"Boot Failure" - Nix geht mehr

Spastakus

Newbie
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
Hallo,
ich habe gestern Abend an meinem Laptop noch einen Film von DV auf Avi umwandeln wollen, da es schon etwas später war, bin ich ins Bett gegangen und hab mir gedacht, dass ich mir das Ergebnis am nächsten morgen noch angucken kann.

Merkwürdiger Weise war dann heute morgen aber nich mehr WinXP auf dem Schirm zu sehen, sondern ein schwarzer Bildschirm als ob der PC gerade noch gestartet werden würde, da sich aber nichts getan hat, habe ich einen Neustart gemacht und seid dem erhalte ich nur noch:

"Boot Failure
Reboot and Select proper Boot Device or insert Boot Media in selected Boot Device
Press any key when ready"

Was soll das?
Warum wird Windows nicht mehr von der Festplatte gestartet?

Dann habe ich versucht nochmal neu zu starten und ins Bios (über Entf) zu gelangen, da möchte der Rechner aber ein Password von mir.
Aber er nimmt das Passwort nach der Eingabe nicht an, sondern fordert wieder ein neues, obwohl ich sicher bin, dass es richtig ist.
Gibt es eine Möglichkeit das zu umgehen?

Leider arbeite ich auch viel mit dem Laptop und das letzte Backup ist 14 Tage her, weswegen ich unbedingt an die Daten auf der Festplatte kommen muss.

Was kann ich nun machen???

Gruß

spastakus
 

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
AW: "Boot Failure" - Nix geht mehr :-(

Das BIOS Passwort wird oft vom Hersteller gesetzt.

Du kannst versuchen mal einen chkdsk drüberlaufen zu lassen. Wenn du Windows XP Professional hast kannst du das mit der CD machen, einfach von der Booten und in die wiederherstellungskonsole rein. Dazu musst du das Administratorenpasswort wissen. Ansonsten kannst du das auch mit einer Live CD machen wie z.b. BartPE.
 
F

Fiona

Gast
AW: "Boot Failure" - Nix geht mehr :-(

Auch kannst du mal fixmbr von der Wiederherstellungskonsole probieren.
Wenn das nicht hilft kannst du auch mal eine Diagnose mit Testdisk machen und den MBR; die Partitionstabelle und den Bootsektor überprüfen.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Spastakus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
AW: "Boot Failure" - Nix geht mehr :-(

Hallo,
leider sitze ich in meiner Uni-Wohnung und komme erst am Wochenende an meine BootCD von WinXP ran.
Oder kann ich die noch irgendwo runterladen?

Gruß
 

Spastakus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
AW: "Boot Failure" - Nix geht mehr :-(

Hallo,
auf die Seite von Microsoft bin ich auch schon gestoßen.
Leider bin ich mir da was unsicher, da dort immer was von Startdisketten steht.
Ich habe ja nur kein Floppy-Laufwerk mehr.
Kann ich das auch einfach auf CD brennen?

Außerdem bin ich ja heute abend wieder zu Hause und versuche es dann mit der original XP CD.

Gruß

Spastakus
 

Spastakus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
AW: "Boot Failure" - Nix geht mehr :-(

Hallo,
so nun habe ich noch einiges ausprobiert und doch hat nix geklappt :( .

Erster Versuch:
Mit der WinXP-CD booten und Windows neu installieren.
Installation klappt und alle 3 Festplattenpartitionen werden auch angezeigt, sowie keine Fehler bei der Routineüberprüfung festgestellt.

Aber das Problem bleibt dennoch bestehen...

Zweiter Versuch:
Linux Zeitung mit "Knoppix 4.02" gekauft und damit gebootet.
Klappt auch Problemlos und unter Knoppix werden auch alle HD-Partitionen und Dateien angezeigt. Dann noch die externe Festplatte angeschlossen und versucht die Dateien vom Laptop auf dieser zu sichern -> klappt nicht.
Bei Knoppix kann ich auf keine der Festplatten schreiben. Wahrscheinlich weil alles NTFS sind. Gibt es hierzu eine Problemlösung?
USB- Stick war dann der nächste Versuch, aber der konnte erst gar nicht in Knoppix eingebunden werden.
Letzter Versuch war dann eine CD zu brennen, hat auch ganz gut geklappt, nur konnte ich keinen Rohling zum brennen einlegen, da das Laufwerk mit der Knoppix CD belegt war und diese nicht rauskommen wollte :( .

Hat noch jemand eine Idee?

Gruß

SpAsTaKuS
 
F

Fiona

Gast
Knoppix schreibt kein NTFS.
Daher müßtest du die Daten auf einer Fat-Partition kopieren.

Du kannst mir mal wegen deiner Fehlermeldung eine Diagnose mit Testdisk machen.

