BlueScreen: c000021a {Fatal System Error} | Win7 + SSD + HDD?

T

towa

Gast
Hallo Leute,
ich verzweifel gerade etwas :(

System:
- AMD Phenom II X6 1055T @Default
- ASUS M4A89GTD PRO/USB3
- 2x 2GB G.Skill ECO 1333 CL8
- Sapphire HD5870 Vapor-X 2GB
- Corsair 750W
- Curcial C300 128GB SSD SATA3
- WesternDigital WD6401AALS 640GB 32MB SATA2

Nun zum Problem:
Das System startet in einen BlueScreen, sobald der PC länger stromlos war :wall:
BlueScreen welcher zuerst kommt:
BAD_POOL_HEADER, anschließend fragt er beim Neustart nach der W7 Starthilfe,
sofern man diese verneint läuft er hoch, zeigt vor dem Einloggscreen den Mauszeiger und schmiert dann in einen:
STOP: c000021a {Fatal System Error} ab.

Nun kommts, klemmt man die WD Platte ab (lediglich den S-ATA Stecker ziehen) läuft er als wäre nix gewesen. :hmm:
Kann man auch wieder dran stecken und alles ist wieder gut, bis man den
PC an der Steckerleiste wieder ein paar Stunden getrennt hatte. :shot:

Mein Gedankengang:
Die Platten vertragen sich nicht an der SB850 bedingt durch den Mischbetrieb S-ATA 3 & 2, im BIOS steht der StorageSpeed auf "Auto".

Was ich schon versucht habe:
- StorageSpeed auf 3Gb/s
- Mode: AHCI (1x mit Windowstreibern & 1x mit AMD SATA Treibern (kein TRIM?)
- Mode: IDE
- Installationsstadien (nur Windows & nur Treiber dabei & nur Treiber und Updates)
Note:
--> SSD Werte vom AS Bench sind unter allen "Mode"-Einstellungen super!
--> HDD mit Tools schon überprüft keine Fehler...

So nun fällt mir nix mehr ein was ich noch testen könnte, allein mit 128GB kann und will ich nicht leben
Gibts nen bekanntes Problem beim "Mischbetrieb" oder hat ASUS bei der BIOS Version (aktuellste drauf 1456 glaub ich) ne Macke drin? :freak:

Grüße
towa

P.S: Für den ders noch nicht ganz verstanden hat, man kann den PC nach der Installation so häufig neustarten
und runterfahren wie man will und alles läuft super wieder hoch, aber wehe der Strom war mal weg ;)

------------------------------ NEUINSTALL GESTERN ABEND--------------------
Identisches Spiel wie jeden Morgen:
- PC an
- W7 startet von SSD (Windowslogo kommt)
- Logo geht weg, Bluescreen mit:

--> man hört das die HDD sich kurz vor dem Bluescreen abschaltet (wie immer)

Einstellungen sind nun fixiert auf S-ATA 3Gb/s und AHCI?!?!?!

Ob ich mal Vista x64 teste das es vielleicht an Windows 7 liegt?

Ideen oder lieber Lösungen?

Grüße
towa
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.739
... entweder "Malware" oder Probleme mit deinem Windows Konto (... 00021a). Könnte auch sein, dass die WD Platte ein Problem hat (Bad_Pool_Header) wie defekte Sektoren etc.. Du könntest, zum testen, auch mal die SSD abklemmen und dafür Win auf der HDD installieren
 
Zuletzt bearbeitet:
T

towa

Gast
Gerade eben gesellte sich ein neuer BlueScreen hinzu: 0x0000007E
BIOS Update blablabla.... :rolleyes:
Gut das ich heute bei ASUS schon angerufen hatte und wenn man da durch kommt sind die Jungs ja auch recht zügig.
Am 2. PC Mails abgerufen, tatsächlich es gibt eine interne BIOS Version 1501 statt 1456 :freak:
Kurz mal drauf gebügelt und siehe da ohne Veränderungen am System vorzunehmen also die WD abzuklemmen oder sonstiges läuft er hoch! :jumpin:

Ich will nix beschwören aber ich warte morgen früh ab und wenn er dann hoch kommt dann mach ich mir Gedanken wie ich die SSD wieder auf die Geschwindigkeit vom Auslieferungszustand bekomme :D
 
T

towa

Gast
Naja da das System ganz neu ist hatte es nie ein anderes Update :lol:
Nur wenn's daran lag hat ASUS mal Mist gebaut... :freak:
Ergänzung ()

Täglich grüßt das Murmeltier.... allerdings immer mit nem neuen BlueScreen ;)
Heute morgen ist es:
1. SYSTEM_SERVICE_EXEPTION STOP: 0x0000003B
neustart
2. STOP: c000021a {Fatal System Error}
neustart

Der 2. bleibt immer identisch *g*

ASUS hat Post von mir und im HWLUXX Forum scheint es auch noch Probleme bzgl. Mischung bei Gigabyte zu geben.... klick

Übrigens hilft mit dem 1501 weder WD Platte abklemmen noch BIOS Defaults laden noch sonst was...

Kann man wohl nur abwarten und Tee trinken?

hmm was ich heute wohl noch testen werde, am Dachboden liegt noch ein
Dawicontrol DC-310e S-ATA Controller, glaube der bekommt mal meine HDD ab!
 
Zuletzt bearbeitet:

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.739
... du könntest auch meinen Tipp ausprobieren und Win auf einer HDD installieren. Sollte sich der Fehler nicht mehr zeigen, gibt es meiner Meinung nach 2 Möglichkeiten: Probleme mit der SSD (vielleicht auch durch defektes Betriebssystem, ergo Neuinstallation) oder mit dem Board.
 
T

towa

Gast
Auf der HDD läuft alles tadellos, die Frage stellt sich nicht.
Auf der SSD läuft ja auch alles fein säuberlich bis eben die längere off-time eintritt,
da die SSD die Daten aber nicht verliert (schön gesterng esehen nach dem BIOS Update)
geht für mich alles in Richtung ansteuerung....
Ergänzung ()

Kurze zwischeninfo, habe heute just for fun noch mal Memtest laufen lassen.
Was kommt bei raus?
Dicke rote Errors.... :hmm:
Gestern lief er noch mit 2 Loops problemlos durch.

Genau dieses Problem hatte ich am Wochenende schon mal (da war nix mit Windowsupdates installieren, brach immer ab,
Abstürze und im Memtest Fehler drin, glücklicherweise 2 RAM Kits vor Ort
1. G.Skill 4GB Kit F3-10666CL7D-4GBECO
2. G.Skill 4GB Kit F3-10666CL8D-4GBECO
beide mit 1,35V und in der Kompatibilitätsliste von ASUS in jeder Konstellation!

Lustig ist nur das nen Kumpel von mir identisches Board vor ein paar Wochen mit den 2. RAMs bekommen hat und bei ihm das erste Kit ebenso defekt war. :hmm:
Allerdings so sagte auch er, nach dem Zusammenbau den Memtestdurchlauf problemlos überstanden und machten nachher einfach Mucken und ein Modul dann komischerweise defekt. :wall:

Genauso nun bei mir bei beiden Kits verabschiedet sich jeweils ein Modul?

Naja für das erste Kit hab ich morgen identisches zum Ersatz hier,
allerdings installiere ich gerade mit nur einem Riegel Windows 7 noch mal und dann bin ich morgen früh gespannt :o
 
Top