chkdsk bei Xp-Start lässt viele Dateien verschwinden

buda

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Salü zäme,

ich bin verzweifelt, eine HD mit wichtigen Dokumenten ist nach einem Chkdsk pötzlich zu 95% leer.

Wie war die Ausgangslage:

Mein Laufwerk C hat 2 Xp-Installationen installiert. (Windows und Winsos). Um ein Programm auszuprobieren habe ich die Winsos Xp Installation gestartet. Beim Start meldetet Xp dass das Laufwerk E (ganzez LW komprimiert) überprüft werden muss. Dabei wurden nun viele Meldungen angezeigt wie z.B. Index in der O$ wird gelöscht etc.

Nach dem Start war das Laufwer E 250GB leer, d.h. es fand sich nur noch ein System Information und ein Recycle Verzeichnis darauf. Voller Schreck fuhr ich den PC runter und startet die normale Xp Installation (Windows). Diese meldete nun auch dass das Laufwerk überprüft werden muss und wieder wurden viele Meldungen angezeigt.

Der Stand sieht nun so aus, dass diverse alte Verzeichnis-Namen korrekt erstellt wurden, aber die dazugehörige Dateien weg sind. Es wurde auch Fond.000 mir vielen Chk Dateien erstellt, welche die meisten aber sehr klein sind. <100kb.


Die Harddisk war so um 180GB voll und nun sind ca 4gb sehr alten Daten vorhanden. Alle neuen Verzeichnisse sind nicht mehr da.

Ich habe mal mit Stellar und Easy Recovery Prof nach Datein suchen lassen. Beide Tools finden keine einzige Datei. Liegt das an der Kompierungung der ganzen Disk.

Wie soll ich weiter vorgehen? So ein Datenverlust ist mir noch nie passiert und nun stehe ich da ohne Backup und könnte weinen ..

Kann mir jemand einen Tipp gegen wie ich weiter vorgehen soll, oder ist ohne korrekte MFT nun alles verloren?

Danke für Euren raschen Feedback.
Gruss Buda
 

buda

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Yep, die Demo Stellar 2.2 listet mir die ganze Struktur meines Laufwerkes korrekt auf wie auch Dateien sind drin korrekt enthalten.

Bin ich mit diesem Tool auf dem richtigen weg?
Wieso findet Easy Recovery nichts?
 
Zuletzt bearbeitet:

octo124

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.396
Wenn wirlich alles korrekt per Name, Grösse usw. der Dateien stimmt, kannst du versuchen, per Vollversion deine Daten auf einen anderen Datenträger zu recovern.
Andere Alternativen findest du hier:
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/
WArum jetzt deine Progs nichts erkennen. lässt sich pauschal nicht sagen, da jedes Prog andere Suchroutinen hat.
Ohne dem chkdsk wäre es mit der Freeware Testdisk mit grosser Wahrscheinlichkeit schneller lösbar gewesen. Abhilfe bei "chkdsk-Unfällen" schafft chk-mate.
Mit Testdisk können jedoch nur Partitionsinfos recovert werden, keine bereits zerstörte Daten.
 

buda

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Die Vollversion 2.1 bringt nich so viel herbei wie die Demo 2.2.
Leider sind die Daten welche mit der 2.1 recovern werden Schrott, d.h. textfiles enthalten nur Buchstabensalat.

Hat mir nun jemand noch einen Tipp oder soll ich lieber aufgeben.

Kann der Support von Stellar helfen oder muss ich zuerst die 2.2 bezahlen um zu sehen, dass auch die Version die Dateien zwar findet aber nur mit Buchstabensalat nach dem Recover auf ein anderes Laufwerk liefert?

Danke für Eure wertvolle Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

octo124

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.396
Mach mal bitte nen Gegencheck mit Restorer2000, mit der Demo kannst du kleine Files recovern: http://www.bitmart.net/, aber schau mal, ob alles auch erkannt wird. Dein Prob wird wahrscheinlich diese Komprimierung sein.
Tip könnte noch Fiona geben, sie hat mit Datenrettungsprogs mehr Erfahrungen sammeln können, ist aber z.Z. im Urlaub und ka, wann sie wiederkommt.
 

buda

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Bin nun am Testen mit GetDataBack. Sieht sehr gut aus. Der View zeigt korrekte Inhalte.
Leider erzeugt er über Tausend neue Dirs mit den "anscheinenden" korrekten Dateien.

Bei Stellar 2.2 werden dagegen die Wurzelverzeichnisse auch korrekt erkannt und er hat nur ca. 200 verlorene Verzeichnisse erzeugt.

Mal schauen was der Restorer so schafft.

Danke bis jetzt für Eure tatkräfigen Tipps. Langsam kann ich wieder froher in die Zukunft schauen :)
 

buda

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
9
Hurra, mit der neusten GETDATABACK 3.02 konnte ich die meisten meiner Dateien einwandfrei wieder retten. :D

Also nach meinen Versuchen kann ich Euch nun Stellar ab 2.2 und Getdataback 3.02 ans Herz legen.

Ein rundum glücklicher BUDA.

ps: Ab jetzt werde ich meine wichtigen Daten wieder auf 2 Harddisk backupen.
 

octo124

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.396
Schön für dich, werde mal das Prog von Stellar antesten.
Ansonsten denke mal drüber nach, per TrueImage9 o.ä. Images zu sichern = spart Platz.
 
Top