Boot Modus auf Legacy belassen oder im Nachhinein auf UEFI umstellen?

thep0w

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Hallo!

Ich habe auf meinem neuen Acer Aspire V5-573G die interne HDD gegen eine 250er Samsung EVO SSD ausgetauscht. Auf diese SSD habe ich mit einem USB-Stick (bootfähig gemacht mit einem Windows-Tool) eine neue Version von Win8.1. (von Dreamspark) aufgespielt. Hierfür stand in einem Tutorial, dass ich die Bootreihenfolge im DOS so ändern sollte, dass der USB-Stick an erster Stelle ist. Außerdem musste ich den Bootmodus auf "Legacy" umstellen, damit die Installation klappte.
Nachdem die Installation problemlos von statten ging, ist der Bootmodus noch heute auf Legacy gestellt.

Nun, nachdem Win8.1. draufgespielt wurde, frage ich mich, in wie weit ich noch die Performance des Laptops/ bzw. der SSD verbessern kann.

Frage: Sollte ich im BIOS den Boot Modus von "Legacy" wieder auf "UEFI" umstellen? Bringt mir das irgendwelche Vorteile? Ich habe Angst, dass der Laptop dann nicht mehr angehen könnte.

Ich habe leider keine Ahnung von dem Thema und hoffe auf Hilfe...
 
Sollte ich im BIOS den Boot Modus von "Legacy" wieder auf "UEFI" umstellen?
ne, sonst müsstest du dein Windows 8.1 neu installieren oder umständlich konvertieren, gibts im Internet Anleitung dafür

Vorteil , naja, vllt kannst du bisschen schneller booten ,:D aber da du nicht von einer 3TB Platte booten willst, also lohnt sich UEFI auch nicht so ^^

es sei denn , du hast Zeit , also dann machst nochmal neu, dies mal wählst du nicht deinen USB-STick aus, sondern UEFI:USB STick
 
UEFI Boot geht (minimal) schneller wenn :

1. Man Schon per UEFI-BOOT Win8 installiert hat.

2. Man mit Trickserei versucht das bereits installierte windows auf UEFI Umzubauen.
 
Danke für die Antworten.
Wie könnte man es mit Trickserei auf UEFI umbauen?

Wenn ihr meint, dass es wirklich keinen großen Unterschied macht, und wenn, dann nur beim booten und nicht beim arbeiten, dann würde ich das Windows nicht noch einmal neu installieren wollen
 
Ahh ok, danke für den Link - aber das sieht echt etwas umständlich aus, wie du schon sagtest. Dann wohl doch lieber Win8.1. neu installieren.

Zitat von Touchthesky:
dies mal wählst du nicht deinen USB-STick aus, sondern UEFI:USB STick

Wie funktioniert das genau? Muss ich meinen USB-Stick wieder auf FAT32 rückformatieren (ist im Moment NTFS) und danach die Windows8.1.-ISO wieder neu draufladen? Wie kann ich sicher stellen, dass Windows 8.1. im BIOS gebooted werden kann und dann auch installiert wird?
 
ja, Stick muss Fat32 sein, also Stick einstecken, dann im Bios von Legacy auf UEFI umstellen, speicherst Einstellungen ab, vorne, wo du das Bios siehst, drückst F8 oder F12 für das Bootmemü, dort wählst du UEFI:dein USB Stick aus, an der Stelle, wo du ein Laufwerk für die Installation auswählen sollst, löschst du alle Partitionen, bis du nur ein unpartitioniiertes Laufwerk siehst, dann klickst weiter, ist eigentlich alles sehr easy
Ergänzung ()

p.s. hier noch paar Info, wenn du Interesse hast ^^ http://pctreiber.net/2012/windows-8-uefi-installation-wichtige-fragen-antworten.html
 
Zurück
Top