Notiz Cascade Lake-X: Intels Desktop-Flaggschiff nach Paperlaunch spät dran

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.361

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.869
Die Gerüchte könnten sich bewahrheiten, dass die CPUs erst breit ab 2020 verfügbar sind. Im Großhandel geht es schon seit letzter Woche umher, weil die CPUs in keinen Listen aufgetaucht sind.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.692
Der neue Termin könnte für Intel mit den CPUs mit maximal 18 Kernen aber zum Problem werden. Gerüchte sagen für wenige Tage zuvor, rund um den 19. November, den Start der neuen Threadripper 3000 voraus, AMD hatte den 24-Kerner für November offiziell bestätigt.
^^jo, da die Jack The Rippers auch als 32- und 64-Kerner kommen, gibt's am 19. November ein Intel-Debakel.
Da brauch mer kein Hellseher sein, um zu sagen, dass die Rippers mit 24, 32, 64 Kernen und Zen 2 Architektur die Intel-Dinger knallhart ver-rupfen, die werden de-stroyed werden nicht weniger. Gibt ein schönes Rupf-Fest.
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.696
Irgendwie zu erwarten aber trotzdem überraschend. Nunja die standen eh nicht zur Diskussion. Es wird 32 Kerne für mich geben :D

Dennoch täte Intel gut daran diese CPUs bald in den Handel zu bringen. Besser werden die dadurch nicht und mit AM4 16 Kerner und Threatripper ab 24 Kernen siehts dann düster aus, für das was diese Plattform rechtfertigen würde.
 

downunder4two

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
369
Wenn sich das bewahrheitet, dann bin ich auch auf Anbieter wie Apple gespannt. Die können in ihren Profigeräten (keine Laptops) doch kaum noch Intel-Prozessoren zu den typischen Apple-Preisen anbieten, oder? Wenn die Threadripper tatsächlich so einen großen Vorsprung haben werden, dann ist man mit der Intel-Leistung und den dazugehörigen Preisen doch bestraft.
Den 28-Core Xeon W im neuen MacPro lässt sich Apple sicherlich fürstlich bezahlen.
 
N

Nozomu

Gast
Kann mir egal sein.

Hab mich entschieden eher die RTX2080ti zu kaufen als weitere 4-6 Kerne zu verbauen, die mir ohne High End Grafikkarte eh nichts bringen.

Noch hinzu kommt, das ich einen super Chip mit 7800X habe.

4,7 GHz 1.200v oder 4,8 GHz 1.232v schaffen nicht viele.

Und ob ich da nochmal in der Lotterie gewinne ist eher anzuzweifeln :D Hatte noch nie soviel Glück wie mit 7800X ^^
 

Heschel

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
816
Ich bezweifle, dass Intel hier noch viel Aufwand für die HEDT-Plattform betreibt. Man hat etwas OC mit den CPUs (wie mit 9900k und 9900KS) betrieben und haut diese auch etwas raus - damit man was hat. 10 - 18 Kerne sind für heute viel zu wenig (beinahe schon Mainstream bei Intel und AMD). Nur die Lanes und 4-Channel sind noch da.
 

nagus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
348
Wenn sich das bewahrheitet, dann bin ich auch auf Anbieter wie Apple gespannt. Die können in ihren Profigeräten (keine Laptops) doch kaum noch Intel-Prozessoren zu den typischen Apple-Preisen anbieten, oder? Wenn die Threadripper tatsächlich so einen großen Vorsprung haben werden, dann ist man mit der Intel-Leistung und den dazugehörigen Preisen doch bestraft.
Den 28-Core Xeon W im neuen MacPro lässt sich Apple sicherlich fürstlich bezahlen.
guter punkt... bin gespannt ob sich die neuen mac pros nicht auch verschieben 😂
 

Heschel

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
816
Werde mir in paar Jahren vllt. günstig beim Gebrauchtmarkt einen 12 oder 16 Kerner besorgen.

Vorausgesetzt die Spiele brauchen wirklich mal mehr als 6/12 was aber noch einige Jahre dauern wird.
Ich denke mal, dass hier Intel und AMD wieder ein Stück weiter sein werden, dass es sich dann noch lohnen wird. DDR5, PCIE4.0/5.0? - neue Anschlüsse für schnellere USB, etc..
 

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.062
Kann mir egal sein.

Hab mich entschieden eher die RTX2080ti zu kaufen als weitere 4-6 Kerne zu verbauen, die mir ohne High End Grafikkarte eh nichts bringen.

Noch hinzu kommt, das ich einen super Chip mit 7800X habe.

4,7 GHz 1.200v oder 4,8 GHz 1.232v schaffen nicht viele.

Und ob ich da nochmal in der Lotterie gewinne ist eher anzuzweifeln :D Hatte noch nie soviel Glück wie mit 7800X ^^
7800x und 2080ti ist wohl nahe dem gaming Optimum was man sich selbst heute kaufen kann. Ein Performance-Technisches Upgrade was man spüren würde vom 7800x wird da wohl noch einige Jahre brauchen.

Aber war klar dass die 10x00 i9 erst mal nur auf der Folie zu sehen sind. Irgendwie wollt man zeigen das man sich noch nicht ganz zurückgezogen hat in dem Bereich. Der Preisnachlass ist für den ein oder anderen ja auch ein gutes Zeichen.
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.688

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.062

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.869

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.688

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.468
Ende November also erst... hm. Mal schauen wie unvernünftig ich dann bin :) 12 Kerne werden es sicherlich, aber vielleicht nehm ich ja auch mehr?
 
N

Nozomu

Gast
Was wäre das denn groß für ein Upgrade. Ja 4,7 zu vllt 5,3 GHz klingen zumindest mal nach 15 Prozent mehr Takt, aber was bringts? Games sind davon ja meist unbeeindruckt
Stimmt irgendwie auch wieder.

Bei mir wäre wahrscheinlich wegen Luftkühlung eh nur das drin, was er so schon macht. Somit recht sinnfrei wegen 300 MHz mehr umzurüsten :D

Und um ehrlich zu sein, vermisse ich CPU mässig nichts. Bei Grafikkarte sieht's dagegen anders aus.
 
Top