News Bluetooth 5: Neuer Funkstandard für IoT offiziell verabschiedet

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
10.854
#1

Piak

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
865
#2
eine tabelle mit den technischen Daten aller Versionen wäre interessant.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.233
#4
Warum ist BT eigentlich immernoch so langsam?
2Mbit/s sind doch eigentlich ein Witz heutzutage.
Und wenn man sich die Einsatzbereiche, insbesondere Audio-Steaming anschaut, zu wenig.
Klar, für ne Tastatur reichts und für Audio offensichtlich auch aber nur mit Qualitätsverlust.

Habe heute erst neue to-go-Kopfhörer gekauft, die es mit BT und Kabel gab (Beyerdynamic Byron), habe mich für die Kabel-Variante entschieden weil die tatsächlich besser klingt und nur die hälfte gekostet hat...
Wieder ein Punkt dafür dass Smartphones eine Klinkenbuchse brauchen.

Aber es gibt ja noch genug andere Einsatzgebiete, im Bereich IoT wäre ein minimaler Energieverbrauch und Strahlenbelastung ja schon mal lobenswert.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
182
#5
@Marcel55:
Nicht unbedingt. Wenn die Kopfhörer per USB an das Telefon angeschlossen werden, dann kann ich die Audiodaten ohne Qualitätsverluste digital bis in den Kopfhörer übertragen und erst dort auf analog umsetzen und verstärken.
Ist halt nicht so sexy aber technisch besser
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.361
#6
Eigentlich finde ich es ganz gut, daß BT keine so große Reichweite hat, das macht das Abhören schwerer. Persönlich habe ich BT auch immer nur im Nahbereich angewendet, aber das handhabt sicher jeder schon anders.

An den Autor:
"Internet-of-Things-Bereich". Was für eine Sprachvergewaltigung. Also entweder Internet-der-Dinge-Bereich wie es hierzulande heißt, oder aber Internet-Things-area/field/sector. Englisch ist eine schöne Sprache, Deutsch auch. Man sollte jede da um Fragmente aus der anderen Sprache bereichern, wo es keine eigenen Ausdrücke gibt, aber bitte nicht um jeden Preis Begriffe austauschen. So wie heute morgen 1live bei dem es für den Moderator etwas vintage war :freak:
 

nebulus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.589
#9
Warum ist BT eigentlich immernoch so langsam?
2Mbit/s sind doch eigentlich ein Witz heutzutage.
Und wenn man sich die Einsatzbereiche, insbesondere Audio-Steaming anschaut, zu wenig.
Klar, für ne Tastatur reichts und für Audio offensichtlich auch aber nur mit Qualitätsverlust.

600MB = Eine Stunde Audio auf der CD ....

Rechn rechne rechne.... Entspricht 1,3 Mbit/s, also wo reicht 2MBit nicht für CD-Qualitäts Audio ???
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
1.962
#10
Ja, das ist das was die Welt noch braucht!

Einen neuen, schnelleren und mit größerer Funk Reichweite, Standard damit noch mehr durchgeknallte Toaster, Mixer, Kaffeemaschinen, Kühlschränke und wer weiss was noch in Botnetze die Welt bedrohen können.

Denn sind wir ehrlich, um Sicherheit wird sich auch hier niemand gekümmert haben!
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.521
#11
Frag mich was mit BT noch so gemacht werden soll, finde spitze dass es das für Audio so gibt, es ist quasi die herstellerübergreifende Lösung, statt Miracast, DLNA oder AirDrop oder AirPlay.
 

Xidus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
660
#12
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
182
#13
@0screamer0

Zumindest bekommt Apple es hin, beim iPhone 7 einen D/A Wandler beizulegen der vom Lightning Anschluss aus eine Klinkenbuchse bietet. Gibt es meine ich auch für die diversen neuen Android Geräten mit Typ-C USB Anschluss und auch ohne Klinke.
Der logische Schritt ist es, diesen Wandler in den Kopfhörer zu verlagern.
 

nebulus

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.589
#14
Er hat ja auch nie von einer CD geredet.

