CAD/Gaming PC Kontrolle, bevor bestellt wird

funky-joe

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
moin,
habe mich, nachdem meine laptops im 2 Jahres Takt durch Überlastung/Hitzeprobleme abrauchen, dazu entschlossen einen brauchbaren arbeits...CAD/gaming pc (ab und an)zusammenzubauen.

genutzt wird er wie gesagt sowohl für alltägliche Anwendungen, als auch für Photoshop, 3d Renderings, cad und eben wenn es die zeit zulässt diverse aktuelle Spiele.

Ich habe versucht mein Setup so zu wählen, dass es nicht die neusten highend produkte sind, aber eben das beste Preis leistungsverhältnis und die bestmögliche Performance und Abstimmung untereinander haben, sodass ich ordentlich arbeiten kann und eben die aktuellsten spiele auf hohen einstellungen laufen.

Wo könnte man noch einsparen/optimieren. Passt es generell?
Habe viel recherchiert und glaube, die komponenten an sich haben schon die richtige Wertigkeit.

CPU: Intel i5 4570 4x3,2Ghz boxed /alternative war 3470, aber warum nicht die neue technologie zum gleichen preis?
(CPUS mit SMT wär für rendering nicht schlecht,möchte aber auch keine utopische stromrechnung ;) und daher reichen mir für die cad / 3d anwendungen auch die reinen 4 kerne, denke ich)

Mainboard: Gigabyte B85M-HD3 Intel B85 So.1150 Dual
günstig und passabel denke ich...brauche eigentlich nur ein solides board ohne zusätzlichen anschlussschnickschnack.

GPU: XFX / HIS radeon hd 7850 2gb (die sollte genügend dampf haben für bf 3 mit 1920x1080. brauche keine 100 fps und kann auf die ein oder andere grafikeinstellung verzichten. bei 1 oder 2 gig scheiden sich die geister. ich denke für den kleinen aufpreis lohnt es zukünftig schon)

ram: 8GB G.Skill NT Series DDR3-1333 DIMM CL9
ein 8 gig riegel um den zweiten slot für evtl erweiterung zu nutzen.

hdd: 1000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

laufwerk: LG Electronics GH24NS95 DVD-RW SATA
das günstigste was geht, da eh selten benutzt

netzteil: 530 Watt be quiet! Pure Power L7
reicht das watt technisch für das setup aus/ geht es günstiger? hab mich da auf die Kundenbewertungen verlassen.

gehäuse: Cooltek K3 Evolution USB 3.0 Midi Tower
preis leistungstechnisch denke ich erfüllt es seinen zweck, optisch gibt es sicherlich besseres ;)

einen zusätzlichen CPU lüfter würde ich bei bedarf noch nachrüsten... erst mal den boxed ausprobieren und bin ja auch nicht 24 stunden am zocken.



wäre euch dankbar, wenn ihr konstruktive optimierungsvorschläge hättet, oder mir einfach euren Segen gebt, sodass ich direkt bestelle ;)
mein laptop pfeift echt aus allen löchern und ich habe nicht mehr allzulange zeit auf ersatz zu warten (was nicht heisst, dass ich nicht ausführlich recherchiert habe).

Danke schonmal
beste grüße

achso ja. kosten würde das ganze 587 euronen. grenze waren mal 500, aber ich glaube wenn ich die 87 euro versuche einzusparen, einen ordentlichen performanceverlust hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:

nickless_86

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.104
AW: CAD/gaming pc Kontrolle, bevor bestellt wird ;)

1. Schau dir mal die Xeons an die nutzen HT und gerade für Renderrings interessant
2. Ein System an dem gearbeitet wird ohne SSD würd ich Nie machen
 

funky-joe

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
AW: CAD/gaming pc Kontrolle, bevor bestellt wird ;)

die xeons sind leider teurer oder nicht ? und wie gesagt, so häufig wird nicht mehr gerendert. SSD wäre im nächsten schritt... jetzt grenzt das budget einfach auf das minimum ein mit maximaler performance ;)
bisher arbeite ich an meinem i3 laptop . der unterschied wird schon gewaltig sein...
 

funky-joe

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
AW: CAD/gaming pc Kontrolle, bevor bestellt wird ;)

165 i5 euro zu 212 xeon... sind fast 10 % des gesamtbudgets
.. noch weitere ideen? bitte nicht übel nehmen, aber die xeons hab ich nicht in erwägung gezogen , rein aus preislicher sicht.
 

