News China: Lebenslänglich für Pornoseiten-Betreiber

Jacek_K

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
564
Eine Frage, was bitte sucht solch eine News bei der CB? Dachte hier gehts um Technik und Software rund um den PC&Co - was aber hat bitte die Gesetzlage in China damit zu tun? Ich sehe keinen Zusammenhang zum Thema, ausser das es für uns "deutsche" nicht normal erscheint.
Womöglich darf ich diese Kritik nicht äußern, und werde genauso Zensiert.

Achja, Strafmaß hinn oder her, die Schwere, ab wann man wieviel bekommt ist ein Thema wo die Jursiten genauso lange debatieren können, wie die CBler bei PS3 vs Xbox oder Windows vs Linux ;-)
tja weil der laden durch die masse stark nachgelassen hat weisst was ich meine bist auch lange dabei...aus einer topseite entstand jetzt diese community usw...wie ei giga schon hier...dabei war tommyshardware seite damals noch top echt top..ab cb gings bergab niveaumässig extrem nach unten...aber das liegt lag an der masse der community das hab ich schon damals gesagt und gehofft das hier sowas nicht eintritt ist es aber..
 

e-ding

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.647
die sind doch echt nicht ganz dicht...folgen ihrem kommunistischen vorbild russland, welches aber selber mit die spitze des porno-marktes anführt -.-
Oje, jetzt blutet mir das Ohr! Ist zwar etwas offtopic aber das kann ich nicht stehen lassen.
China ist politisch nur noch ein Scheinkommunismus. An dem Wirtschaftssystem hätten Karl Marx und Friedrich Engels ihre helle Freude. Kapitalismus in reinster Form!

Mit Russland hat China bereits unter Mao gebrochen. ;)
Ach ja, wenn Du es noch nicht gemerkt hast. Russland ist auch nicht mehr kommunistisch. ;)


@topic
Die Strafe erscheint uns zwar drakonisch, ist aber für chinesische Verhältnisse nichts Aussergewöhnliches.
Das es mit der Presse- und Meinugsfreiheit noch nicht so gut bestellt ist, sollte auch klar sein.
Das Problem wird sich jedoch mit den nächsten 2 Generationen überholen.
Gerade die jungen Chinesen sind verhältnismaßig kritisch und nicht alle parteihörig.

Also ruhig bleiben und abwarten! Ich erinnere mich da auch noch einen deutschen Paragraphen (§218) welcher erst spät relativiert wurde.

MFG
 

ed123

Ensign
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
139
Ich denke die Strafe fällt noch so hoch aus, weil der "Hui" nicht nur pornogrfisches Material verbreitet hat, sondern damit richtig Kohle gemacht hat. Bei Raubkopien bei uns macht es auch einen großen Unterschied, ob jemand diese einfach im Internet verteilt oder dies gewerblich betreibt.
 

Selflex

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
955
Richtig so, ich haette gleich die ganze Familie mit in den Knast gesteckt.

So eine Ordnung in China ist eines der größten herausforderungen die es gibt und jeder muss sich daran halten ohne Ausnahme. Hin und wieder wünsche ich mir hier in Europa auch so sitten. Aber Egal, das steht auf einem anderem Blatt.

Der Kommunismus wenn er mal so gelebt werden würde wie es sich die Erfinder ausgemalt haben, wäre umso schöner für alle. Über die Vorteile brauche ich mal nicht sprechen :)

Ich sehe das schicksal von dem HUI eher gespalten, was hat er davon wenn er nur 5 Jahre sitzt und dann wieder Rausgelassen wird, er kennt nur das Leben mit Caviar und Luxus leben und ohne Ihm wäre es noch grausamer. Dann lieber doch ein Leben lang im Knast.

Und eins sage ich mal vorweg, China ist nicht Deutschland nur die jetzige Lösung ist mometan die Stärkste und Stabilste, ich erinnere nur mal daran was in Indien los war, wie die ach so Große Kultur aus dem Europa versuchte den kapitalismus einzubürgern, Chaos. Jetzt erst versuchen Sie Ihre alte Kultur zum wohle der Bevölkerung wieder verstärkt zu beleben. Ich würde also mal mit Vorsicht einige Kommentare hier interpretieren. Nicht alles ist Übertragbar und im Gegensatz zur anderen Nationen, haben die noch eine Kultur die über Jahrhunderte die Menschen bis heute überdauert hat. Also finger weg von dem man keine Ahnung hat(tut mir Leid das ich hier so schreiben muss), veränderungen brauchen ihre Zeit und meistens Frage ich mich für wen?

