Böse: Erweiterungen für den IE 7

Crystal

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.385
Hab mal einen interessanten Link gemailt bekommen, Böse: Erweiterungen für den IE 7

Der Internet Explorer 7, just in seiner zweiten Inkarnation als Beta erschienen, versteht sich auch auf Erweiterungen. Was beim Firefox Extension heißt, nennt sich hier Addon. Dem Spiegel ist aufgefallen, dass viele davon kostenpflichtig sind. Threadwatch merkt noch weitere Seltsamkeiten an. Beim Durchblättern der Listen (eine Website in Kooperation mit download.com) stellen sich rasch ungute Gefühle ein. Da gibt es zum Beispiel den "Alexa-Booster", der für ein besseres Ranking Traffic simulieren soll. Der "Doorway Page Wizard Professional" legt hunderte von Brückenseiten in minutenschnelle an. Der "Expired Domain Sniffer" betätigt sich als "Domain-Engel" für Jedermann.



Und überhaupt findet sich jede Menge kommerzieller Software, die man mit einem Browser-Addon freiwillig kaum in Verbindung bringen würde. Angeblich vom Microsoft sorgfältig ausgesiebt, handelt es sich in vielen Fällen wohl eher um Anbindungen bestehender, älterer Programme an den neuen Browser. So lässt sich die Popularität der Microsoftschen Website geschickt ausnutzen, zumal sie noch nicht allzu gefüllt ist. Dem IE 7 wird man damit aber keinen Gefallen tun. Denn Vertrauen - auch und gerade in die Security Tools - erweckt man auf diese Weise nicht. Nötig wäre es aber.

Popularity: 13%

Dieser Eintrag wurde am Donnerstag, 27. April 2006 um 04:41 von Sven Lennartz geschrieben und ist unter Browser zu finden. Sie können Reaktionen zu diesem Eintrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Sie können Kommentare hinterlassen oder Trackbacks erstellen.
was meint ihr dazu?
 
Top