Ich hoffe das du ein Diskettenlaufwerk hast.
Ansonsten ist Testdisk normal auch auf der Knoppix-CD oder auf der Ultimate Boot CD.
Da kannst du mir aber keine Log erstellen da CD's nnicht beschrieben werden können.
Schreibe mit dann die Infos auf was bei Disk angezeigt wird, die Partitionsdaten nach Analyse, Proceed und der teiferen Suche Search.
Wenn die Partition markiert ist teile mir auch mit was am Screen ganz unten in der letzten Zeile steht.
Sind Bootsektorinfos.
Teile auch mit wenn die Partition markiert ist und du p drückst ob deine Daten angezeigt werden.

Erstelle dir eine Bootdiskette.
Ansonsten kann auch www.bootdisk.com helfen (amerikanische Tastatur).
Lade dir sonst mal die Testdisk-Version 6.3 beta für Dos/Win9x.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338
Kopiere den Ordner dos auf eine Diskette (kann man auch nach dem booten wechseln).
Die Datei Photorec im dos-Ordner wird nicht benötigt und kann im Fall auch gelöscht werden
Wechsle an der Eingabeaufforderung in das dos-Verzeichnis.
Führe dort aus;
testdisk /log /debug
Damit wird jeder Schritt protokolliert.
Hinterher findest du im Ordner "dos" eine Datei die testdisk.log heißt.
Benenne die in testdisk.txt um.
Die kannst du dann hier unter Anhänge Verwalten hochladen.

Boote mit der Bootdiskette.
Wechsel bei Bedarf zur Testdiskdiskette
Führe;
testdisk /log debug
Wähle deine Festplatte und bestätige bei Proceed.
Bestätige bei Partition Table Typ Intel.
Bestätige bei Analyse.
Bestätige bei Proceed.
Wenn im Fall keine Partition erkannt wird kann eine Suche kommen. Lasse die im Fall laufen.
Bestätige dann weiter mit Enter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Wenn die Partition gefunden wird, kannst du die auch mal markieren und p (List Files) drücken.
Schaue dann mal ob die Daten angezeigt werden.
Zurück kommst du einfach mit p drücken.
Bestätige hinterher mit Enter.
Jetzt bist du wieder am Screen wo unten sich [Quit] [Search] [Write] befindet.
Bestätige bitte jeweils bei Quit bis Testdisk beendet ist.

Benenne die Datei testdisk.log in testdisk.txt um und lade die für Analyse hier hoch.
Geht unterhalb wenn du einen Post erstellst unter Anhänge verwalten.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Spastakus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
Hallo,
ein Diskettenlaufwerk habe ich leider nicht.
Kann man Testdisk denn nicht auf CD brennen?

Auch Knoppix testet doch vor dem starten die Festplatte und es scheint alle in Ordnung zu sein und ebenso XP bevor es neu installiert wird.

Ich habe dann meinen Archos MP3-Player mit 20GB Festplatte angeschlossen.
Der war mit FAT32-System, so dass ich zumindest alle Daten sichern konnte.

Aber leider kann ich noch immer nicht auf WinXP zugreifen, oder gar es neu installieren, obwohl ich jetzt die C: Partition formatiert habe und XP neu installiert habe erscheint noch immer der "Boot Failure"...

Gruß

SpAsTaKuS
 
F

Fiona

Gast
In Ultimate Boot CD ist Testdisk mit drin.
http://www.ultimatebootcd.com/
Hat auch ein Boot-Image.

Da müßtest du mir die Infos wie oben bereits erwähnt schriftlich mitteilen.
Es gibt da auch ein Menü Delete bei dem du nach Datensicherung den MBR und die Partitionstabelle löschen kannst.
Hatte schon öfters geholfen.
Ein Beispiel hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/daten-egal-nur-festlatte.149610/
Dann ist die Festplatte aber absolut leer.
Sollte aber erst als letztes in Betracht gezogen werden.
Daher wird es besser sein mal eine Diagnose mit Testdisk zu machen um zu sehen ob dort ein Error ist.
Auch sollte ein elektroninischer Defekt ausgeschlossen werden.

Viele Grüße

Fiona
 

Spastakus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
6
Hallo,
so die Ultimate Boot CD habe ich runtergeladen und damit gebootet.

Dabei hat rein gar nix geklappt, d.h. bei allen Anwendungen wurden Festplatten nicht gefunden und so konnte auch TestDisk nicht ausgeführt werden.

In der Zwischenzeit habe ich dann auch bei Gericom angerufen und nach dem Passwort gefragt, dort konnte mir aber keine weiterhelfen. Ebenso hat auch die Liste mit Passwörten aus dem Netz keinen weiteren Erfolg gebracht.

Gruß

SpAsTaKuS
 
Anzeige
Top