Gruss Selflex
 
Zuletzt bearbeitet:

nenrik

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.706
also hier in Singapur (eigentlich recht westlich und liberal orientierter asiatischer Stadtstaat), ist sogar der Playboy verboten :evillol: , da wundern mich die rigorosen Vorgehensweisen in China mal gar nicht.

greetz nenrik
 

Instanto

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.062
Ich hoffe mal Selflex, du bezeichnest jetzt Menschenrechtsverletzungen nicht als "Kultur", über die hier, so wie ich das Wort verstehe, nicht gesprochen wurde. Und was du als "Ordnung" bezeichnest, nenne ich schlicht Unterdrückung.
Jeder hat das Schicksal des Journalisten mitbekommen der sich kritisch gegenüber der Regierung geäußert hat und verprügelt wurde. Von wem auch immer.
Es geht dabei nicht mal um Kommunismus oder Kapitalismus. Eher um Werte wie Freiheit und die Würde des Einzelnen.
Und wenn du dir mal eine Vorstellung machen würdest was es heißt, sein Dasein in einem Gefängnis in China zu verrichten, würdest nicht leichtfertig behaupten diese Entscheidung käme ihm noch entgegen.

Übrigens finde ich die News hier bei ComputerBase absolut nicht so verkehrt. Der Bogen vom Internet als Geldquelle über eben China mit den fragwürdigen Gesetzen, bis hin zur ComputerBase lässt sich spannen.
Die ewigen Nörgeleien das ComputerBase verkomme, klingen in meinen Ohren wie der Wunsch alternder Herreb die Veränderung aufzuhalten, nichts fur ungut. Kritische Worte sind ja eines, aber hier von Werteverfall und Niveaulosigkeit zu reden, nein, kann ich nicht teilen die Meinung.
 

BessenOlli

Banned
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
"In China haben Betreiber von Webseiten weiterhin keinen leichten Stand."


Wer hat in China denn einen "leichten Stand"? Richtig, "niemand". Verdammtes kommunistisches Regime!

(Spätestens nach diesem Kommentar sperrt das Regime sicher dem Volk den Zugriff auf die böse, imperialistische Computerbase... lol)
 

e-ding

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.647

Selflex

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
955
LeHongDaDong,

Menschenrechtsverletzungen, sind ein heikeles Thema. Diese kommen in allen Kulturen und sitten vor. Selbst hier in Europa! Also kann dies kein Argument sein. Freiheit, von wegen was nützt einem die Freiheit, hier in Europa ist Sie nur immaginär.

Trotzdem gibt es Regeln an die man sich halten muss und wenn man was falsches sagt, hat dies auf eine andere Art und Weise immer konsequenzen. Dabei spielt es keine Rolle ob Demokratie oder eine andere Form.

Gruss Selflex
 

Instanto

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.062
Ein heikles und vorallem wichtiges Thema. Menschenrecht wird an allen vielen Stellen verletzt, auch da gebe ich Dir Recht. Aber ja auf unterschiedliche Weise.
Und diese Regeln müssen zumindest hinterfragt werden können. Dieses sehe ich in Deutschland gegeben zum Beispiel. Wenn wir es denn mal konsequenter tun würden.
In China sehe ich diese Möglichkeit eben nicht gegeben. Und Regeln die ich nicht hinterfragen darf, breche ich grundsätzlich gerne. Wohl eine Eigenschaft des Menschen. Vielleicht ging es dem Seitenbetreiber, neben dem Reiz nach dem großen Geld, da genauso.
 

Selflex

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
955
Ich gebe dir auch recht, aber in wievielen fällen können solche hinterfragungen, auch was recht ist zu nichte machen. Recht haben und recht bekommen nur in Europa möglich. Das Thema ist nicht einfach und ich bezweifele das wir entscheiden können was nun gut ist und nicht gut ist.

Ich kann dir nur sagen das jede Sonnenseite auch seine Schattenseite hat und das ist FAKT!

Gruss Selflex
 

Sardaukar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
96
Der Mann war Erwachsen und kannte die Regeln. Mit Menschenrechten hat das überhaupt nichts zu tun.
 

_DJ2P-GER_

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
5.612
Ich kenne die Seite nicht weiß auch nicht um was es sich dabei handelte. Aber wenn es nur normale Pornos (also keine Kinderpornographie war) waren, finde ich die Reaktion arg übertrieben. Was soll schlimm daran sein? Langsam müsste sowas doch auch in China mal eine Daseinsberechtigung haben!
 
Top