Bluescreen bei Teilen von "idealem Gaming-PC"

-Foxtrott-

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
12
Hallo erst mal :)

Ich habe mich vor ein paar Tagen dazu entschlossen, meinen PC schrittweise wieder aufzurüsten. Dabei habe ich mich an dem beliebten "Der ideale Gaming-PC"-Thread bedient.
Ich habe mir also folgende Teile zugelegt:

Asrock H77 Pro4/MVP
Intel Core i5-3470 Boxed
8GB G.Skill 1333MHz CL9

Zusätzlich sind noch folgende Teile im PC verbaut:

Enermax 82+ Pro 525W
Evga GeForce GTX 260
Seagate Barracuda 7200.11

Blöderweise kann ich meine 2 DVD-Laufwerke an das Mainboard nicht anschließen :/ da diese nur IDE unterstutzen.
.
Mein Problem ist, dass ich beim Starvorgang (da wo sich das windowslogo zusammensetzt aus den 4 punkten) sehr schnell einen bluescreen bekomme :/ der verschwindet aber fast sofort wieder und der pc startet neu, woraufhin die fehlerbehebung auftaucht. Die
starthilfe findet aber keime Fehler... Der Bluescreen Fehler hat folgenden Code zu dem ich aber auch im Internet nichts finde:
STOP: 0x0000007b (0xFFFFF880009A97E8, 0xFFFFFFFFC0000034, 0x0000000000000000, 0x0000000000000000)

Folgendes habe ich versucht:
- Graka austecken und mit onboard Graka probieren
- RAM austauschen
- andere Festplatte anschließen
- Mainboard gegen baugleiches Modell ausgetauscht

Es hat einfach nichts eine Auswirkung..

Habe ich etwas offensichtliches falsch gemacht?
Muss ich im BIOS Einstellungen vornehmen?

Bei den RAMs kann ich nicht 100% ausschließen, dass die Ausweich Teile funktionieren, die richtigen habe ich auch versucht einzeln einzusetzen. Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass beide Riegel bei Lieferung kaputt sind?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.. Ich bin am verzweifeln..
Falls ihr weitere Infos braucht, sagt bescheid
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.851
Du hast alte Festplatte genutzt und das schon vorhandene Windows stimmts? Das funktioniert selten bis nie wenn MB/CPU getauscht wird, Windows muss neu rauf.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.572
Habe ich etwas offensichtliches falsch gemacht?
ja hast du, du hast die Treiber von neuen Mainboard nicht vorher installiert

Lösung:

entweder Reperaturinstallation oder neuinstallieren .....


oder alte Komponenten einbauen, neue AHCI Treiber installiern, neue Komponenten wieder einbauen und im bios des neuen Boardes AHCI Modus einschalten.
 

k1337oris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
427
Neue Teile -> Windows neu installieren.

(Oder du stellst im Bios die Festplatten von AHCI auf IDE um)... Einen Versuch ist es wert, würde aber trotzdem eine Neuinstallation empfehlen, weil IDE diverse Nachteile hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.270
Neues Mainboard = Windows Neuinstallation
Das weiß eigentlich jeder...
 

gringo-82

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
127
0x0000007b ist immer inaccessible Boot Device!

Stell den Controller auf IDE.
Starte Windows.
Installiere alle Treiber (wichtig den 2. Controller für die schwarzen SATA Ports)
Neustart.
Ausschalten.
BootHDD an die schwarzen SATA ports anstecken
Im Bios den Intel Controller wieder auf AHCI stellen
Windows starten.
Treiber sollte automatisch installiert werden, besser aktuelle RST installieren.
Ausschalten
Bootplatte wieder auf die unteren SATA Ports umstecken.

Fertig!

Viel erfolg!
 

-Foxtrott-

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
12
Oh mann, ich hab gewusst es ist was offensichtliches ... Vielen Vielen Dank .. auf ide umschalten geht schonmal, so startet immernhin windows.
Und vielen vielen Dank für die schnellen Antworten :)
Grüße Felix
 

k1337oris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
427
Vor der Neuinstallation bitte wieder auf AHCI umschalten ;)
 

Rolo01

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
168
Top