ich mir vorstelle. Momentan läuft er auf etwa 1500V, der erste auf glaube ich 700V. Weiß jemand was ich falsch mache oder woran das Problem liegen könnte?
Beste Grüße
 
Zur Zeit habe ich den ersten, bei dem es funktioniert an dem Anschluss "CHA_Fan2" und den lauten an "CHA_Fan1", ich dachte, dass das die beiden Anschlüsse sind, die über das BIOS regelbar sind. Und sie werden mir ja auch angezeigt im BIOS mit der Funktion die Geschwindigkeit zu drosseln
 
Autsch, bei 1500 und 700 Volt dürften deine beiden Lüfter schon längst durchgebrannt sein ;).

Zum eigentlichen Problem: Dein Mainboard regelt neben dem CPU-Lüfter-Anschluss nur die beiden Anschlüsse CHA_FAN1 und CHA_FAN2. Möglicherweise hast du den zweiten Lüfter an PWR_FAN1 angeschlossen. Dort ist keine Regelung möglich.

Edit: Okay, da war ich zu langsam ;).

Wenn's nicht per Bios klappt, bleibt noch der Versuch, eine Regelung über Speedfan oder über die Herstellersoftware zu bewerkstelligen.
 
SpeedFan habe ich mir schon runtergeladen, dann les ich mich da erstmal ein und versuche das mal. Aber Prinzipiell kann ich da die beiden unabhängig voneinander steuern ja? Herzlichen Dank für eure schnelle Hilfe.
Liebe Grüße
 
Wenn die Regelung übers BIOS nicht funktioniert, dann funktioniert es meistens auch nicht mit Speedfan, denn normalerweise fehlt dann der entsprechende Baustein auf dem Mobo.
 
Jap natürlich... :) Aber manchmal sind es gerade diese leichtesten Sachen, die man mal übersieht ^^
Nebenbei: haha, ja, 1500 Volt wäre ein bissen viel, dann würde ich wohl mein Zimmer nicht mehr so sorglos betreten wollen... Ich meinte natürlich RPM

EDIT:
das ist natürlich schonmal eine schlechte Nachricht.. Gibt es dann einen anderen Weg? Ich fürchte, dass auch ein BIOS update da nicht viel hilft...?
 
Cha_Fan1 dürfte ein 4Pin Anschluss, bzw ein PWM Anschluss sein, richtig? Dann kannst du an diesem Anschluss keinen 3Pin Lüfter regeln! Die Regelung an diesem Anschluss ist dann nur mit einem PWM Lüfter möglich. Ich weiss jetzt nicht wie es bei Be Quiet aussieht, aber vieleicht gibts ja dein ausgesuchtes Modell auch mit PWM Anschluss?

Umgekehrt, also einen PWM Lüfter an einem 3Pin Anschluss zu regeln, ist in der Regel problemlos möglich. Bei alten PWM Lüftern ging das oft nicht, bei den aktuellen geht das problemlos. So ein PWM Lüfter muss dann also nicht im Schrank versauern, einfach an einen 3Pin Anschluss anklemmen und gut.

Was du machen kannst, wenn deine beiden Lüfter gleich schnell laufen sollen ist, das du dir einfach einen Y-Adapter für Lüfter kaufst und dann beide Lüfter über den CHA_Fan2 Anschluss betreibst. Cha_Fan3 müsste auf deinem Board aber auch regelbar sein und einen 3Pin Anschluss besitzen, oder? Dann klemm den Lüfter da an...

Ansonsten, zur Regelung würde ich wie Kausalat Speedfan empfehlen. Dann kannst du das schön von Windows aus regeln, bzw regeln lassen wenn du dich einfach durch die Einstellen gearbeitet hast. Ich hatte dabei schon einige Boards wo man mit Speedfan mehr Lüfter regeln konnte, als im Bios. Versuch macht also kluch! :)

Und achja, bei 1500V wäre dein Lüfter nur noch ein verschmorter Haufen Plaste... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Der CHA-Fan2 kann nur 4pin Pwm Lüfter steuern. Der CHA-Fan1 4 und 3pin Lüfter.
Besorg dir ein 3pin Y-Adapter, und klemm ihn an den CHA-Fan1 mit an.
 
Ja, so ist es.. Der CHA_FAN1 ist ein 4Poliger Anschluss.. Ich habe noch einmal einen genauen Blick auf das Board geworfen und leider habe ich keinen CHA_FAN3 Anschluss gefunden. Aber beide mit gleicher Geschwindigkeit laufen zu haben klingt fair. Dann werde ich mich gleich mal auf die Suche nach einem Y-Adapter machen(hat der einen offiziellen Namen?)...
Herzlichen Dank für diesen Wertvollen Tip!
Beste Grüße
 
Speedfan ist zwar eine gute Software, wenn man die Lüfter aber auch vernünftig im BIOS regeln kann, dann ist es noch besser, denn dann braucht man keine Zusatzsoftware. Allerdings bietet Speedfan natürlich die grösseren Möglichkeiten der Regelung.
 
Zurück
Oben