News Browser: Edge übernimmt Daten aus Firefox ohne Zustimmung

hxe1990

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.482
Gilt das auch für die Kennwörter von Firefox ?
Die Funktion vermisse ich bisher beim Edge aber vielleicht sollte ich jetzt ja Firefox installieren damit er diese dann auch ungefragt übernimmt :D
 

so_oder_so

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.986
@hxe1990 Nur wenn die PWs ohne MasterPW im Firefox hinterlegt sind, also JEDER JOCKEL ohne Hürde alles auslesen kann wenn der Firefox genutzt wird. Dann kann ein Edge auch diese Daten rüberkopieren bei Erlaubnis.

Sollte man wie ich ein MasterPW setzen, dass bei jedem Login / Accountwechsel etc. nach dem MasterPW fragt ( ebenso beim Versuch die PW Datenbank zu öffnen! ), dann kann Edge da nichts kopieren. Hab ich getestet.
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.488

bemymonkey

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.500
Bei mir (Win10, Chrome) heute das gleiche Spiel. Was für ein Frust, bis ich das Ding im Taskmanager gekillt habe...
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.202
Habe die selbst nicht gesehen, aber von dem was ich gelesen sind das wenige Klicks.
Sind wirklich so viele mit ein paar Klicks überfordert?
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
10.488
Sind wirklich so viele mit ein paar Klicks überfordert?
Das Problem ist die ungefragte Tour, die nicht abgebrochen werden kann, und das Kopieren von Lesezeichen + Favoriten, was entweder erst nach dem Ablehnen der Option zur Übernahme wieder rückgängig gemacht oder komplett ignoriert wird.

Es geht nicht darum, zweimal mit der Maus irgendwohin zu klicken, sondern die Dreistigkeit von MS, wieder mal besser als der Nutzer zu wissen, was er möchte. Wenn ich einen anderen Browser haben möchte, lade ich mir den herunter und importiere das, was importiert werden soll, vielen Dank.

Ein Betriebssystem hat Schnittstellen für Programme und Hardware zur Verfügung zu stellen und ansonsten die Klappe zu halten.

Übrigens ist selbst Linux nicht vor solchem Quark gefeit: https://old.reddit.com/r/linux/comments/hfs4v9/ubuntu_is_putting_ads_in_their_motd_now/
 
Zuletzt bearbeitet:

OrtusMalum

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
291
Also ich habe bei meinen eigenen Geräten habe ich jetzt beide Erfahrungen gemacht.

Auf meinem HTPC, aufgesetzt Anfang 2011 mit Win7 und bekam das kostenlose Win10 Upgrade, wurde der neue Edge installiert und ohne zu fragen die Favoriten aus Chrome importiert.

Auf meinem neuen Arbeitsrechner, Zusammengebaut und aufgesetzt ende 2019, wurde ich nach dem Update gefragt, ob und was ich importieren möchte. Allerdings konnte ich auch die Einführung nicht abbrechen. bzw. ab dem zweiten Punkt in der Einführung erscheint oben rechts das kleine x zum Abbrechen, da aber bei allen Menüpunkten die Vorauswahl erstmal auf "Ja" steht, vermute ich, dass beim Abbrechen der Einführung auch erstmal alles auf Ja gesetzt wird.

Ich habe mich mal in meinem Bekanntenkreis umgehört, und scheinbar werden die Leute die von MS das kostenlose Win7 zu Win10 Upgrade bekommen haben nicht gefragt, während diejenigen welche ihr Win10 zwischenzeitlich neu installiert haben gefragt werden.

Es gibt jetzt natürlich keine Sicherheit, dass meine Beobachtung in meinem kleinen Umfeld (15 Rechner) repräsentativ für alle anderen ist.

Grundsätzlich mag es keinen Aufwand machen, die 10 Klicks durch die Einführung zu gehen und nach seinen Bedürfnissen einzustellen.
Aber das MS wiedermal "ja" als Voreinstellung wählt ist halt ärgerlich. Und das eben in einigen Fällen gar nicht gefragt wird.
Ich habe halt bewusst mehrere Browser installiert die ich jeweils für verschiedene Dinge nutze, bei denen ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese in verschiedenen Browsern unterschiedlich flüssig und zuverlässig laufen. Und dann will ich natürlich auch nicht in jedem Browser die gleichen EInstellungen haben.
 

Mirk0

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
17
Also ich bin gefragt worden, ob ich Daten aus - bei mir - FF und Chrome übernehmen will. Habe dankend abgelehnt. Seitdem ist Ruhe und Edge führt weiterhin ein Schattendasein.

P.S. Die Antwort über mir klingt plausibel. Mein Win 10 Pro war nie ein Upgrade.
Ergänzung ()

Das da Einstellungen in gewissen Konstellationen quasi automatisch übernommen werden, ist vielleicht nicht ganz optimal. ABER: Wer sich zu fein oder zu faul ist, die paar Klicks durchzugehen - um die Automatik nicht zuzulassen - oder erst gar nicht die Kompetenz dafür hat, ein OS zu installieren, sollte dies den Experten überlassen. Dann spart man sich auch das Gejammere danach oder oberflächliches M$ Gebashe. Kommt auch peinlich rüber.
Ich beschäftige mich mit der Thematik jetzt schon seit über 30 Jahren und schlecht/falsch installierte OS durch überforderte/ignorante Nutzer waren dort schon immer ein treuer Begleiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Commander Keks

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
88
Wow. Nach der Installation von KB4559309 wurde ich nach dem Neustart von nem blauen Lockscreen begrüsst, in dem verkündet wurde, dass mein Computer sich gerade erfolgreich in nem Microsoft Account, den ich nicht habe, anmelde. Habe ihn wie bemymonkey so schnell wie möglich per Taskmanager gekillt. Es wurde scheinbar nichts in den Browser kopiert und Spuren von nem Microsoft Account habe ich bisher auch noch nicht gefunden. Aber das sah optisch praktisch wie ne eins-zu-eins Kopie des Bundestrojaners aus. Nicht sicher, ob ich überhaupt hätte ablehnen können, initial schien mir dafür keine Schaltfläche vorhanden zu sein, deshalb auch der Griff zum Taskmanager.
 

Mirk0

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
17
@gaelic Dann hast du dein Windows aber falsch konfiguriert, wenn das bei jedem Start passiert.

@Commander Keks Genau, einfach immer alles auf Updates schieben. Der einfachste Weg ohne Gegenwehr. Allerdings auch ohne Substanz.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
178
Alle, die meinen, dass sie den Import abgewählt hätten, haben es nur nicht gesehen. Edge importiert den Browserverlauf aus Firefox sofort nach der Installaltion. Dann erst fragen sie. Und wenn der User ablehnt, dann wird der Verlauf wieder gelöscht. Danach sieht es aus, als ob nichts gewesen wäre.
 
Top