Toby-ch

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.531
AW: CAD/gaming pc Kontrolle, bevor bestellt wird ;)

GPU: XFX / HIS radeon hd 7850 2gb (die sollte genügend dampf haben für bf 3 mit 1920x1080. brauche keine 100 fps und kann auf die ein oder andere grafikeinstellung verzichten. bei 1 oder 2 gig scheiden sich die geister. ich denke für den kleinen aufpreis lohnt es zukünftig schon)
Hm ich habe da etwas über Radeon Karten und CAD Gefunden:
Die Beschleunigung der Grafikkarte wird für die hochwertige fotorealistische und künstlerische Darstellung benötigt. Wir empfehlen Grafikkarten der NVIDIA Corporation. Alle Darstellungsarten von Palette CAD sind lauffähig ab der GeForce 8600er Serie. Wir empfehlen Grafikkarten aus dem mittleren bis oberen Preissegment damit Sie fotorealistische Darstellungen erzeugen können. Auch die jeweiligen Mobility Produkte sind geeignet, wobei diese eine geringere Performance als die Desktop Produkte haben.
 Mehr Informationen unter www.nvidia.de
ATI Karten sind derzeit mit Palette CAD nur eingeschränkt lauffähig!
Möglicherweise funktionieren diese zukünftig mit neuen Treibern.
Quelle:
Empfohlen werden:
Grafikkarte: NVIDIA mit 2048 MB oder mehr, ideal GTX-Reihe, z.B. GeForce GTX 680*
eine der Karten
ASUS GTX680-DC2-2GD5-V2 DirectCU II V2, GeForce GTX 680, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV0352-M0NA00)
Preis ab 376€

Da dein System die 550€ nicht sprengen sollte habe ich hier nochmals eine andere Karte:

ASUS GTX650 TI-2GD5 GeForce GTX 650 Ti, 2GB GDDR5, VGA, 2x DVI, HDMI (90YV03R0-M0NA00

Benchmark ergebnisse

Preis ab. 138€


Arbeitsspeicher würde ich nicht unter 16 Gb Verbauen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

funky-joe

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
4
@ tob-ch danke für den hinweis, hab allerdings auch schon berichte bezüglich PS und Cad gelesen, die keine probleme bzw sogar gute ergebnisse brachten...(was nicht heisst, dass nvidia in dem bereich nicht die nase vorne hat)

der zweite 8 gb ram riegel wird folgen ;).
 

Toby-ch

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.531
@ tob-ch danke für den hinweis, hab allerdings auch schon berichte bezüglich PS und Cad gelesen, die keine probleme bzw sogar gute ergebnisse brachten...(was nicht heisst, dass nvidia in dem bereich nicht die nase vorne hat)

der zweite 8 gb ram riegel wird folgen ;).
Hm ich meinte auch das sich das ATI nicht leisten kann CAD nicht Supporten.
Aber ich vermute das Problem liegt an den Neuen Karten, könnte sein das bei denen erst der Treiber angepasst werden muss.
Ich würde jedoch in so einem Fall auf eine Nvidia karte setzen.
 

bf3_4amer

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.586
warum eine gtx680?? eine asus gtx670 kostet 200€ rum.
 

Toby-ch

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.531
warum eine gtx680?? eine asus gtx670 kostet 200€ rum.
Klar geht auch die GTX670 jeodch stand bei den Anforderungen:
Grafikkarte: NVIDIA mit 2048 MB oder mehr, ideal GTX-Reihe, z.B. GeForce GTX 680
Deshalb habe ich einmal nach der gesucht wichtig ist eigentlich nur die GTX Reihe und mit 2048 MB Ram, und evt. nicht gerade die langsamste Karte..
 
Top