News BlackBerry Priv: Hotfixes und monatliche Sicherheitsupdates angekündigt

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.440
#3
ab 779€? pff

Wer soviel Geld ausgibt für ein Smartphone, der nimmt doch was anderes..
 

hamuchen

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
61
#4
Eigentlich ein schönes Gerät, aber mit Android ist das leider nichts für mich.

Kein OS10 = kein BB
Aber das wichtigste von OS10 soll mit dem Launcher und BB-Hub doch integriert sein. Die meisten Apps auf meinem BB sind eh schon Andriod, weil es kaum native gibt. Ich finde OS10 auch gut, aber nur wegen des Handlings (Touchgesten zum Schließen etc.) und des Hubs. Wenns das genauso im Android gibt, perfekt.

Grüße
hamu
 
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
727
#5
Ich tausche hier Kolera gegen Pest. Endlich ein Hersteller bei dem man hoffentlich mind. 5 Jahre ZEITNAH! Updates erhält aber dein kein wechselbarer Akku, womit das Ding bei uns nach 2-3 Jahren spätestens ausgetauscht werden muss bzw. wird :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.338
#6
Blackberry sagt hier wirklich an dass sie inkrementelle Updates für ihr Android rausbringen?
Selbst Google kloppt für mein Nexus idR größere Firmwareupdates raus um Sicherheitslücken zu schliessen.
Oder meint BB damit nur Lücken in ihren Apps?
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
160
#7
hm... eigentlich will ich das Teil unbedingt... ich warte seit Jahren auf ein Smartphone mit Volltastatur. Und die Features gefallen mir auch sehr gut. Aber das ist mir eigentlich zu teuer. Da kann ich mir auch ein S6 oder ein Iphone für kaufen.

Na mal sehen...
 

jenserm

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
21
#8
Blackberry sagt hier wirklich an dass sie inkrementelle Updates für ihr Android rausbringen?
Selbst Google kloppt für mein Nexus idR größere Firmwareupdates raus um Sicherheitslücken zu schliessen.
Oder meint BB damit nur Lücken in ihren Apps?
Im Artikel steht es doch ganz genau beschrieben: "Zudem haben die Kanadier monatliche Sicherheitsupdates für das neue Flaggschiff angekündigt. Diese Aktualisierungen basieren auf einer Liste mit neu entdeckten Sicherheitslücken, die Android-Hersteller monatlich von Google erhalten. Rund einen Monat später wird diese Liste öffentlich gezeigt. BlackBerry möchte diese Schwachstellen durch Updates aber bereits vorher schließen."

Wer einen großen Anspruch an Sicherheit hat, bekommt hier etwas, dass bisher niemand anbietet. Zumal die Ansprüche bezüglich Datensicherheit, die Blackberry an sich stellt, schon immer hoch angesiedelt waren. Davon können Android-Nutzer jetzt profitieren.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
210
#9
Auf den ersten Blick mein Wunschgerät. Android, Tastatur (!), SD-Karte, einigermaßen großer Akku,...
Festverbauter Akku ist zwar unschön, aber ich musste bislang bei keinem meiner Handys den Akku wechseln, weshalb ich auch hier davon ausgehe, dass der 3-5 Jahr halten wird.

Die zwei Sachen, die mich stören, ist der Preis und die Ungewissheit, ob es sich rooten lässt. Auf XPrivacy und AdBlock möchte ich nicht verzichten.

Was denkt ihr: Wie lange wird es dauern, bis der Preis bei <= 400€ angelangt ist?
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.299
#10
aua der preis ist heftig.

Wäre men traum handy absolut geil.

optisch auch noch gut.

bitte das teil mit full hd auflösung der soc kann bleiben oder ein 6-8 kern a53 rein

dann ist es meins.
 

jenserm

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
21
#11
Auf den ersten Blick mein Wunschgerät. Android, Tastatur (!), SD-Karte, einigermaßen großer Akku,...
Festverbauter Akku ist zwar unschön, aber ich musste bislang bei keinem meiner Handys den Akku wechseln, weshalb ich auch hier davon ausgehe, dass der 3-5 Jahr halten wird.

Die zwei Sachen, die mich stören, ist der Preis und die Ungewissheit, ob es sich rooten lässt. Auf XPrivacy und AdBlock möchte ich nicht verzichten.

Was denkt ihr: Wie lange wird es dauern, bis der Preis bei <= 400€ angelangt ist?
Blackberry wird sich daran bemessen lassen müssen, ob sich die Geräte rooten lassen. Die werden alles dafür tun, dass genau dies nicht möglich ist. Bei diesem Hersteller benötigt man ehrlich gesagt auch kein Root - zumindest nicht, um das Gerät vermeintlich sicherer zu machen.

Der Gerätesupport und der Support des Betriebssystem bei OS10 ist aus meiner Erfahrung deutlich besser als bei meinen vorherigen Androiden von Sony, bei dem ich auch auf Root angewiesen war, damit es überhaupt weiter benutzbar war.