Eine CD hat bis zu ca. 1411 kbit/s ein flac Datei bis zu 5000 kbit/s also rechten die 2Mbit/s nicht !
Wie kann eine FLAC Datei, größer sein als das orginal? Oder sprechen wir jetzt von HD-Audio ?

Klar geht damit kein HD Audio... Aber für CD-Audio reichts alle male... Udn sind wier mal ehrlich, will mal sich einen Blootooth-HD Kopfhörer kaufen? Dann müsste da ja noch ein High-End DA Wandler drin sein... Unbezahlbar !
 

Xidus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
660
#15
Wie kann eine FLAC Datei, größer sein als das orginal? Oder sprechen wir jetzt von HD-Audio ?

Klar geht damit kein HD Audio... Aber für CD-Audio reichts alle male... Udn sind wier mal ehrlich, will mal sich einen Blootooth-HD Kopfhörer kaufen? Dann müsste da ja noch ein High-End DA Wandler drin sein... Unbezahlbar !
Also ich kauf meine flac´s z.B. hier http://www.hdtracks.de/ oder nehme sie von meinen Schallplatten auf.

Wo nebulus seine Audio Dateien her bekommt ka.
Wollte nur auf Zeigen das CD´s oder gar mp3s nicht umbedingt für Qualität sprechen.

ps: Ich nutzt noch das schöne alte Kabel mein HTC hat auch einen recht guten DA Wandler
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.675
#16
Hm, nichts was die Welt braucht. Für kleinere Einsatzzwecke reicht der aktuelle Standard ja schon lange aus. Für alles wo man mehr leistung / Reichweite benötigt, kann man auch besser auf Wlan zurückgreifen...
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.215
#17
Wo nebulus seine Audio Dateien her bekommt ka.
Wollte nur auf Zeigen das CD´s oder gar mp3s nicht umbedingt für Qualität sprechen.
Schon klar. Ich würde aber vorsichtig behaupten das 90% der verbreiteten digitalen Musik in MP3/AAC/PCM(CD) vorliegt.
Somit für den Otto Normalverbraucher (und somit die Zielgruppe) vollkommen ausreichend.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.550
#18
Es wäre toll wenn sie die polling rate auch auf über 125 Hz heben könnten, weil so ist es unbrauchbar für Controller und Maus...
 

realchill

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
34
#20
Nur mal eine Sache zu diesem leidigen Thema "Audio" und "BT". Ihr müsst mal bei eurer Betrachtung die technischen Unterschiede zwischen Bluetooth Classic und Bluetooth Smart (also BLE oder Bluetooth Low Energy) beachten. Der 5.0 Standard bezieht sich lediglich auf BLE und damit auf ein Protokoll was im Gegensatz zu Bluetooth Classic gar nicht für ein echtes serielles Streaming gemacht ist. Hierbei ist es lediglich möglich alle 30ms ein kleines Datenpaket zu versenden, was eben z. B. ein Temperaturwert sein kann oder irgendein anderer Sensorwert. Dafür braucht man keine große Datenrate und deshalb wird ja in dem Artikel ganz klar darauf hingewiesen, dass es ein Standard für IoT Anwendungen ist und somit für Kommunikation von kleinen Datenraten über ein Standard Protokoll zu einem Smartphone oder Tablet oder einem sonstigen BLE fähigen Device. Die Bluetooth SIG fokussiert sich schon lange nicht mehr auf Audio und Consumer Applikationen wie Kopfhörer. Die wollen x100 Milliarden Sensoren abgreifen und sich die Marktherrschaft im IoT Umfeld sichern... Klar lassen die BT Classic nebenbei weiterlaufen um die Umsätze mitzunehmen aber das große Ziel ist ein vollkommen anderes!
 
Top