Seit ich ein Blackberry habe, freue ich mich über vernünftigen Support und ein ausgereiftes OS. Ich hoffe Blackberry kann sein KnowHow auf das PRIV übertragen.
 

Luderbeavis

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
26
#13
hm... eigentlich will ich das Teil unbedingt... ich warte seit Jahren auf ein Smartphone mit Volltastatur. Und die Features gefallen mir auch sehr gut. Aber das ist mir eigentlich zu teuer. Da kann ich mir auch ein S6 oder ein Iphone für kaufen.

Na mal sehen...
Du wiedersprichst dich, Traum - Handy schreiben und dann mit einem Iphone und einen S6 vergleichen vom Preis? Das passt nicht ganz....

Das Priv hebt sich ab von der masse und hat alles was ein Handy in dem preisbereich braucht.

Zu den leuten die sich hier über festverbaute Akkus ärgern, waren oder sind eure Akkus so schnell tot das ihr einen neuen braucht?

Mein Note2 ist nun 3 Jahre alt und der Akku hält immer noch genauso lange wir damals.

Ich für meinen teil würde mich zwar auch freuen wenn das Handy kostenlos wäre, da aber die Firmen auch Geld verdienen wollen bin ich gerne bereit (bereits das Priv vorbestellt) den Preis zu bezahlen der verlangt wird. Immerhin schmeißt man übers Jahr gesehen ein haufen Geld für nix raus;-)
 

Melkor03

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
338
#14
Blackberry wird sich daran bemessen lassen müssen, ob sich die Geräte rooten lassen. Die werden alles

als bei meinen vorherigen Androiden von Sony, bei dem ich auch auf Root angewiesen war, damit es überhaupt weiter benutzbar war.
.
Rooten ist werden sicher 95% oder mehr der Nutzer nicht kennen und ist für deren Verhältnisse überflüssig. Wenn der Hersteller hier gute Arbeit leistet, dann sowieso. Gerade im Unternehmensumfeld - und das dürfte der wichtige Kundenstamm sein - sowieso.
Zu sony: gerade Sony ist derzeit das Unternehmen mit dem besten Softwaresupport im Androidbereich ...

Updates erhält aber dein kein wechselbarer Akku, womit das Ding bei uns nach 2-3 Jahren spätestens ausgetauscht werden muss bzw. wird
Wobei hier die Frage ist, wie viel kostet der Akkutausch?
 
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
727
#15
Nach 2-3 Jahren sind die Akkus bei mir "so verbraucht" dass wenn er dann mal stärker beansprucht wird deutlich schlechter ist. In der Firma ist es noch was schlimmer, weil die Kollegen das Ding viel benutzen und dementsprechend auch oft laden.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
786
#17
Blackberry wird sich daran bemessen lassen müssen, ob sich die Geräte rooten lassen. Die werden alles dafür tun, dass genau dies nicht möglich ist. Bei diesem Hersteller benötigt man ehrlich gesagt auch kein Root - zumindest nicht, um das Gerät vermeintlich sicherer zu machen
Schade das BB mit ITek Software verpasst hat sowas wie AdBlock und xPrivacy zu integrieren, vorallen xPrivacy ist ja wichtig bei Android da fast jede App zugriff auf alles will.
 

Rios

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
768
#18
ab 779€? pff

Wer soviel Geld ausgibt für ein Smartphone, der nimmt doch was anderes..
Normalerweise rege ich mich auch immer über die in letzter Zeit völlig überzogenen Preise auf.

Aber bei diesem Smartphone finde ich den Preis ausnahmsweise gerechtfertigt.

Endlich ein Hersteller, der das größte Problem von Android angehen will. Sicherheit und Updates werden groß geschrieben. Dazu noch Tastatur (!), einige eingebauten BB-Funktionen und insgesamt ein stimmiges Gerät mit tollen Eigenschaften.
 

pfl4um3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
124
#19
Schade das BB mit ITek Software verpasst hat sowas wie AdBlock und xPrivacy zu integrieren, vorallen xPrivacy ist ja wichtig bei Android da fast jede App zugriff auf alles will.
Für u.a. die Steuerung von Berechtigungen hat BlackBerry DTEK entwickelt:
http://blogs.blackberry.com/2015/10/protect-your-privacy-with-dtek-by-blackberry/
http://blogs.blackberry.com/2015/10/priv-is-for-private-how-blackberry-secures-the-android-platform/
 
C

->Chris<-

Gast
#20
Na ja, ich weiß nicht so recht... Die Hardware und Android als Betriebssystem klingen zwar vielversprechend, doch scheint es so, als sei das (der?) Hub nicht mehr als eigenständige Seite, dondern als App integriert - na ja ich weiß nicht. Und im Geschäft testen wird wohl auch nicht möglich sein, zumindest bei mir in der Gegend, da alle Händler BlackBerry mangels Nachfrage vor längerer Zeit bereits aufgegeben haben.

Erstmal abwarten, bis mein Q10 aus der Reparatur zurück ist - und der Preis des Priv unter 630€ gefallen ist.
 
Top